#21

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 23.07.2009 23:36
von tinzma • Mitglied | 4 Beiträge

Ich bin auch auf der Suche nach einem Stativ. Sollte nicht zu teuer sein wenns geht unter 100eur (kleines budget) :( Es sollte an die 1,50m mindestens hoch sein, also im ausgefahrenem Zustand, und sich um alle achsen um 360° drehen lassen. Sollte auch stabil stehen und nicht zu leicht sein. Am besten wäre schon inklusive tragetasche..
Gibts da große qualitäts Unterschiede oder kann ich mir beim elektronik markt meines vertauens ein gewöhnliches "hama" stativ zulegen?


nach oben springen

#22

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 23.07.2009 23:54
von tinzma • Mitglied | 4 Beiträge

Ich bin auch auf der Suche nach einem Stativ. Sollte nicht zu teuer sein wenns geht unter 100eur (kleines budget) :( Es sollte an die 1,50m mindestens hoch sein, also im ausgefahrenem Zustand, und sich um alle achsen um 360° drehen lassen. Sollte auch stabil stehen und nicht zu leicht sein. Am besten wäre schon inklusive tragetasche..
Gibts da große qualitäts Unterschiede oder kann ich mir beim elektronik markt meines vertauens ein gewöhnliches "hama" stativ zulegen?


nach oben springen

#23

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 24.07.2009 00:03
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge

Zitat von tinzma

Gibts da große qualitäts Unterschiede oder kann ich mir beim elektronik markt meines vertauens ein gewöhnliches "hama" stativ zulegen?


Hallo,
ich habe mit den Hama Stativen schon meine Erfahrungen gemacht und die sind abslut nicht zu empfehlen! Das ist rausgeschmissenes Geld.
MFG Andi


nach oben springen

#24

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 24.07.2009 00:18
von shortRec • Mitglied | 235 Beiträge

Ich würde auch sagen, leg besser ca. 120-150€ in ein Cullman oder Slik an, da hast du entschieden mehr von.
Ich selbst nutze seit Jahren das Slik Able 300DX mit z.T. echt schwerem Gerät. Der Standard 3D-Kopf ist mit einer Pentacon-Six und 300mm-Tele schon ein wenig überfordert, mit einem entsprechend dicken Kugelkopf gehts aber wieder. Sonst trägt das meine ebenfalls nicht gerade leichten Contax mit 300mm Linsen ganz gut. Klar, das geht besser, aber kaum für das Geld. Die Schnellwechselplatte finde ich super, schön groß, mit Kork gegen Rutschen, kann längs und quer eingesetzt werden, um die Auflagefläche in eine bestimmte Richtung zu vergrößern (z.B. wenn man einen Makro-Einstellschlitten benutzt wird).


_____________________________________

Ehrliche Kritik ist schwer zu
ertragen – besonders von einem Verwandten, einem Freund,
einem Bekannten oder einem
Fremden.

FRANKLIN P. JONES


nach oben springen

#25

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 24.07.2009 02:16
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo aus dem Sauerland.
Mein älteres Berlebach hat incl. Versand rund 30€ gekostet und eine Stunde Sanierungszeit.
Holz, Leicht und Grundsoliede, hoch ca 165cm ohne Auszug (mit um 200cm), Einhandverstellung.
Es wollte damals keiner bei Ebay haben. Da würde ich heute mal langfristig suchen, wenn du Schrauber bist.
Gruß Berthold


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#26

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 23.12.2009 03:14
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge

Ihr werdet es nicht glauben, aber ich habe immer noch kein Stativ gekauft.. Habe vor ein paar Monaten ein neues "Billigstativ" auf einem Flohmarkt entdeckt und es für 7€ mitgenommen. Mittlerweile nervt mich das Ding aber und die beweglichen Teile bekommen jetzt langsam großes Spiel.

Was haltet Ihr von dem:

Cullmann MAGNESIT 532 (100€)

Cullmann MAGNESIT Kugelgelenk 25Nm (80€)

Ich habe den mittelgroßen Kugelkopf gewählt, um auch die 8KG belastbarkeit des Statives auszunutzen. Wäre ein normaler 2/3 Wegeneiger die bessere Wahl? Wie sind Eure Erfahrungen?

LG ANDI


nach oben springen

#27

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 24.12.2009 23:12
von Holger67 • Mitglied | 713 Beiträge

Andy Deine Auswahl gefällt mir gut und ist preislich im Rahmen dessen was Du ausgeben wolltest.
Der User Tinzma fragte nach einem Stativ unter 100 €.
Wer nicht viel Geld hat, für den finde ich das Calumet 7300 erwähnenswert, zumal es schon über einen 3-Wege Panoramakopf verfügt.
Kostet 70 € und Versand ist kostenlos.Das könnte auch gut mein grausames Hama Stativ ersetzen.

* Maximale Höhe mit Mittelsäule: 171cm
* Minimale Höhe: 24cm!
* Länge, eingeklappt: 62cm
* Maximale Belastung: 5kg
* Gewicht: 2,6kg

Link:http://www.calumetphoto.de/item/CALCK7316/

Gruß

Holger


nach oben springen

#28

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 25.12.2009 01:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Holger67
Wer nicht viel Geld hat, für den finde ich das Calumet 7300 erwähnenswert, zumal es schon über einen 3-Wege Panoramakopf verfügt.
Kostet 70 € und Versand ist kostenlos.Das könnte auch gut mein grausames Hama Stativ ersetzen.

* Maximale Höhe mit Mittelsäule: 171cm
* Minimale Höhe: 24cm!
* Länge, eingeklappt: 62cm
* Maximale Belastung: 5kg
* Gewicht: 2,6kg

Link:http://www.calumetphoto.de/item/CALCK7316/



Das Calumet sieht fast aus wie mein Slick Pro 500 DX.

Der Kopf sieht absolut identisch aus. Sehr empfehlenswert. Da bewegt sich rein gar nichts. Die Anbindung an das Stativ ist perfekt. Nur wegen dem Kopf würde es sich schon lohnen das Stativ zu kaufen. Braucht auch den Vergleich mit den großen Namen nicht zu scheuen. Stabiler als stabil geht eben nicht. Zu dem Preis ist neu m.E. weit und breit nichts besseres zu finden.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 25.12.2009 01:12 | nach oben springen

#29

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 29.12.2009 11:39
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge

So, habe gerade das Cullmann Magnesit 532 Stativ und den Culmann Magnesit Kugelgelenk 25nm bestellt. So viel Geld......
Dieses oder nächstes Monat kommt dann noch ein Umrüstsatz-L dazu (für die Schnellwechselplatte) und die Magnesit Stativtasche.



LG ANDI


nach oben springen

#30

RE: Stativ ca. 150 Euro

in analoges Fotozubehör 04.03.2010 10:57
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

[quote="Grisu"]Hi,

also, ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du die 150 € auch locker machst und voll investierst. Denn mein wichtigster Rat, den ich hier einst gelernt habe, ist: "Wer billig kauft, kauft zweimal - oder noch öfter...".

Grade bei Stativen ist es wichtig, etwas vernünftiges zu kaufen,

Genau,deswegen empfehle ich dieses handliche Universalstativ
http://www.thyscom.ch/laborator/photos/Stativ.JPG
Gruß
Horst


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de