#11

RE: Suche MF Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.09.2009 05:06
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Ich bin 6x6-Fan, wenn ich denn auch manchmal gerne eine 4,5x6 hätte. Aber beschneiden geht da ja immer. Ginge zwar auch von 4,5x6 auf 4,5x4,5, aber das wäre eben ein Qualitätsverlust, Das lässt sich allerdings aus allen Richtungen denken: man könnte ja auch 6x9 nehmen und beschneiden. Wobei es da natürlich nicht so viele Kameras gibt.

Warum willst du denn von der Kiev 60 weg? Hast du dann zufällig ein Weitwinkel günstig abzugeben.

Grüße,
Christoph


nach oben springen

#12

RE: Suche MF Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.09.2009 05:21
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Zitat von Knipsophon
Hi Leute,

erstmal vielen Dank für Eure Antworten aber heute ist ein recht schwerer Defekt an meinem Auto aufgetreten und den muss ich erstmal beheben, bevor ich mir eine neue Kamera zulegen werde. Bin aber trotzdem für Anregungen dankbar.

Was mögt ihr denn lieber 6x6 oder 6x4,5?

Gruß
Lui



Natürlich 6x6, ich brauche nie die Kamera zu drehen. Gedreht wird nur das Papier unterm Vergrößerer
meint
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#13

RE: Suche MF Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.09.2009 11:41
von greyscale • Mitglied | 112 Beiträge

Hallo Lui,

nach der Belichtungsmessung und -automatik fragte ich, da hier die Pentax den anderen beiden 4,5x6-Modellen mit Ihrer Zeit-, Blenden- und Programmautomatik einiges voraus hat. Die Bronica (ab ETR) und die Mamiya (zumindest ab der M 645 Super) haben Nachführmessung und Zeitautomatik ausschließlich in Verbindung mit einem Prismensucher (Integralmessung, spätere Suchergenerationen auch Spotmessung). Die austauschbaren Sucher sind wiederum ein Vorteil - die Pentax gibt es nur mit fest verbautem Prismensucher. Die Bronica hat als einzige einen Zentralverschluß und somit Blitzsynchronisation über alle Zeiten. Dahingegen besteht zumindest bei der Mamiya mit ihrem Schlitzverschluß wiederum die Möglichkeit, über einen Adapter P6-Objektive anzuschließen.

Wenn Du mit dem Quadrat gut zurechtkommst, würde ich daran aber nichts ändern. Der Vorteil ist, vom größeren Negativformat abgesehen, ein bedeutend helleres Sucherbild. Der Nachteil, daß die Kameras zur Benutzung mit Prismensucher eigentlich schon zu groß und schwer sind, und nur dieser bietet wiederum bei der Bronica SQA Belichtungsmessung und -automatik. Aber das mag subjektiv sein. Ich selbst verwende bei 6x6 schon zu 80% den Lichtschacht und arbeite mit externem Belichtungsmesser.

Tatsächlich gibt/gab es von den japanischen Kameraproduzenten nur sehr wenige Modelle mit quadratischem Format. Das hat historische Gründe. Adrian Bircher beschreibt in seiner "Mittelformat Fotoschule", daß im Gegensatz zu den Kleinbildkameras, wo die japanischen Produzenten durch konsequente und originelle Weiterentwicklungen die europäische Branche an die Wand spielten, dies im Mittelformatsektor nicht gelang. Dort setzten sie dann auf eine bewußte Unterscheidung von den europäischen Produkten bezüglich Bauform (Mittelformat-Sucherkameras) und Aufnahmeformat (rechteckige Formate). Ein Zitat: "Ohne Japan wäre die Mittelformatfotografie immer noch gleichbedeutend mit dem Format 6x6." Offensichtlich bezieht er sich hierbei auf das Profisegment.
Außer der Bronica SQA könntest Du Dir auch noch die Bronica EC-TL ansehen. Es ist die einzige Bronica mit Lichtschacht, TTL-Messung und Zeitautomatik (Prismensucher gibt es natürlich auch). Ein Vorteil sind die tollen Nikkor-Objektive, und daß sie gelegentlich als die am besten in der Hand liegende Mittelformatkamera beschrieben wird. Ein Nachteil aber, daß sie genauso oft als unzuverlässig kritisiert wird.

Grüße,
Michael


zuletzt bearbeitet 28.09.2009 11:42 | nach oben springen

#14

RE: Suche MF Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.04.2011 21:07
von Gratzi • Mitglied | 14 Beiträge

ja hast schon eine C220? meine zweitkamera wird frei. bin auf C330 umgestiegen.
verkaufe sie, jedoch ohne Objektive.
diagonit@gmx.eu


nach oben springen

#15

RE: Suche MF Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 26.04.2011 00:52
von Randle P. McMurphy • Mitglied | 233 Beiträge

Zitat von phosphor

Natürlich 6x6, ich brauche nie die Kamera zu drehen. Gedreht wird nur das Papier unterm Vergrößerer



...........und schmeißt dann 1/3 vom Papier in die Tonne oder nutzt nur einen Teil des Negativformates.

4,5x6 cm ist qualitativ heutzutage nicht wirklich ein so großer Unterschied zu Kleinbild.
Beim klassischen Würfel lebt man mit Beschnitt oder ist gezwungen seine Komposition
im Quadrat anzuordnen - was ja auch reizvoll sein kann.
Ein wirklicher Fort-Schritt oder Aufstieg findet meiner Meinung aber erst mit 6x7 oder 6x9 statt.

Eine ältere gebrauchte Mamiya RB67 mit 90er und 120er Magazin - mit Motorkasette ist Dank dem größeren Bildkreis
der Objektive sogar 6x8 drin. Ist aber nix für Zwerge und Schwindsüchtige der Brocken........


******************************************************


Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht
aller gescheiterten Maler, der Unbegabten und Faulen.

Charles Baudelaire
nach oben springen

#16

RE: Suche MF Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 26.04.2011 01:50
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zitat von Randle P. McMurphy

4,5x6 cm ist qualitativ heutzutage nicht wirklich ein so großer Unterschied zu Kleinbild.



Wieso "heutzutage"?
Hat sich denn in der Entwicklung bezüglich KB in den letzten Jahren noch was getan, bzw. hab ich was verpasst?
Bei über 3facher Negativfläche sollte bei 4,5x6 schon etwas drin sein. Also wenigstens 2fache Verbesserung beim Vergrößern.
Ich denke eher, zwischen 4,5x6 und 6x6 ist kaum ein Unterschied, wenn man auf gängige Papierformate vergrößert. Weil man bei 6x6 soviel abschneidet, dass man gleich 4,5x6 nehmen könnte.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#17

RE: Suche MF Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 26.04.2011 04:53
von Randle P. McMurphy • Mitglied | 233 Beiträge

Zitat von JoJo

Zitat von Randle P. McMurphy

4,5x6 cm ist qualitativ heutzutage nicht wirklich ein so großer Unterschied zu Kleinbild.



Wieso "heutzutage"?
Hat sich denn in der Entwicklung bezüglich KB in den letzten Jahren noch was getan, bzw. hab ich was verpasst?




Sprechen wir doch mal über das spätere Ausgabeformat. Aktuelle KB-Filme in Verbindung mit modernen lichtstarken und hochauflösenden Objektiven mit Autofocus und Imagestabilizer ermöglichen Schärfe, Auflösung und Qualität in Verbindung mit einer Handlichkeit die locker eine Zeit lang mit dem nächstgrößeren Formaten mithalten kann. Ab wann macht sich Deiner Meinung nach da der Qualitätssprung sichtlich bemerkbar und wenn - wäre da die 4,5 fache Fläche eines 6x7 nicht hochwertige als nur eine 2,7 fache eines 4,5x6 ?


******************************************************


Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht
aller gescheiterten Maler, der Unbegabten und Faulen.

Charles Baudelaire
nach oben springen

#18

RE: Suche MF Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.04.2011 00:50
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Ojeh, hab erst jetzt gesehen, dass dieser Uralt-Thread von einem Totengräber ausgebuddelt wurde..

Zitat von Randle P. McMurphy
Ab wann macht sich Deiner Meinung nach da der Qualitätssprung sichtlich bemerkbar und wenn - wäre da die 4,5 fache Fläche eines 6x7 nicht hochwertige als nur eine 2,7 fache eines 4,5x6 ?



Ab dem Format 30 x 40 cm.
Natürlich kann man ein solches Bild vom KB-Negativ noch anschauen und mit einem Ektar Film hält sich auch das Korn noch in Grenzen. Vergrößere ich aber auf dieses Format von einem 6x6 Negativ (nutzbare 4,5x6), dann "fängt der Spaß eben erst an".
Man sieht den Unterschied auch in der Farbsättigung. Das Bild vom größeren Negativ wirkt brillianter.

Zitat von Randle P. McMurphy

wäre da die 4,5 fache Fläche eines 6x7 nicht hochwertige als nur eine 2,7 fache eines 4,5x6 ?



Mehr ist natürlich immer gut. Aber es kommt auf den Verschnitt an. Ich bin kein Fan von Quadraten und das 4,5x6 Format entspricht eher dem üblichen Seitenverhältnis. 6x7 ist für mich ein seltsames Format. Weiss der Geier, warum das je entwickelt wurde. Wäre das Format 6x9 so verbreitet gewesen wie 6x7, hätte ich sicher schon ein solches MF-System zuhause.
Wollte ich mir jetzt ernsthaft ein Mamiya System zulegen, würde ich was mit 4,5x6 suchen. Die Kameras sind günstig, ich bekomme mehr Bilder auf den Film, der Flächenverlust auf dem Film ist gegenüber 6x7 nicht 35% sondern je nach Abzugsformat nur 25%.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#19

RE: Suche MF Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.04.2011 02:27
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Die Größe ist sicherlich das eine Thema. So kann ich mit meiner 6x6 das Format erst später festlegen. Im Labor treffe ich die Entscheidung ob Quadrat oder Rechteck und ob Längs- oder Querformat.
Bei miner 6x4,5 muss ich die Überlegung schon bei der Aufnahme machen. Meine ETRSi ist aber sowohl vom Volumen als auch von der Handlichkeit mir inzwiscehn deutlich lieber geworden, als meine 6x6. Dazu kommt, in meinem Fall, das auswechselbare Rückteil, was as mitnehmn eines Zweitgehäuses (SW, andere Empfindlichkeit oder Dia, Negativ erübrigt - im egensatz bei meiner KB oder Pentacon Six.
6x7 bzw. 6x8 htte ich mir ne Weile überlegt. Als ich die Teile RB und RZ aber mal in den Händen hatte, war ich froh mir keine zugelgt zu haben - das Gewicht macht sie nicht zur optimalen Begleiterin.
Noch größer würde bei mir sowohl im Labor als auch bei Projektoren gr. Zusatzausgaben auslösen, weswegen ich die Überlegung schnell vergessen habe.
Wenn schon größer, dann eher eine Fachkamera für die ganz besonderen Aufnahmén - zur Zeit würde ich bei der Ausgabe aber auf Widerstände meiner Frau stossen und ausserdem liebäugle ich dann schon eher mit einem Digirückteil......

Zur Zeit gehen die Augaben auc mehr in die Studioausstattung und sind dadurch bei mir von der Kamera losgelöst.


Steve
nach oben springen

#20

RE: Suche MF Kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.04.2011 04:29
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Penta
muss ich die Überlegung schon bei der Aufnahme machen


Das ist meiner Meinung auch der richtige und daher beste Zeitpunkt.

Gruß
JOchen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de