#1

Nahlinse: Welche?

in analoges Fotozubehör 18.10.2009 23:05
von oliver.k • Mitglied | 96 Beiträge

Hallo,

mit meinem 70mm Objektiv an der Mamiya 645 komme ich auf max. 80 cm an Motive heran. Manchmal wäre näher besser, deswegen schaue ich schon immer nach dem 100er Macro, aber leider ist das feine Teil derzeit jenseits der Budgetgrenze .

Deswegen will ich nun erstmal für kleines Geld mit einer Nahlinse experimentieren. Ja, mir ist bewußt, das man das wohl nicht mit dem 100er Macro vergleichen kann . Nur: welche? Wieviel Dioptrien brauche ich, um ein Motiv 1:1 abzubilden? Gibt's da eine Formel? Oder Erfahrungen von Euch?

Grüße, Oliver


nach oben springen

#2

RE: Nahlinse: Welche?

in analoges Fotozubehör 19.10.2009 01:12
von Hans-Jürgen G. • Mitglied | 37 Beiträge
nach oben springen

#3

RE: Nahlinse: Welche?

in analoges Fotozubehör 19.10.2009 01:55
von Hans-Jürgen G. • Mitglied | 37 Beiträge

Hier hatte ich die Nahlinsen Nr. 1 und Nr. 3 kombiniert:

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics...display/1895863

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/6262670

Ist zwar nicht optimal, aber immer noch besser als
nicht zu fotografieren...

Gruß Hans-Jürgen


http://www.flickr.com/photos/41326486@N05/


nach oben springen

#4

RE: Nahlinse: Welche?

in analoges Fotozubehör 19.10.2009 03:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Gibt es denn für die 645 keine bezahlbaren Zwischenringe? Für meine P6 hab ich einen Satz mit Stößel für die Springblende, das funktioniert wunderbar. Ein Makrobjektiv habe ich so bisher noch nicht vermisst.

LG Reinhold


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de