#1

Viele Fragen über Durst 670 BW ...

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.03.2010 23:34
von Jochen • Mitglied | 4 Beiträge

Hallo Forum :)
Bin Student und beschäftige mich eigentlich erst seit kurzem mit der DUKA und allem was dazu gehört. Die ganze Technik und der Vorgang des Entwickelns hat mich völlig in seinen Bann gezogen!! Habe vorher viel digital fotografiert, bin aber mittlerweile absoluter Analogfan .
Ich konnte in meiner Fachhochschule eine Weile die Dunkelkammer der Kommunikationsdesigner mitbenutzen, habe aber jetzt keinen Zugang mehr.
Da ich unbedingt weiter fotografieren und entwickeln will, (habe mir eine Yashica Mat 124G zugelegt), habe ich vor ein par Tagen einen
Durst 670 BW erstanden.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...e=STRK:MEWNX:IT
Ich glaub das war ein Schnäppchen ?!?!

Allerdings muss ich auf MF umrüsten, da ich mit der Yashica fotografiere... und das möglichst im Rahmen eines Studentenbudgets.
Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob mich dieses DuKa-Projekt finanziell umbringt , aber egal! Manchmal muss man einfach Nägel mit Köpfen machen!!

Erste Frage:
Kann mir jemand ein par gute Standard Objektive (Marken/Modelle) für MF empfehlen ?? Ich will keine Profischerben, (kann ich mir eh nicht leisten). Nur eine vernünftige Linse, mit der man einfach toll arbeiten kann. Gibts sowas ?
Und woher weiß ich, welches Objektiv ein M39 Gewinde hat?
Für was braucht man einen Durst-Ring ? /brauche ich den?
http://cgi.ebay.de/RODENSTOCK-RODAGON-1-...=item3efd2bc92e

... entschuldigt meine vielen Fragen, ich hab schon so viel gesucht, und so wenig gefunden. Die ganzen Hersteller produzieren diese Technik ja längst nicht mehr!


Zweite frage:
Wie ich das verstanden habe, sind in diesem Vergrößerer keine Gradationsfilter drin richtig? ... also brauch ich da auch welche. Wo leg ich die ein? Muss ich da ne Halterung kaufen ? (in der FH hatten wir welche von Ilford, aber die hat man in sone "Schublade" unter dem Objektiv geschoben)
Gibts auch welche ohne Schublade ?


Ich würd mich über ein par Antworten riessig freuen, kanns kaum erwarten mit dem Ding zu arbeiten

Beste Grüße
Jochen


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


nach oben springen

#2

RE: Viele Fragen über Durst 670 BW ...

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.03.2010 00:01
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Das Gerät hat eine Schublade.(überm Kondensor). Filter kann man schon zw. 10 und 15 Euro erwerben.
ginge auch einfach, die Filter unter das Objektiv zu halten.
Objektiv: Bei den momentanen Preisen könnte man sogar schon in Richtung Profi-Scherben gehen. Würd' mich nach einem Componon/Rodagon oder auch einem Neonon umsehen (hätte ich kein Anaret... mach auch nur so manchmal ein bisschen Mittelformat)
Studentenbudget: Wenn Du bedenkst, wie viele Abende Du der Duka sei DAnk nicht zum saufen gehen wirst... finanziert sich das Projekt quasi von selbst;)


nach oben springen

#3

RE: Viele Fragen über Durst 670 BW ...

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.03.2010 01:18
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zitat von Jochen

Für was braucht man einen Durst-Ring ? /brauche ich den?



Für 80mm Objektiv muss der Abstand zur Bildbühne anders sein, als bei 50mm.
Das gilt für maximale Vergrößerung, also wenn zum Scharfstellen der Balgen des Vergrößerers komplett zusammengeschoben ist.
Wenn Du aber das Obejektiv mit dem Ring kaufst, so wie in der Auktion, dann sollte es passen.
Die Ringbefestigung ist kompatibel.

In gewisssen Grenzen kannst Du auch Deinen vorhandenen Ring nehmen, aber Du erhälst dann evtl. nicht den maximal möglichen
Vergößerungsmaßstab.

Ein kleines Manko beim Durst-System: Man kann die Ringe nicht umdrehen, wie z.B. bei einem Opemus.
Dort schraubt man den einfach andersherum auf Objektiv und kann ihn dann für beide Brennweiten nehmen.


Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#4

RE: Viele Fragen über Durst 670 BW ...

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.03.2010 06:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Jochen,

vor allem mit der Kaiser-V-Kassette war das wohl ein Schnäppchen. Ein gutes Exemplar kostet selbst gebraucht locker 50 Eur. und deutlich mehr. Und verwechsel in der Duka bloß nicht die Bierpulle mit der Entwicklerflasche

LG Reinhold


nach oben springen

#5

RE: Viele Fragen über Durst 670 BW ...

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.03.2010 07:32
von greyscale • Mitglied | 112 Beiträge

Hallo,

bevor Du Dir zusätzliche Objektive kaufst, nimm erst einmal den Kondensor (der schwarze Kasten zwischen Lampengehäuse und Negativbühne) des Vergrößerers heraus und schaue nach dem Typ. Um Mittelformatnegative auszuleuchten, benötigst Du den "Siriocon 80" oder den "Vegacon 100". Falls es sich in Deinem Fall um den "Siriocon 50" handelt, wird es eventuell günstiger, wenn Du Dich nach einem zweiten Vergrößerer mit 80mm Objektiv (und entsprechendem Kondensor) umschaust. Ein Spitzenobjektiv kostet Dich schon in etwa den Betrag, den Du für Deinen Vergrößerer ausgegeben hast (mit etwas Geduld auch günstiger), vor allem aber werden einzelne Kondensoren für Durst Amateurgeräte bzw. die entsprechenden "format conversion kits" nur sehr selten angeboten.

Hier und hier sind jeweils zwei der drei Kondensoren abgebildet. Auf diesem Foto siehst Du die Einzelteile des Kopfes auf dem Grundbrett liegen, neben zwei Kondensoren auch die Standardplatine und eine versenkte Objektivplatine (siehe auch hier). Sobald der richtige Kondensor drinsitzt, funktioniert die Objektivplatine "Siriopla 39" meines Wissens mit beiden Brennweiten uneingeschränkt. Die "Siriotub 39" wird benötigt, wenn Du mit einem 80er Kondensor ein Kleinbildnegativ vergrößern willst.

Viele Grüße,
Michael


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


nach oben springen

#6

RE: Viele Fragen über Durst 670 BW ...

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.03.2010 10:17
von Jochen • Mitglied | 4 Beiträge

Ich seh schon, mein Bild wirft einen gewissen Schatten auf mich

Schonmal riessen Dankeschön an alle Antworter

Das waren richtig viele gute Informationen, nach denen ich nicht mal gewusst hätte wie ich fragen soll!!
Hab aber alles kapiert, gott sei dank !
Das mit dem Kondensor wird sicher ein Problem .. ich glaube kaum, dass da ein MF-fähiger verbaut ist. Der Durst 670 steht noch in München bei einem Freund, der ihn für mich abgeholt hat, ich kann also noch nicht reinschauen.

Wäre schade wenn ich das gute Stück wieder verkaufen müsste wegen dem Aufwand der Umrüstung. Naja wird sich zeigen. Auf kurz oder lang brauch ich so ein Teil!

Ich hab noch eine kurze Frage zu den Timern:
Kann ich jeden X-beliebigen Timer kaufen? ... von Kaiser z.B. für einen Durst Vergrößerer ?
Von was ist das abhängig, und wo schließe ich den überhaupt an?

Es ist echt schwer an solche Informationen ranzukommen, kennt ihr Seiten im Netz wo solche Dinge erklärt sind? ... ich find da verdammt wenig.

Vielen Dank für euren Rat
Gruß
Jochen


nach oben springen

#7

RE: Viele Fragen über Durst 670 BW ...

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.03.2010 11:38
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Ich hab noch eine kurze Frage zu den Timern:
Kann ich jeden X-beliebigen Timer kaufen? ... von Kaiser z.B. für einen Durst Vergrößerer ?

Das ist völlig wurscht

Von was ist das abhängig, und wo schließe ich den überhaupt an?

Anschlußreihenfolge:(bei Halogenlicht): Steckdose (in der Wand) --> Timer--> Trafo--> Vergrößerer
Bei Opalglühbirne: Steckdose-->Timer--> Vergrößerer.
Auf die Dauer wirst Du einen Farbkopf-Vergrößerer anschaffen,das ist wesentlich komfortabler als mit Einlegefiltern.
Einlegefilter unter dem Objektiv mindern die Bildschärfe, vor allem wenn die Filterblätter mit der Zeit
Gebrauchsspuren aufweisen.
Gruß
Horst




Vielen Dank für euren Rat
Gruß
Jochen[/quote]


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de