#1

Jetzt wird es delikat, oder wie entsorgt ihr die verbrauchte Chemie?

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.06.2006 18:36
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge
Hallo!

Wie entsorgt ihr Eure verbrauchte Chemie?

@Mike, kann man hier auch anonym antworten?

Also, früher habe ich alles in einem Kanister gesammelt und zum Problemmüllsammelstelle gebracht.
Etwa in dieser Zeit habe ich auch gegen die Versenkung von Brent Spar (erinnert ihr euch noch?) demonstriert und Lobbyarbeit für FCKW-freie Kühlschränke betrieben......
Heute, (Ökosauouting an) kippe ich alles ins Klo und spüle mehrmals kräftig nach, wer mich steinigen will soll es tun.
Seit ich jetzt schon auch mal den Hydrochinon freien Entwickler Separol verwende, mit deutlich besserem Gewissen.
Wie macht ihr das??????????
Die Gewässer sollen in den letzten Jahren ja deutlich besser geworden sein, auch im Ruhrgebiet...
Roland



zuletzt bearbeitet 25.06.2006 18:37 | nach oben springen

#2

RE: Jetzt wird es delikat, oder wie entsorgt ihr die verbrauchte Chemie?

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.06.2006 19:44
von Horst
@ Roland,

diese Bedenken hatte ich am Anfang auch.

Nun;- es wird Dich hier im Forum wohl keiner Steinigen. Noch dazu das es sich ja hierbei, um es mal gelinde auszudrücken, um Klein - Kleinstmengen handelt.
Dazu kommt moch, wenn Du Entwickler, Stoppbad und Fixage, zusammenkippst, sich diese Brühe "neutraliesiert". Das soll nicht heißen, das es der Umwelt in "Konsentrierter" Form nicht schadet. Aber was geschieht denn ? ( Ich bin kein Chemiker). Wenn ich Entwickler (basisch) und Stoppbad & Fixer (säuerlich) zusammen kippe, müßte es eine "Neutraliesierung" geben. Wenn ich nicht damals, im Chemie-Unterricht, mal wieder geschlafen habe, Hi Hi.
Ferner wird das Ganze mit Wasser deart verdünnt, daß fast kein Schaden entstehen kann.

Natürlich ist das nicht das Optimum und auch nicht die feine Englische.

Nun verrate ich Dir was: " Ich mach es genauso "!
Ich kippe es auch ins Klo. Kräftig, mit sehr viel Wasser nachspühlen und die Sache dürfte "Gut" sein.

Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



zuletzt bearbeitet 25.06.2006 19:44 | nach oben springen

#3

RE: Jetzt wird es delikat, oder wie entsorgt ihr die verbrauchte Chemie?

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.06.2006 23:12
von NIKONF5 • Mitglied | 13 Beiträge

Hallo miteinander,

früher habe ich auch die Chemie einfach ins Klo geleert. Heute sammle ich die alte Chemie und bringe sie zur Sammelstelle (Bei uns im Kreis BB kein Problem - mehrere Wertstoffhöfe im Kreis haben eine kostenlose Sammelstelle für Altchemie).
Wenn man sich mal die Technischen Datenblätter und Sicherheitsdatenblätter der Chemie genauer durchliest, sollte man das besser nicht mehr machen(Chemie ins Klo leeren), es neutraliesiert sich halt doch nicht so einfach. Da ist doch ganz schön "Gift" drin, welches das Grundwasser gefährdet. Übrigens sollte man lt. den Datenblätter und den Entsorgungsunternehmen die verschiedenen Bäder nicht zusammenkippen, sondern jeweils getrennt in separaten Behältern sammeln.

Also viel Spass beim sammeln...
NIKONF5
(Bei uns im Geschäft gabs mal eine Sicherheitsunterweisung zum Thema Umweltschutz: 1 Tropfen Öl vernichtet 1000L Wasser -wenn's auch danach aussieht, auch ich habe keine weiße Weste an.)



nach oben springen

#4

RE: Jetzt wird es delikat, oder wie entsorgt ihr die verbrauchte Chemie?

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.06.2006 05:11
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hallo

Meine Chemie entsorge ich folgendermaßen:
Entwickler und Stoppbad bekommt Villeroy, kräftig spülen und weg.
Im Fixierer ist Silber enthalten, deswegen wird das Fixierbad gesammelt und dem Sondermüll übergeben. Zum Sammeln verwende ich leere 5 Liter Kanister.

Gruß Hartmut




nach oben springen

#5

RE: Jetzt wird es delikat, oder wie entsorgt ihr die verbrauchte Chemie?

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.06.2006 23:52
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hallo,

ich habe es bisher gemacht wie Hartmut, so hat es mir auch mein Dozent in der VHS Unna beigebracht: Entwickler und Stoppbad ineinander kippen und runter damit in's Klo. Bei Ilford Ilfosol S hatte ich damit auch nicht so große Bedenken, diese kommen mir nun aber mit meinen "neuen" Entwicklern, Ilford ID-11 und Tetenal Neofin Blau. Insbesondere wegen der nicht umsonst aufgedruckten Warnhinweise. Ich fürchte, bei ID-11 werde ich mich doch für die Toilette entscheiden, Neofin Blau werde ich aber sammeln und an der Schadstoffstelle abgeben.

Fixierer sollte man wirklich nicht ohne weiteres in's Klo kippen. Das hierin enthaltene Silber ist nicht nur wertvoll und kann zurückgewonnen werden, sondern macht auch die wertvollen Bakterien im Wasserklärwerk kaputt !! Da reichen schon kleine Mengen. Folge: Das Wasser wird nicht mehr so gut geklärt, unser Trinkwasser (!!) wird verunreinigt.

Also tatsächlich brav sammeln und ab damit zur Schadstoffstelle.

Das mache ich im übrigen immer so: da ich meine Abzüge immer in destiliertem Wasser wässere, welches ich mir billig in 5-Liter-Kannistern hole, habe ich immer einen Kannister fürs Fixierbad übrig.

Gruß
Sven



nach oben springen

#6

RE: Jetzt wird es delikat, oder wie entsorgt ihr die verbrauchte Chemie?

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.06.2006 05:16
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

@Roland -> *aua* nachdem jetzt schon alle so fleissig geantwortet haben - mit Namen - *hihi* ist das wohl nicht mehr nötig .

Gruß mike


http://www.moments-of-photography.de



nach oben springen

#7

RE: Jetzt wird es delikat, oder wie entsorgt ihr die verbrauchte Chemie?

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.06.2006 07:14
von Horst
.... alsob SILBER, kein Naturprodukt sei !
Leute;- das ist doch kein BLEI.


Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



zuletzt bearbeitet 27.06.2006 07:15 | nach oben springen

#8

RE: Jetzt wird es delikat, oder wie entsorgt ihr die verbrauchte Chemie?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2006 18:14
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

@ Horst,

nur weil ein chemisches Material aus der Natur kommt, heißt es noch lange nicht, dass es die Natur nicht gefährden kann. Schau Dir Erdöl an und welchen Schaden es für die Natur verursacht... oder Uran... oder das von Dir zitierte Blei... oder was es sonst noch feines gibt .



nach oben springen

#9

RE: Jetzt wird es delikat, oder wie entsorgt ihr die verbrauchte Chemie?

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.07.2006 03:37
von andreas

Hallo

bis auf das Fixierbad kommen die verworfenen Bäder ins Klo. Fix muß gsammelt werden da das darin enthaltene Silber die Bakterien tötet die in der Wasseraufbereitung das Wasser reinigen!

Andreas



nach oben springen

#10

RE: Jetzt wird es delikat, oder wie entsorgt ihr die verbrauchte Chemie?

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.07.2006 18:16
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Danke für die offenen Antworten.
Nächste Woche werde mal ich den Abfallensorger aus meinem Landkreis anrufen um zu fragen wo und wann ich was abliefern kann. Die Idee von Sven mit den Kanistern finde ich ganz praktisch.
Danke
Roland



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de