#1

Zeiss Ikon 521/16 u. Tipps zur Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.06.2009 07:59
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge
Hallo Community,
wollte Euch mal zeigen, was ich letzte woche am Flohmarkt für 7 Euro erstanden habe. Da ich keinen Belichtungsmesser hatte, habe ich mir dann am selben Tag bei Eb.y einen ersteigert (Weimer Lux).

Die Kamera macht einen guten Eindruck und ist soweit funktionsfähig. Ausser bei Belichtungszeiten unter 1/25sec. hängt der Verschluss, da der anscheinend mit dem Selbstauslöser verbunden ist und der auch hängt. Habe heute mit dem Belichtungsmesser im Garten ein wenig geübt, indem ich die Werte mit meiner SLR verglichen habe. Was ein wenig stört, sind die ungewöhnlichen Belichtungszeiten der Zeiss z.B statt 1/125 sind es 1/100 oder statt 1/60 sind es 1/50?

Die Bilder was ich mit der Zeiss gemacht habe sind für den Anfang ganz OK, es ist kein richtig krasser ausreißer dabei, aber die Feinheit geht hier ab. Wer kann mir hier hilfreiche Tipps geben?

Habe euch mal Bilder drangehängt.
Sorry, dass es wieder Aufnahmen vom Chiemsee sind, aber wenn ich etwas ausprobieren möchte und weiss nicht wo ich hinfahren soll, fahr ich dort hin.

LG Andi
Angefügte Bilder:
Unbenannt-Scannen-06.jpg
Unbenannt-Scannen-03.jpg
BILD0309.JPG

zuletzt bearbeitet 03.06.2009 08:01 | nach oben springen

#2

RE: Zeiss Ikon 521/16 u. Tipps zur Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.06.2009 08:02
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge
.
Angefügte Bilder:
Unbenannt-Scannen-01.jpg
Unbenannt-Scannen-05.jpg
Unbenannt-Scannen-04.jpg

zuletzt bearbeitet 03.06.2009 08:04 | nach oben springen

#3

RE: Zeiss Ikon 521/16 u. Tipps zur Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.06.2009 08:32
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

feines Teil .... ich mag die Zeiss Kerlchen. Das Novar war zwar das "schlechtere" Objektiv aber wenn du dir meine Bilder anschaust dann passt das schon. ich nehme beim Gossen immer den Lichtwert wenn ich "einfach" so draußen knipse. Objektmessung nur wenn was Besonderes da ist, nackte Frau oder sonst was Helles was es zu berücksichtigen gilt. Wie weit du dich dann zwischen den beiden Werten bewegst ist Gefühls bzw. Erfahrungssache.
Deine Bilder würde ich als etwas unterbelichtet einschätzen. Gibt ne gute Stimmung aber es gehen Details verloren bzw. der Film wird körniger.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#4

RE: Zeiss Ikon 521/16 u. Tipps zur Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.06.2009 09:01
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge
Die Bilder sind zwar leicht unterbelichtet, aber dafür ist der Himmel nur leicht überbelichtet. Kommt halt darauf an, wo man mit dem Beli hinzielt. Trotzdem schöne Bilder, auch wenn ein bisschen Melancholie aufkommt.

Ich habe noch einen alten Excelsior Junior Belichtungsmesser, der hat auch die alte Zeiteneinteilung. Die "neue" bzw aktuelle Zeiteneinteilung wurde wegen der besseren Zeit/Blendenabhängigkeit gewählt. D.h. eine Blende weiter auf bedeutet "eine Zeit" kürzer belichten. Das war bei den alten eben noch nicht so.

Gruß,
Stephan

zuletzt bearbeitet 03.06.2009 09:02 | nach oben springen

#5

RE: Zeiss Ikon 521/16 u. Tipps zur Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.06.2009 09:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Glückwunsch zu deinem Schätzchen. Das letzte Bild ist ja bärenstark. Eine Vespa als Model vor dem Mastenchaos :D

zuletzt bearbeitet 03.06.2009 09:53 | nach oben springen

#6

RE: Zeiss Ikon 521/16 u. Tipps zur Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.06.2009 21:40
von oetzel • Mitglied | 439 Beiträge

Hi Andi,

ist zwar ein längerer Text und in Englisch, aber lohnt sich: http://www.fredparker.com/ultexp1.htm

Ich hab ein alten Zeis Ikon Belichtungsmesser. Der funktioniert mit der Lichtmessung (also nicht in Richtung Motiv, sondern in Richtung Kamera) mit dem Diffusor ganz gut. Bei der Objektmessung geht er ganz gut, wenn ich die Szene ablaufe und den Beli nahe an die Schatten und die Lichter halte. Danach einen Wert in der Mitte aussuchen (je nach Film). Ist dann ähnlich wie bei einem Spotbelichtungsmesser, nur weniger komfortabel und bei grossen Motiven wie einer Landschaft nicht machbar.

Meist mache ich die Belichtung aber nach dem Link oben.

Viele Grüße
Michael


--
http://www.cyber-simon.de -- mein Photoblog
nach oben springen

#7

RE: Zeiss Ikon 521/16 u. Tipps zur Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.06.2009 23:17
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge

Danke für eure Beiträge und Danke für den Link, Michael.
Dann werd ich mal versuchen mit meinem Schulenglisch mich durch den Text zu kämpfen

Kann ja auch sein, dass der Verschluss der Kamera nicht richtig läuft....?

MFG Andi


nach oben springen

#8

RE: Zeiss Ikon 521/16 u. Tipps zur Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 04.06.2009 00:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Newdass
Kann ja auch sein, dass der Verschluss der Kamera nicht richtig läuft....?

Glaub ich nicht. Wenn, dann sollte er eher zu langsam laufen, die Bilder würden dann überbelichtet. Sehen aber eher unterbelichtet aus. Nein, die Messung ist wahrscheinlich von zu viel hellem Himmel bestimmt. Der Beli zeigt dann zu knappe Belichtung an. Hier hilft die schon erwähnte Lichtmessung. Oder die Uralt-Regel für Negativ-Film: belichte auf die Schatten. Ich machs bei solchen Bedingungen meist Pi x Daumen, halt auf das Motiv und gebe einfach 1-2 Blenden zu, also +1 - +2 überbelichtet.
1 Blende Fehlbelichtung ist für einen Negativfilm aber kein Drama, das lässt sich in der duka oder mit PS einfach hinkriegen.

LG Reinhold

Angefügte Bilder:
test.jpg

nach oben springen

#9

RE: Zeiss Ikon 521/16 u. Tipps zur Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 04.06.2009 02:06
von orwopan • Mitglied | 295 Beiträge

Zitat von grommi
Oder die Uralt-Regel für Negativ-Film: belichte auf die Schatten. Ich machs bei solchen Bedingungen meist Pi x Daumen, halt auf das Motiv und gebe einfach 1-2 Blenden zu, also +1 - +2 überbelichtet.
1 Blende Fehlbelichtung ist für einen Negativfilm aber kein Drama, das lässt sich in der duka oder mit PS einfach hinkriegen.

LG Reinhold


so würde ich das auch sehen...der verschluß ist zwar vermutlich auch etwas träge durch das Altern,aber mit wenig Aufwand auch selbst zu reinigen, wenn´s denn not tut. Schönes stück, Deine Nettar, und den "Schmelz" der unvergüteten Dreilinser hab ich schon immer gemocht....

Gruß,

Philipp


<<In der Photographie gibt es keine ungelösten Schatten>>

August Sander (1876-1964)
nach oben springen

#10

RE: Zeiss Ikon 521/16 u. Tipps zur Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 04.06.2009 10:37
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge

Danke für eure Beiträge


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de