#1

mein "erster" Kaffee

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2010 07:10
von andre5 • Mitglied | 59 Beiträge

Mein erster Versuch mit Caffenol-C ist mir nicht wirklich geglückt.

Yashica C, Delta400@800, f8 1/10s, Caffenol-C 15min. 21°C

Das Resultat ist sehr grobkörnig und vermutlich überentwickelt.

Um ein ähnliches Bild wie Reinhold zu machen, benötigte ich die Vorsatzlinse. Beim Ausschnitt sieht man, dass etwas nicht stimmt. Im Vergleich zu älteren Aufnahmen mit dieser Linse kann ich das aber nicht nachvollziehen, die sind schön scharf. Der Parallaxenausgleich ist voll daneben.

Soda habe ich nur in der kristallienen Form gefunden. Die Kristalle sind erbsengross, mal grösser, mal kleiner. Wegen den grossen Luftzwischenräumen habe ich etwas mehr als 60ml genommen. Ziemlich sicher war das genau verkehrt, da die Kristalle viel dichter sind als Pulver. Das Auflösen im Wasser ging etwa 15min. und löste keine Erwärmung aus. Also habe ich während dem Auflösen des Kaffeepulver das ganze im Wasserbad erwärmt. Da ich Angst hatte dass 15min. eher zu kurz sind, habe ich die 21° nicht runter gekühlt, das Badezimmer war ja auch 21° warm.

Ich gebe aber nicht auf, sondern werde einen zweiten Versuch machen, genau wie Reinhold in gemacht hat: Tmax100@200, 15min. bei 20°. Ich hoffe dass ich so ein paar Fehlerquellen ausschliessen kann.

Gruss
André

Angefügte Bilder:
caffenol-c_800ASA.jpg
caffenol-c_800ASA_detail.jpg
10r_04__1.jpg

nach oben springen

#2

RE: mein "erster" Kaffee

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2010 12:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hm, ich vermute eher unterbelichtet. Das gibt beim Scannen dann hässliches Korn in den Schatten. Die Schattenzeichnung scheint mir auch zu fehlen. Es ist auch möglich, dass der Delta400 nur echte 200 in Caffenol-C hergibt. Ich vermute, dass Caffenol die besten Ergebnisse mit niedrig bis mittelempfindlichen Filmen bringt. Aber deswegen testen wir ja, wenn man es nie probiert, wird man es niemals wissen.

Danke, LG Reinhold


nach oben springen

#3

RE: mein "erster" Kaffee

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2010 20:28
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Auch ich habe gestern meinen Ersten in Kaffee entwickelt (TMax400 / 12,5 Min.)
Bei mir sieht das Ergebnis noch schlechter aus, denn das Negativ ist fast nicht printbar. Der Grundschleier ist dermaßen hoch, dass ich keinen Abzug anfertigen kann. Außerdem ist es unterentwickelt. 13,5 Min wären bestimmt besser.
Wie sieht es bei euch mit dem Grundschleier aus, ist er hoch oder niedrieg? Kann es vielleicht am Kaffee liegen, denn der ist schin ziemlich alt und es hatten sich ein paar Klumpen gebildet?

Gruß
Lui


nach oben springen

#4

RE: mein "erster" Kaffee

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2010 22:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Vitamin C sollte den Grauschleier verhindern. Ebenso wie eine Färbung des Filmes durch Kaffee. Möglicherweise sind hochempfindliche Filme einfach ungeeignet. Ein 400er Color-C41-Film ging bei mir auch in die Hose. Mit den 100ern hatte ich bisher null Probleme. Schon seltsam.

LG Reinhold


nach oben springen

#5

RE: mein "erster" Kaffee

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.02.2010 00:06
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Hi Grommi,

habe mich genau an dein Rezept gehalten. Wie wäre es, wenn ich die Vitamin-C Dosis auf das doppelet erhöhe?

Gruß
Lui


nach oben springen

#6

RE: mein "erster" Kaffee

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.02.2010 03:46
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Beim Soda ist zu beachten:

100 g Soda wasserfrei entsprechen 270 g Soda kristallin
100 g Soda kristallin entsprechen 37 g Soda wasserfrei

Wahrscheinlich wurde das nicht berücksichtigt und der Entwickler arbeitete deshalb weniger rapide. Die Angabe darf übrigens nicht einfach auf Milliliter umgedeutet werden, denn die Volumina von kristallinem und wasserfreiem Soda dürften sich bei gleicher Masse unterscheiden.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 08.02.2010 03:51 | nach oben springen

#7

RE: mein "erster" Kaffee

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.02.2010 07:28
von andre5 • Mitglied | 59 Beiträge

Zitat von grommi
Hm, ich vermute eher unterbelichtet.



Ich hatte auch mit einer DSLR mit Tele und Spotmessung die Belichtung gemessen. Das Resultat waren 8 Blendenstufen, ich habe die viert hellste gewählt, dass heisst also doch eine halbe Blende unterbelichtet. Das hatte ich anfänglich verkehrt interpretiert.

Walter, danke für den Hinweis der verschiedenen Sodas. Mich würde doch noch interessieren wieviel Gramm bei euch 60ml Sodapulver wiegen.

Der Grauschleier hält sich in Grenzen, ist aber sichtbar dunkler als ein normal entwickelter Film.

Auf dem selben Film habe ich überbelichtete und ein leicht unterbelichtetes Bild. Sie sind alle sehr körnig aber doch schärfer wie das Testbild mit Vorsatzlinse.
Was meinst du Reinhold, Obergrenze 200ASA? Dein Bild ist so perfekt, dass ich etwas Spielraum gegen oben erwartet hätte.

Ich füge noch die Belichtungsreihe an, unbearbeitet, so wie es vuescan als jpg ausspuckt. Von Links nach rechts 200, 400, 800ASA.

Angefügte Bilder:
caffenol-c_200ASA.jpg
caffenol-c_400ASA.jpg
caffenol-c_800ASA_2.jpg

nach oben springen

#8

RE: mein "erster" Kaffee

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.02.2010 07:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Yep, da hab ich gar nicht dran gedacht. Heitmanns Waschsoda aus dem Supermarkt oder das vom DM ist ein feines Pulver und soweit ich weiß wasserfrei. Das es in Deutschland auch anderes geben könnte, ist mir nicht in den Sinn gekommen. die Amis haben damit teilweise ein Problem, auch mit dem beschaffen von vit-C, da werden fleißig Vitamintabletten zerstampft. Auch alter, verklumpter Kaffee ist evtl. nicht förderlich, wichtig ist der billigste Kaffee aus Robusta Sorten (z.B. Aldi oder Lidl "kräftig"), kein Arabica. Also das 08/15 Zeugs. Noch mehr Vit-C würde ich nicht nehmen, ich bin da wohl schon ziemlich weit oben mit der Menge, wenn ich das mit anderen Rezepten im Netz vergleiche.

Also einkaufen. 1 Glas Instant-Kaffee (200 g) 2,99, 100 g Vit-C 2,50, 500 g Waschsoda Pulver 0,80 Eur.

LG Reinhold


nach oben springen

#9

RE: mein "erster" Kaffee

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.02.2010 11:34
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
Das es in Deutschland auch anderes geben könnte, ist mir nicht in den Sinn gekommen.



Der Kaufversuch wurde ja auch in der Schweiz unternommen.

Zitat
Walter, danke für den Hinweis der verschiedenen Sodas. Mich würde doch noch interessieren wieviel Gramm bei euch 60ml Sodapulver wiegen.



Über die spezifische Dichte (vgl.: http://www.seilnacht.com/Chemie/ch_naco.htm) kommt man zum Ergebnis, daß man in der kristallinen Form das 4,7fache Volumen benötigt. (Da "wasserfrei" 2,54 g/ccm und "kristallin" 1,46 g/ccm als Dichte haben, sind 100 g "wasserfei" 39,37 ml und 270 g "kristallin" 184,93 ml, folglich haben wir das Verhältnis 184,93 ml/39,37 ml = 4,7.)

Dementsprechend mußt Du anstatt 60 ml rund 280 ml nehmen - natürlich unter der Voraussetzung, daß Reinholds Soda wirklich noch wasserfrei war und nicht bereits eine gewisse Menge Wasser gezogen hat. Ich vermute allerdings, daß es schwierig werden könnte, diese 280 ml zu lösen.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 08.02.2010 11:40 | nach oben springen

#10

RE: mein "erster" Kaffee

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.02.2010 22:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Photoamateur
....unter der Voraussetzung, daß Reinholds Soda wirklich noch wasserfrei war und nicht bereits eine gewisse Menge Wasser gezogen hat.



Wasserfrei. Ich verwahre es in einer fest verschlossenen Kunststoffdose und es wird auch nie sehr alt, da ich es auch als Waschmittelzusatz benutze. Danke für den Link, sehr aufschlussreich.

Da die rel. große Menge Vit-C die Lösung ansäuert, ist eine ausreichende Menge Soda unabdingbar. Und die beobachtete Erwärmung entsteht beim Lösen der Soda.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 08.02.2010 22:24 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de