#1

Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 02.06.2009 02:39
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge
Hallo Community,
nachdem ich den Überblick jetzt ganz verloren habe, wollte ich euch um Rat bitten. Ich suche ein Stativ im Preissegment bis ca. 150 euro. Habe jetzt lange mit einem billig Stativ von Hama fotografiert, dass jetzt aber langsam auseinander fällt. Es sollte ein "normales" Dreibeinstativ werden und für meine ca. 1,75m ausziehbar sein. Ich verwende keine gigantischen Objektive, mache keine Makroaufnahmen. Über den Stativkopf habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, sollte aber im Preis dabei sein und muss auch nichts besonderes sein.

Eventuell hat jemand Erfahrung oder kennt sich ein bisschen aus?

MFG Andi

zuletzt bearbeitet 02.06.2009 02:46 | nach oben springen

#2

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 02.06.2009 02:51
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi,

also, ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du die 150 € auch locker machst und voll investierst. Denn mein wichtigster Rat, den ich hier einst gelernt habe, ist: "Wer billig kauft, kauft zweimal - oder noch öfter...".

Grade bei Stativen ist es wichtig, etwas vernünftiges zu kaufen, damit es bei Tages- und Nachteinsatz intuitiv zu bedienen ist und auch bei mittlerer Windstärke noch verwacklungsfreie Bilder schafft. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit Manfrotto gemacht - ich nutze seit Jahren eines, hab auch eins schon guten Gewissens an meinen Vater verschenkt und habe auch schon mit mehreren gearbeitet. Für Dein Budget kommt hier das XProB 190 in Frage, das liegt bei ca. 100 € ohne Stativkopf. Da kommt dann noch ein Kugelkopf oder 3D-Neiger zu (was zu Deinem persönlichen Geschmack besser passt) und dann liegst Du bei einem Endpreis von ~150-180 €. Wenn Du noch das Vorgängermodell bekommen kannst (ProB 190) kommst Du nochmal günstiger dran. Ist zwar erstmal einiges an Geld, dafür hast Du für die nächsten Jahre sehr gute Ware, die Dir lange und sehr zuverlässig Freude machen wird.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#3

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 02.06.2009 02:52
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hier z.B. ein Set für 141 € mit einem Stativ der 190er Reihe, inkl. Kugelkopf:

http://cgi.ebay.de/Manfrotto-Stativ-190-...%3A1%7C294%3A50


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#4

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 02.06.2009 02:57
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Hallo Andi!

Ich bin vor ein paar Jahren vom Gilux Reporter (das kleinste Gitzo-Stativ) zum größeren und schwereren Manfrotto 055 gewechselt, weil das vielseitiger ist. Diesen Schritt habe ich schon des öfteren bereut. An die Stabilität (und das ist das Wichtigste beim Stativ) eines Gitzo kommt das Manfrotto nicht annähernd dran. Auch die Berlebach-Holstative sollen sehr gut sein, aber ein Holstativ ist nicht jedermanns Sache.

Ich würde auf jeden Fall einem neuen Manfrotto für 150 Euro ein gebrauchtes Gitzo vorziehen. Sollte bei Ebay auch für den Preis zu bekommen sein. 3-Wege-Köpfe sind eine große Erleichterung für präzise Einstellung bei Makros und Architektur. Das sind nicht meine Bereiche, und deshalb komme ich sehr gut mit einem einfachen Kugelkopf zurecht. Einfach heißt aber nicht klein und billig. Ich habe jetzt den Manfrotto Proball 308. Der war noch ohne die sehr praktische Schnellkupplung. Aber die kann man problemlos auf jeden Kopf auch von anderen Firmen nachrüsten. Das kostet allerdings auch wieder 20-30 Euro, weil man so einen Nachrüstsatz kaum gebraucht findet.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 02.06.2009 03:12
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

nur zur Ergänzung: das von Sven vorgeschlagene Stativ ist noch eine Nummer kleiner (und unstabiler) als das von mir nicht geliebte 055er. Ich würde das nie kaufen, aber wie sagt man hier in Köln: jede Jeck is anders. Ok, mein 055er ist wirklich schlecht erst mit einem schweren 300er ohne eigene Stativschelle. Aber auch wenn man nicht vorhat, sowas zu verwenden, dann ist ein "Sicherheitszuschlag" nicht verkehrt. Natürlich nutze ich es auch mit Erfolg zusammen mit langen Brennweiten, aber es nervt mich, wenn das Stativ von mir über Gebühr Aufmerksamkeiten abverlangt wie Spiegelvorauslösung, nur 2/3 Auszug, mucksmäuschen still stehen, falls der Untergrund nicht 1000% solide ist usw.

Ach ja, apropos Auszug bzw. Höhe: vergiß nicht, daß Du die Höhe von Stativkopf und Kamera noch dazurechnen mußt. Du brauchst also kein Stativ, das sich auf 1,76 m ausziehen läßt.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#6

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 02.06.2009 03:31
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Hi!
Ich habe ein Manfrotto 028b mit der 1. Generation des 029er 3-Wege-Neigers. Schau mal bei ebay nach, da wirst Du auf jeden Fall auch für 150,- zusammen gebraucht fündig. Das Stativ ist eigentlich ein Studiostativ, saugroß und schwer und auch für schwere Videokameras geeignet (Mein Stativ habe ich von einem Videokünstler geschenkt bekommen, der hat Jahrelang damit gearbeitet). Meine Kombination hält meine RB67 mit 2 Zwischenringen, 180er-Objektiv und Prisma (sind dann gut 5KG) ga<nz locker verwacklungssicher fest und läßt sich auch von einem kleinen Sturm nicht beeindrucken. Für den, ders braucht, kann man das Stativ noch auf 2,1m ausziehen ;-)
hier ist mal ein Bild vom Stativ: http://www.otonatk.fi/images/manfrotto_028b.jpg
und vom Kopf: http://cgi.ebay.com.my/Manfrotto-029-Tri...emZ170323374206

Sehr überrascht bin ich von den Slik-Stativen, die sehen auf den 1. Blick vielleicht nicht ganz so stabil aus wie ein Schachtler oder Manfrotto, aber die stehen bombenfest auf dem Boden und sind darüberhinaus auch noch recht leicht. Es muss ja nicht das Carbon-Stativ von denen sein, aber das Sprint macht auch schon einen guten Eindruck: http://www.fotokoch.de/fotowelt/Slik_Sta...page=stat.shtml


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#7

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 02.06.2009 04:38
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge

Hallo, danke für eure Beiträge.
Das XProB 190 von Manfrotto was mir Sven vorgeschagen hat, macht schon einen guten Eindruck und ist preislich auch in meiner Vorstellung. Die Firma Gitzo scheint ja sehr gute Stative zu bauen, gebrauch schaut es da bei eb.y aber recht schlecht aus, muss das mal über ein paar Tage kontollieren.

Andreas, dass Stativ was Du nutzt sieht mal RICHTIG stabil aus! Wird aber in sachen Gewicht und Größe zu wuchtig für meine kleine Me sein. Das Slik hingegen sieht mir ganz gut aus. Habe das Slik in einem anderen Shop für ein bisschen weniger gefunden, sogar mit Video
http://www.traumflieger.de/oscommerce-2....products_id=120
Es macht auch da einen guten Eindruck, könnte aber ein bisschen "mehr" sein, vielleicht hat Slik ein Stativ, dass ein wenig größer ist wie das Sprint Pro?

MFG Andi


nach oben springen

#8

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 02.06.2009 05:51
von Stephan • Mitglied | 80 Beiträge

Hallo Andi,

ich hatte mir ein gebrauchtes Gitzo der Serie 3 zugelegt.
Erst mit Kugelkopf, jetzt auch mit 3- Wege- Neiger. Hält alles bombenfest.
Bei Ebay ist der Preis halt immer eine Sache von Angebot und Nachfrage.

Just gerade eins aus der 4er- Serie gesehen für 119,- im Sofortkauf.
http://cgi.ebay.de/Gitzo-Standard-4-VA-S...1QQcmdZViewItem
Ist vielleicht ein wenig zu überdimensioniert, aber vielleicht gesellt sich zu deinen Kameras auch noch was größeres...

Würde ich mir glatt zulegen, wenn ich nicht noch eins hätte...

Grüße
Stephan


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


nach oben springen

#9

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 02.06.2009 05:56
von TTL (gelöscht)
avatar

Manfrotto 190er Reihe = sauber verarbeitet und bietet das was Du brauchst.

Ferner;- kann man es auch mitnehmen, ohne das man nach ner 1/2 Std. zusammenbrciht.
Meines hält locher meine MF-Mamiya 330er.

Ansonsten hat "Sven" schaon alles gesagt.


LG Horst






zuletzt bearbeitet 02.06.2009 05:58 | nach oben springen

#10

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 02.06.2009 08:33
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Also, ich meine zu wissen (wenn ich nicht völlig daneben liege), dass Macrofetischist (hier im Forum wieder etwas ruhiger geworden) ein 190er Manfrotto einsetzt, und zwar mit den großen Tüten bzw. Aufbauten

- http://www.flickr.com/photos/makrofetischist/3367995564/
- http://www.flickr.com/photos/makrofetischist/3518125722/
- http://www.flickr.com/photos/makrofetischist/3359465831/

und soweit ich weiß, hat er keine unscharfen oder verwackelten Bilder aufgrund von einem wackligen Stativ als Ergebnis. Ich gebe zu, mein Manfrotto ProB 055 muss ich immer wieder mal mit dem beigefügten Kunststoffwerkzeug die Schrauben nachziehen (wenn man das nicht macht, mag man wohl Stabilitätsprobleme haben), aber dann steht es auch bombensicher und bei jedem Wetter / Wind. Ich hatte noch keine von Jochen schonmal beschriebenen Stabilitätsprobleme.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de