#11

RE: Probleme bei Entwicklung - unteres Drittel unterbelichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.05.2010 09:05
von Krissa • Mitglied | 8 Beiträge

Mein Vater hatte früher auch einen Jobo-Tank, der vollständig dicht war (er hat seine komplette Dunkelkammer-Ausrüstung leider schon vor Jahren verkauft), aber das scheint ja doch eher die Ausnahme als die Regel zu sein .
Vielen Dank noch einmal für die Hilfe, ich denke bzw. hoffe, dass sich das Problem mit mehr Entwicklungsflüssigkeit beim nächsten Mal erledigt.

Viele Grüße
Kristina


nach oben springen

#12

RE: Probleme bei Entwicklung - unteres Drittel unterbelichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.05.2010 10:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nur 45° neigen? Vollständiges Kippen kann wichtig sein, um mit den vom Hersteller angegebenen Zeiten reproduzierbare Ergebnisse zu erhalten. Die Art des Kippens und der Bewegungsrhythmus können einen wesentlichen Einfluss auf das Ergebnis haben. Paradebeispiel ist wohl Xtol. Braucht seeehr viel Bewegung. Oder Diafine extrem wenig. Auch Caffenol reagiert sehr sensibel auf verschiedene Kippverfahren. Also immer aufn Kopp. Was auf dem Waschzettel steht sollte man nicht einfach ignorieren. Man kann natürlich bewusst abweichen, die Betonung liegt hier auf "bewusst"!

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 17.05.2010 10:58 | nach oben springen

#13

RE: Probleme bei Entwicklung - unteres Drittel unterbelichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.05.2010 19:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Danke für den Hinweis, Reinhold - bei meinen üblichen Film/Entwickler-Kombinationen geht das, ich kippe allerdings auch mit etwas Schwung aus dem Handgelenk und klopfe die Dose danach leicht auf den Untergrund, damit sich keine Bläschen bilden.

Ansonsten gibt es ja immer noch Handtücher!

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#14

RE: Probleme bei Entwicklung - unteres Drittel unterbelichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.05.2010 03:28
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum sich alles so davor sträubt, den beigelegten Drehknebel zu benutzen und schon ist das Problem mit dem Auslaufen erledigt. Zu Beginn sollte die Dose dabei allerdings einmal aufgestoßen werden, damit keine Luftblasen am Film haften und wo es heißt Kippen, wird kurz und ruckartig in beide Richtungen gedreht.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#15

RE: Probleme bei Entwicklung - unteres Drittel unterbelichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.05.2010 03:29
von Krissa • Mitglied | 8 Beiträge

Ok, dann werde ich wohl doch beim normalen kippen bleiben. Immerhin habe ich ja jetzt eh schon ein Handtuch mit lila Entwickler-Flecken .
Heute ist auch mein Scanner gekommen, da macht das Entwickeln doch direkt noch mehr Spass, wenn man nicht mehr auf die grausigen Digitalabzüge ausm Laden angewiesen ist, sondern die Negative sobald sie trocken sind selbst scannen kann :)

Viele Grüße
Kristina


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de