#11

RE: Tipps für Beli(chtungsmesser) ;-)

in analoges Fotozubehör 03.10.2009 07:53
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Wer hat schon wie viele kaputte Selenbelichtungsmesser besessen? Die gehen nach meiner Erfahrung eigentlich nur kaputt, wenn man sie entweder jahrzehntelang im Dauereinsatz hat, oder eine Kamera bzw. ein Belichtungsmesser irgendwo dauerhaft offen herumliegt. Mein ältester ist ein Electro-Bewi von 1936 und der funktioniert eigentlich tadellos, der ist aber auch "von Natur aus" immer geschlossen. (http://classicameras.blogspot.com/2009/0...i-standard.html) Ich glaube fast, das mit dem Kaputtgehen der Selenzelle war ein Gerücht, das die Hersteller der CDS-Belichtungsmesser placiert haben, um ihren Absatz zu steigern.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#12

RE: Tipps für Beli(chtungsmesser) ;-)

in analoges Fotozubehör 03.10.2009 10:00
von fragö • Mitglied | 521 Beiträge

Zitat von F._Kilian
Ich hab da jetzt was gefunden und gekauft!
Ich habe mich für einen Lunasix 3 entschieden und dann noch das Glück gehabt Höchstbietender zu sein! (16€, ich denk das ist ein toller Preis )
Ihr habt geschrieben, dass es dafür keine richtigen Batterien mehr gibt und hier schon einige User die Dinge umkalibriert haben. Wie kann ich das machen?
Gruß,
Flemming!


Der Lunasix 3 benötigt eigentlich zwei PX-625 Quecksilber-Batterien! Auf der sicheren Seite bist du, wenn du dir den Gossen Batteriefach Adapter für Lunasix 3 besorgst. In diesen Adapter passen zwei SR44/V76PX Batterien, die überall erhältlich sind.
Vor zwei Jahren habe ich mir diesen Adapter für meinen Lunasix 3 besorgt und bisher keine Schwierigkeiten gehabt.
Von den Zink-Luft-Batterien MRB 625 -als Ersatz für PX 625- rate ich ab. Zu teuer! Pro Batterie ca. 7,95 €!!

Gruß aus Anröchte
Franz


nach oben springen

#13

RE: Tipps für Beli(chtungsmesser) ;-)

in analoges Fotozubehör 03.10.2009 18:45
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Von Andreas (grueni76) habe ich folgenden Tip: Mit der Nullabgleich-Steller nicht ohne Batterie auf den Punkt einjustieren sondern mit 2 Stück 1,5V Batterien (625U) und betätigtem Batterietestschieber auf die Marke für richtige Batteriespannung einstellen. Abweichungen zu anderen Belichtungsmessern konnte ich tatsächlich bisher nicht feststellen.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#14

RE: Tipps für Beli(chtungsmesser) ;-)

in analoges Fotozubehör 03.10.2009 21:52
von F._Kilian • Mitglied | 654 Beiträge

Danke für eure Antworten!

@ Jochen: Wie meinst du das? Mit dem Nullabglecihsteller nicht ohne Batterie (heißt das mit Batterie) auf den Punkt (welchen?) einjustieren, sondern mit 2 Stück 1,5v Batterien (...) auf die Marke (welche?) für die richtige Batteriespannung einstellen.

Vielleicht bin ich nur etwas zu schwer von Begriff, aber mich verwirrt der Text doch etwas...

Gruß,

Flemming. (Gibt es hier schon irgendwie eine Beschreibung wie man einen Beli richtig benutzt?)


_________________________________________________

"Worüber man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (L. Wittgenstein)
nach oben springen

#15

RE: Tipps für Beli(chtungsmesser) ;-)

in analoges Fotozubehör 03.10.2009 22:08
von fragö • Mitglied | 521 Beiträge

Ich habe die Gebrauchsanleitung für den Lunasix einmal z.T. eingescannt.
Hoffentlich hilft dir die PDF-Datei.

Gruß aus Anröchte
Franz


Dateianlage:
nach oben springen

#16

RE: Tipps für Beli(chtungsmesser) ;-)

in analoges Fotozubehör 03.10.2009 22:27
von F._Kilian • Mitglied | 654 Beiträge

Danke!

Bei nächster Gelgenheit werde ich mir das durchlesen!

Flemming.


_________________________________________________

"Worüber man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (L. Wittgenstein)
nach oben springen

#17

RE: Tipps für Beli(chtungsmesser) ;-)

in analoges Fotozubehör 03.10.2009 22:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Photoamateur
Wer hat schon wie viele kaputte Selenbelichtungsmesser besessen?



Ich hatte (und habe) bislang nur einen Selenzellenbelichtungsmesser, einen Ikophot, der ist 58 Jahre alt, zeigt ca. 1 LW zu wenig an (das aber recht konstant), ist sonst tadellos und ich benutze ihn häufig. Der sitzt bei Nichtbenutzung auch in einem praktischen Klappetui, daher wird er es wohl noch lange tun. Bei allem unter LW 6 kann man ihn aber vergessen, das sind aber wohl eher die Grenzen der Selenzelle an sich. Man kann ihn auch gut dabeihaben, da er nur ungefähr so klein wie ein Mobiltelefon ist. Ich finde die Dinger daher durchaus empfehlenswert, zumal sie ohne Batterie auskommen. Ich mag ohnehin Fotoausrüstungen, die ohne Batterie auskommen.

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#18

RE: Tipps für Beli(chtungsmesser) ;-)

in analoges Fotozubehör 04.10.2009 02:01
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge

Ich benutze auch einen Lunasix 3 und habe zwei AG13(bzw LR44) Batterien drinnen. Da diese etwas kleiner als das Batteriefach sind, habe ich diese mit Alufolie umwickelt(Dabei aber aufpassen, dass man keinen Kurzschluss erzeugt) und noch ne Ladung Tesa außenrum. Zum Messen stelle ich beim Beli immer die halbe ASA Zahl vom Film ein. Dadurch ist die Unterschiedliche Spannung der Originalbatterien zu den AG13 ausgeglichen. (Diesen Tipp habe ich hier aus dem Forum)

Gruß,
Stephan


zuletzt bearbeitet 04.10.2009 02:05 | nach oben springen

#19

RE: Tipps für Beli(chtungsmesser) ;-)

in analoges Fotozubehör 04.10.2009 02:05
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von F._Kilian
@ Jochen: Wie meinst du das?



Wenn Du den Belichtungsmesser erst mal in Händen hast, erklärt sich das von selbst.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#20

RE: Tipps für Beli(chtungsmesser) ;-)

in analoges Fotozubehör 04.10.2009 02:13
von F._Kilian • Mitglied | 654 Beiträge

Danke nochmals...

@ Stephan: Ich werd mal überlegen ob ich das so mach, denn die LR 44 sterben ja auch langsam aus...

@ Jochen: Dann bin ich ja beruhigt!

Gruss,

Flemming.


_________________________________________________

"Worüber man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (L. Wittgenstein)
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de