#31

RE: Recherche für alte Schätzchen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.03.2009 11:46
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

In Antwort auf:
ich bin jetzt mal auf die Bilder gespannt. Das beste scanne ich :-)


Da sind wir auch gespannt.

Grüße
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#32

RE: Recherche für alte Schätzchen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 01.04.2009 10:07
von andré.vt • Mitglied | 106 Beiträge
Hallo Frank,

kannst Du auch was zur Werra sagen? Meine ist nämlich heute gekommen und seitdem versuche ich verzweifelt, sie mit den Informationen, die im weltweiten Netz zu finden sind, zuzuordnen. Irgendwie passt aber keine Typenbeschreibung genau auf meine, jedesmal ist irgendwas bei mir anders. Da scheint es auch einige Vielfalt gegeben zu haben, vor allem auch noch mit Export- und Ostversionen ...

Falls Du da auch Infos zu liefern kannst, schiebe ich natürlich noch Bilder hinterher.

Danke schonmal.

Gruß
andré

Portfolio


zuletzt bearbeitet 01.04.2009 10:07 | nach oben springen

#33

RE: Recherche für alte Schätzchen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 01.04.2009 10:17
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Sicher André,
wenn ich sie verzeichnet habe, dazu brauche ich aber Bilder der Kamera und alles (und sei es auch noch so unwichtig) was auf der Kamera draufsteht.

LG
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#34

RE: Recherche für alte Schätzchen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 01.04.2009 11:21
von andré.vt • Mitglied | 106 Beiträge
So, dann habe ich doch schnell mal ein paar Bilder gemacht.

So viel steht auf der Kamera gar nicht drauf, nur hinten unten rechts "Werra" (ohne Nummer) und auf dem Objektiv Carl Zeiss Jena, Tessar 2,8/50 - was es eigentlich als Modell für den DDR-Markt ausweisen sollte, wenn nicht auch noch das "1Q", also erste Qualität, drauf wäre. Und dann steht noch die Seriennummer (5963600) drauf.

Ansonsten noch ein paar Unterscheidungsmerkmale:
- olivgrüne Ausführung
- kein Belichtungsmesser
- Spannring beledert
- Rückspulrad ohne Hebel
- kein Selbstauslöser (zumindest finde ich keinen)
- kein Wechselobjektiv

Prinzipiell würde ich sie als Werra einstufen (also vor der Werra 1), allerdings sollen die olivgrünen da den Spannring aus Alu, also unbeledert, haben. Zumindest habe ich das so auf mehreren Websites gelesen. Aber ich hoffe, Du kannst etwas Licht ins Dunkel bringen.

Eine interessante Kamera ist es alle Male, sieht sehr schick aus (hat was von Bauhaus finde ich) und hat einige sehr interessante Details bzw. Lösungen. So z.B. den bereits angesprochenen Spannring am Objektiv statt eines Hebels, den Objektivschutz, der umgedreht zur Sonnenblende mutiert, die Öffnung des Kameragehäuses nach unten, den Bildzähler unten oder die Filmführung von rechts nach links. Bin schon auf die ersten Bilder damit gespannt.
Angefügte Bilder:
werra_front.jpg
werra_bottom.jpg
werra_back.jpg

Gruß
andré

Portfolio


zuletzt bearbeitet 01.04.2009 11:23 | nach oben springen

#35

RE: Recherche für alte Schätzchen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.04.2009 01:30
von strind77 • Mitglied | 270 Beiträge

Dürfte ne Werra 1 sein, mit beledertem Spannring. Baujahr 55-56. Gab ne Version ohne belederten Spannring. Wert laut Kadlubek ca. 50 Euro. In der Bucht mind. 50% weniger. Mehr gibt der K. nicht her. Bin allerdings überrascht, wieviele Werra-Varianten es gab.

Gruß
JEns


nach oben springen

#36

RE: Recherche für alte Schätzchen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.04.2009 06:40
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Hallo André,

ich denke Du besitzt da eine Werra 1 Bauj. 1955. Der Bezug ist aus Vulcanit. Besitzen müsste sie einen Prestor oder wenn besser einen Syncro-Compur Verschluss. Interessanterweise gab es die Werra mit einem Jena Tessar oder Wahlweise mit einem Zeiss Tessar (Oberkochen). Sie gab es in Olivgrünem oder Schwarzem Vulkanitüberzug. Wenn das Zeiss Tessar eingebaut war verfügte die Werra 1 über einen Compur Rapid Verschluss. Schätzpreis 50-75 $, also die Hälfte in €. Erkennbar ist die Werra 1 definitiv am belederten Spannring (Vulkanit), dass hatte die Werra noch nicht.

Gebaut worden ist die Werra mit ihren Nachfolgemodellen bis 1965, sie gab es sogar in doppelter Ausführung (zwei Kameras übereinander) um wahlweise SW oder Farbe zu fotografieren.
Manufaktur: Carl Zeiss Jena, die sich später nicht mehr so nennen durften. Carl Zeiss Oberkochen als Rechtsnachfolger hatte hier erfolgreich geklagt.
Deine dürfte eine Verschlusszeit von 1-250tel haben, 1959 1-500tel, die schnellste gab es 1961 mit einer 1-750tel.

Grüße
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#37

RE: Recherche für alte Schätzchen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.04.2009 07:13
von andré.vt • Mitglied | 106 Beiträge

Besten Dank Ihr beiden, sehr ausführliche Infos. Kürzeste Verschlusszeit ist die 1/250, richtig.

Zitat von uthaburn
Sie gab es in Olivgrünem oder Schwarzem Vulkanitüberzug.

Vulkanit? Ist das nicht das, womit man Superman lahmlegen kann ...?


Gruß
andré

Portfolio


nach oben springen

#38

RE: Recherche für alte Schätzchen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.04.2009 07:46
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

In Antwort auf:
Vulkanit? Ist das nicht das, womit man Superman lahmlegen kann ...?


Das war Kryptonit

Grüße
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#39

RE: Recherche für alte Schätzchen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.04.2009 08:06
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

In Antwort auf:
Vulkanit?


Ich habe mal nachgeschaut: Vulkanit ist tatsächlich Vulkangestein, deine Kamera müsste eigentlich sehr griffig sein durch die rauhe Oberfläche. Feingemahlen, gefärbt und aufgeklebt, keine schlechte Idee (wenn ich da noch an die Lederbezüge meiner Contaxkameras denke)

Grüße
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#40

RE: Recherche für alte Schätzchen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.04.2009 08:31
von andré.vt • Mitglied | 106 Beiträge

Hallo Frank,

das ist sie durchaus. Ich würde die Haptik irgendwo zwischen Belederung und Plastik ansiedeln. Die Struktur ist so wie bei den (Original-)GeLis der Pentacon six, aber verglichen mit denen halt schon griffiger. Aber dass das wirklich Vulkangestein ist finde ich noch ein interessantes Detail, die Kamera wird mir immer symphatischer.

Das mit dem Kryptonit wusste ich übrigens, hier fehlt noch der [ironie]-Smiley.


Gruß
andré

Portfolio


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de