#1

Kondenswasser vom Trockner als Aqua Dest?

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.07.2009 00:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

... fällt ja beim Wäschetrocknen massenhaft an, kann man ja gar nicht alles verbügeln. LG - Reinhold


nach oben springen

#2

RE: Kondenswasser vom Trockner als Aqua Dest?

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.07.2009 02:16
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Ist das denn flusenfrei?


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#3

RE: Kondenswasser vom Trockner als Aqua Dest?

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.07.2009 05:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Flusenfrei? Weiß nicht, hab selbst keinen Trockner, aber Freunde wo da Zeug massenweise weggekippt wird. Kaffefilter gegen Flusen? Sollte helfen.


nach oben springen

#4

RE: Kondenswasser vom Trockner als Aqua Dest?

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.07.2009 05:19
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Ist halt mal wieder die Frage, ob man 1,99€ für einen 5l-Kanister Baumarkt-Wasser investiert, wobei man gleichzeitig einen Kanister für die Alt-Chemie erhält, oder den Einsatz einer ähnlichen Substanz riskiert, die dann doch Rückstände von Weichspüler oder Flusen enthält, die das Pulitzer-Preis-verdächtige Negativ versaubeuteln...


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#5

RE: Kondenswasser vom Trockner als Aqua Dest?

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.07.2009 05:23
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Meine Mutter filtert es immer mit Kaffeefilter. Mein (gekochtes) Teewasser filtere ich auch mit einem Kaffeefilter, 100& wird da nicht rausgefiltert, muss meine Thermoskanne auch gelegentlich entkalken. Für KB würde ich die paar ct pro FIlm in aqua demin schon investieren. Aber probieren geht über studieren...

Gruß
Bernhard

edit: PS: 1,99? beim dm hier kostet der so 1,39, wenn ich mich nicht täusche..


zuletzt bearbeitet 25.07.2009 05:25 | nach oben springen

#6

RE: Kondenswasser vom Trockner als Aqua Dest?

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.07.2009 05:29
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Zitat von namir
edit: PS: 1,99? beim dm hier kostet der so 1,39, wenn ich mich nicht täusche..

Kann sein, die DMs hier in der Gegend liegen fast alle in Fußgängerzonen, da schlepp' ich nicht so gerne so viel...
In dem toom-Baumarkt, in dem ich eben einen 1,5er Inbus gesucht (und nicht gefunden) habe, hat's 1,99€ gekostet.


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#7

RE: Kondenswasser vom Trockner als Aqua Dest?

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.07.2009 05:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von HenningH
Ist halt mal wieder die Frage, ob man 1,99€ für einen 5l-Kanister Baumarkt-Wasser investiert, wobei man gleichzeitig einen Kanister für die Alt-Chemie erhält, oder den Einsatz einer ähnlichen Substanz riskiert, die dann doch Rückstände von Weichspüler oder Flusen enthält, die das Pulitzer-Preis-verdächtige Negativ versaubeuteln...


Leere 5-Liter-Kanister stehen hier schon genug rum ;) Und für 1x-Entwickler + Schlusswässerung gehen jedesmal 1,2 Liter drauf - für 1 Rollfilm.


nach oben springen

#8

RE: Kondenswasser vom Trockner als Aqua Dest?

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.07.2009 05:40
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Für Rollfilm könnte mans direkt mal riskieren, da wären evtl. Partikel nur 1/4 bis 1/6 so groß wie bei KB. Entwickler (also die Arbeitslösung) setze ich immer mit Leitungswasser an. Mache die letzen beiden Bäder mit aqua dest, hab' mir überlegt, dass ich das Wasser der letzten Wässerung einfach aufhebe und beim nächsten FIlm die vorletzte Wässerung damit mache. Also bei Rollfilm, bei den 250 ml von KB fang' ich nicht an zu sammeln...

Gruß
Bernhard


nach oben springen

#9

RE: Kondenswasser vom Trockner als Aqua Dest?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.07.2009 06:37
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Hallo Grommi,

im Prinzip funktioniert das, wenn man das Wasser erst mal durch einen Kaffeefilter filtriert. Die Porengröße der Kaffeefilter reicht aus um die Fussel zu entfernen. Aaaaaaber: Duftzusätze und andere Mittelchen, die beim ganzen Waschprozess benutzt werden, können als Rückstände auch in dem Kondensat enthalten sein und Schlieren auf dem Film hinterlassen. Du solltes es also vorher an einem unkritischen Filmstreifen erst einmal probieren.

ciao

Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#10

RE: Kondenswasser vom Trockner als Aqua Dest?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.07.2009 09:14
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Wenn die Wäsche aus der Maschine kommt, riecht sie deutlich (und angenehm) nach Waschmittel und nach Weichspüler. So soll das ja sein. Und all das ist nachher im Kondenswasser drin, oder nicht?

Die Wasserkanister beim "dm" sind keine 5 l. Aber in anderen Märkten wird es immer mal wieder für 99 Cent angeboten.

Warum Demiwasser für den Entwickler?

Und die letzte Wässerung dient doch nur dazu, das kalkhaltige Wasser zur Vermeidung von Trockenflecken durch Demiwasser zu ersetzen bzw. die letzten Tropfen stark zu verdünnen. Chemie ist dann keine mehr drin. Es gibt deshalb keinen Grund, es danach wegzuschütten.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de