#1

Welcher Filter?

in analoges Fotozubehör 25.06.2009 23:03
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Ich habe eine Frage an alle S/W Profies (und das sind hier ja nicht gerade wenige).
Da ich nächstes Wochenende S/W-Portraits auf der Hochzeit meiner Schwester machen soll (darf) bräuchte ich div. Tipps wann und vorallem welcher Filter eingesetzt werden sollte.
Ach ja, noch ein Nachtrag ich nehme den BW400CN (Danke anTon für den Tipp) und meine Eos 5 mit dem 28-105/2.8.


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


zuletzt bearbeitet 25.06.2009 23:05 | nach oben springen

#2

RE: Welcher Filter?

in analoges Fotozubehör 25.06.2009 23:17
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Grüß dich Detlef,

gute Frage, von Farbfiltern würde ich bei einer Hochzeitsfotografie abraten, dass ist eher was für Landschaftsaufnahmen. Ich hab ganz gute Erfahrung mit einem Polfilter machen können, der erhöht die Kontraste auf S/W. Wenn Du hauptsächlich Portraits machst, würde ich vielleich noch einen zarten Weichzeichner mitnehmen, ansonsten gar keinen Filter vorsetzen.

LG
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#3

RE: Welcher Filter?

in analoges Fotozubehör 25.06.2009 23:48
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Dank dir Frank. Polfilter hab ich keinen, da mein 28-105/2.8 den Filterdurchmesser von 82mm hat war mir der immer zu teuer.
Beim Weichzeichner könnt ich doch auch mit Vaseline nachhelfen?


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#4

RE: Welcher Filter?

in analoges Fotozubehör 25.06.2009 23:53
von shortRec • Mitglied | 235 Beiträge

Würde gehen, solltest du aber vorher unbedingt testen!

Auch wenn er teuer ist, solltest du dir so einen Polfilter zulegen.
Weniger kostet ein leichter gelb-orange-filter. Der bügelt noch ein paar Hautunreinheiten weg.


_____________________________________

Ehrliche Kritik ist schwer zu
ertragen – besonders von einem Verwandten, einem Freund,
einem Bekannten oder einem
Fremden.

FRANKLIN P. JONES


nach oben springen

#5

RE: Welcher Filter?

in analoges Fotozubehör 26.06.2009 00:06
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Filter sind ein zweischneidiges Schwert: Im gleichen Ausmaß, in dem Hautunreinheiten weggebügelt werden, werden auch die Lippen der Braut aufgehellt. Nachdem man auf einer die eventuellen Unreinheiten eh schon wegschminkt, würde ich den Filter auch eher weglassen,... SOnst ist der einzige Tipp, den ich Dir geben kann, die Sache besser zu machen, als ich es bei der Hochzeit meiner Schwester gemacht habe...
Grüße
Bernhard


zuletzt bearbeitet 26.06.2009 00:07 | nach oben springen

#6

RE: Welcher Filter?

in analoges Fotozubehör 26.06.2009 00:16
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

In Antwort auf:
Beim Weichzeichner könnt ich doch auch mit Vaseline nachhelfen?


Hallo Detlef,

alter Fotografentrick, geht eigentlich auch, würde ich aber nicht empfehlen, denn Du putzt die Vaseline danach ja wieder ab und wenn da Staub drauf ist hast Du schnell Kratzer auf der Optik.

LG
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#7

RE: Welcher Filter?

in analoges Fotozubehör 26.06.2009 00:17
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Pol lohnt sich für mich wirklich nicht. 82mm in einer Güte die dem Objektiv nicht abträglich ist, ist im Budget nicht drin, zumal ich den Filter in der Landschaftsfotografie nicht einsetze (nur Grauverlauf).

Also wenn überhaupt dann Gelb bis Orange aber besser ohne? Machts natürlich einfacher für mich.

Bernhard, lass mich an deinen Fehlern teilhaben, dann kann ich es vielleicht besser machen.


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#8

RE: Welcher Filter?

in analoges Fotozubehör 26.06.2009 00:19
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Hmm, mal sehen ob ich irgendwo eine 100mm Glasplatte auftreib, dann wärs wurscht. Schade das es bei mir in der Gegend keinen Fotoladen mehr gibt, der ein paar Filter anbietet, dann könnt ich mir noch schnell einen Weichzeichner raussuchen.


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#9

RE: Welcher Filter?

in analoges Fotozubehör 26.06.2009 02:43
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Als Ersatz für einen Weichzeichner kann man auch Damenstrümpfe verwenden, jedem Zweifel erhaben ist das natürlich nicht, wenn man allerhöchste Ansprüche stellen will oder muß. Der größte Makel ist vielleicht, daß das etwas sehr provisorisch und so gar nicht nach Profi oder ernsthaftem Amateur aussieht - der Spott der Festgesellschaft ist Dir sicher - , die Ergebnisse selbst sind im brauchbaren Bereich. Was das Farbfilter anbelangt, sollte man sich klarmachen was man will, Hautunreinheiten beseitigen, gelb, orange, rot (mit zunehmender Verfremdung des Bildes) da aber wie bereits erwähnt, wohl geschmikt wird, ist das vermutlich überflüssig. Soll das Gegenteil erreicht werden, etwa die Haut dunkler erscheinen zu lassen und die Lippen abzudunkeln ist ein Blaufilter angebracht (aber schwer aufzutreiben). Prinzipiell ist es ja so, daß korrekte Tonwertumsetzung - gerade wenn irgendwo Himmelblau vorhanden sein sollte - nach einem leichten bis mittleren Gelbfilter ruft, mancher läßt ihn gar immer vor dem Objektiv, allerdings solltest Du dann einberechnen, daß Dich schon ein Gelbfilter gerne 1-2 Blenden kosten wird, da kann es rasch eng werden (in der Kirche sowieso, wenn Blitzen verboten ist). Daher würde ich vorschlagen, auf das Filter zu verzichten so lange kein blauer Himmel im Spiel ist, aber bei blauem Himmel ein Gelbfilter zu verwenden, sonst sieht der Himmel einfach zu blaß aus und das verträgt sich mit weißen Hochzeitskleidern und schwarzen Anzügen zugleich nicht besonders. Wenn aber nur die Braut photographiert wird und die auch noch blondes Haar hat, dann kann eine gegen den Himmel photographierte Aufnahme als High-Key-Aufnahme ganz silbrig hell in hell vielleicht durchaus ihren Reiz haben.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 26.06.2009 02:51 | nach oben springen

#10

RE: Welcher Filter?

in analoges Fotozubehör 26.06.2009 02:54
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge

Hallo,

zum verschönern der Haut, würde ich dir einen Orangefilter empfehlen. Grundsächlich würde ich aber zur einer Hochzeit keinen Filter aufschrauben, da Du nicht immer optimale Lichtverhältnisse hast und dir der Filter das eine oder andere Bild verschlechtert. Einzig wenn Du in der prallen Mittagssonne Aufnahmen machen musst, kann man einen UV-Filter drauf machen.

MFG Andi


zuletzt bearbeitet 26.06.2009 02:54 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de