#11

RE: Entwicklungsrhythmen ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.06.2006 02:17
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hallo Horst

...wenn du nach deiner Methode einen richtig belichteten und entwickelten Film hast, dann bleibe dabei. Wichtig ist nur, das die Filme nicht durch zu wenig oder zu viel Agitation falsch entwickelt wurde. Sollte das der Fall sein, so wirst du diesen Fehler immer auf den nächsten Film übertragen. Einmal einen Fehler gemacht und nicht bemerkt .........

Gruß Hartmut



nach oben springen

#12

RE: Entwicklungsrhythmen ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.06.2006 02:18
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Hartmut,

Rotationsmaschine hin oder her, aber für diesen Preis entwickel ich weiter von Hand !!



nach oben springen

#13

RE: Entwicklungsrhythmen ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.06.2006 02:21
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hallo Sven

...nicht nur du. Dieser Preis treibt einem die Tränen in die Augen.

Gruß Hartmut



nach oben springen

#14

RE: Entwicklungsrhythmen ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.06.2006 02:22
von Horst

@ Harmut,

.. und bei 5 x , pro angefangene Minute bemerkt man das ?
Was es nicht alles für Sachen gibt !

Gruß Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



nach oben springen

#15

RE: Entwicklungsrhythmen ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.06.2006 03:16
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Hallo,

soviel ich weiß hat der Kipprhytmus schon eine Auswirkung auf die Negativentwicklung (Empfindlichkeitsausnutzung/Kontrast/Ausgleichsvermögen usw.), aber das ist im akademischen Bereich.

----------------
Photoamateur



nach oben springen

#16

RE: Entwicklungsrhythmen ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.07.2006 03:58
von McMatze • Mitglied | 166 Beiträge

Moin,

um Euch noch etwas zu verunsicher, ich hab mir vor langer langer Zeit den 3Sek. Rythmus angewöhnt und hab damit keine schlechten Erfahrungen.
Aber es ist eben nur eine persönliche Sache...
Fakt ist, die Brühe muß schon von Zeit zu Zeit durchmischt werden... Und die Entwicklungszeit ist davon abhängig...

Aber die Ilford-Methode würde ich jetzt spontan der Wässerung zuordnen... Da wir die Dose mit Wasser gefüllt, und immer 5 mal mehr Schütteln und dann Wasser wechseln...

Gruß,
Matze



nach oben springen

#17

RE: Entwicklungsrhythmen ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.07.2006 21:39
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Jetzt nochmal zurück auf den 3-Sekunden-Rythmus, denn ich habe mir vor kurzem Tetenal Neofin Blau gekauft. Den kann man zwar z.B. für den Neopan 1600 im Minutenrythmus einsetzen, aber für viele Filme verlangt Neofin Blau den 3-Sekunden-Rythmus.

Wie habe ich mir den also vorzustellen ?? Alle 3 Sekunden eine Rotation ?? Oder Rotation-3 Sekunden warten-Rotation ??

Ich wässer immer, wie ich es gelernt habe: alle 2 Minuten Wasserwechsel, dazwischen permanent bewegen.

Ciao Sven



nach oben springen

#18

RE: Entwicklungsrhythmen ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.07.2006 00:03
von McMatze • Mitglied | 166 Beiträge

Hm, ich mache den Rytmus so,
Brühe rein, zu und einmal aufstampfen (jetzt weiß ich auch wo die Beile in der Spühle in der Kücher herkommt:-( ) um die Blasen vom Film zu vertreiben. Dann ca. 10 sek kontinuierlich bewegen. Ich Kippe immer auf den Kopf, drehe etwas und wieder zurück. Damit kippe ich nicht immer über die selbe Stelle...
Dann zähle ich 21, 22, 23 und wieder.... Bis die Zeit um ist...
Ok, ist eine stupide Arbeit, klappt aber gut und ich wollte noch nicht umsteigen. Hatte mir sogar mal das kleine seltene Jobo rotationsgestell ergattert, das ohne Motor, nur mit Rollen...

Wässern tu ich im Moment noch mit der Jobo-Cascade, will aber demnächst der Umwelt zuliebe und weil es einfacher zu temperieren ist auf die Ilford-Methode umsteigen...
1. Dose mit temperiertem Wasser füllen, 5 mal kippen und raus
2. ... 10 mal kippen und raus
3. ... 15 mal kippen und raus
4. ... 20 mal kippen und raus
5. ... 25 mal kippen und raus und fertig :-)

Also nur 5 Mal die Dosenfüllmenge...

By the way, zum Schluß noch Destl. Wasser mnit Tetenal Schlußbad und dann ab in die Salatschleuder (von meiner Mama einfach entwendet, jetzt eigentlich nicht mehr für Lebensmittel zu empfehlen)

Gruß,
Matze



nach oben springen

#19

RE: Entwicklungsrhythmen ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.07.2006 00:28
von andreas

Hallo Sven

der Neofin blau ist nicht zwingend ein Entwickler für einen hochempfindlichen Film wie denn Neopan 1600. Neofin blau ist für filme bis 100ASA bestens geeignet.

Andreas



nach oben springen

#20

RE: Entwicklungsrhythmen ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.07.2006 19:17
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Andreas,

ich weiß, der Neofin Blau ist eigentlich für niedrig- bis mittelempfindliche Filme ausgelegt. Wenn ich mal den PAn F testen werde, ist Neofin Blau DER Entwickler dafür. Aber für den Neopan 1600 eignet er sich trotzdem ideal, denn die Ergebnisse werden spitze. Bitte nicht böse sein, dass ich Dein Perceptol nicht verwendet habe, aber nachdem ich nirgendwo eine Empfehlung von Zeiten (s. Erfahrungsbericht) gefunden habe, hab ich drauf verzichtet.

Ciao Sven




nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de