#11

RE: lieblingsfotograf

in Buchtips & Artikel 09.10.2008 02:13
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Einen richtigen Lieblingsfotografen habe ich nicht, so viele Fotografen haben beeindruckende Fotos in ihrem Repertoire. Es kommt ja auch auf die eigenen Vorlieben an. Jede Sparte, ob Architektur, Mode, Landschaft oder Reportage, hat ihre Helden.

Dass man HCB mitunter als "besten Fotografen der Welt" betitelt, ist sicherlich maßlos übertrieben, aber viele zur Ikone gewordenen Fotografien gehen auf sein Konto.
Elliot Erwitt ist auch großartig, zum Teil sehr witzig.
Überhaupt sind die "Magnum"-Fotografen durch die Bank weg empfehlenswert.

Karl Blossfeldts Botanikstudien verblüffen mich immer wieder aufs Neue und man staunt, wie modern fast hundert Jahre alte Fotografien sein können.

Ein persönlicher Geheimtip von mir ist der türkische Fotograf Ara Güler, ebenfalls Mitglied in der elitären Magnum-Riege. Er hat in den 50er und 60er Jahren für National Geographic und den Stern weltweite Reportagen fotografiert und viele Stars und Politiker abgelichtet, berühmt wurde er aber hauptsächlich durch die jahrzehntelangen Portraits einer Metropole, die es heute so nicht mehr gibt: Istanbul. Seine feinfühligen Aufnahmen der damals noch multi-ethnischen Stadviertel mit seinen Bewohnern sind einfach nur grandios. Was Feininger für New York war, war Güler für Istanbul.

Der schon genannte Jim Rakete ist ein wunderbarer Fotograf, ohne dessen Fotos die deutsche Musikszene der 70er und 80er wohl weniger klar im Gedächtnis wäre. Seine neuen Portraits sind ganz hervorragend und sein letztes Buch steht auf meiner Weihnachtswunschliste.


Zitat von TTL
Clyde Butcher


Den kannte ich gar nicht. Hab mal gegoogelt und bin echt platt. Fantastische Fotos! Danke für den Tip, Horst!

Viele Grüße
Riccardo :-)


______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#12

RE: lieblingsfotograf

in Buchtips & Artikel 09.10.2008 02:16
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Ganz klar 'Fritz Pölking', leider viel zu früh verstorben. Hab alle seine Bücher verschlungen.


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#13

RE: lieblingsfotograf

in Buchtips & Artikel 09.10.2008 09:09
von zdot • Mitglied | 10 Beiträge

Danke für die vielen weiteren Tipps! Bin ganz begeistert. Pölking, zB kannte ich auch nicht. Erwitt gefällt mir auch super! Güler ist auch interessant!!!! Danke!


Fotowissen von Antialiasing Filter über Bildbearbeitung, Makroobjektive, Retusche Weitwinkelobjektiv bis zu Zoomobjektiv
nach oben springen

#14

RE: lieblingsfotograf

in Buchtips & Artikel 09.10.2008 10:00
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge
Ich schmeiß mal noch drei Namen in die Runde:

Douglas Busch - der mit rießigen Negativ-Formaten amerikanische Städte abgelichtet hat
http://www.superlarge.com/
Momentan fotografiert der aber komische unscharfe Wellen mit ner

Nick Brandt - fotografiert wilde Tiere mit relativ kurzem Brennweiten auf 6x7 S/W-Negativen
http://www.nickbrandt.com/

Peter Bialobrzeski - kenn ich noch nicht so lange - klasse find ich u.a. seine Indienbilder klasse, die weit weg von den typischen velvia-bunten Klischeebildern sind und die Stimmung dieses Landes eher einfangen (meine Meinung) Die bilder sind auf 4x5" Negativfilm aufgenommen.
http://www.photosinstore.com/projekte.ph...&content=bilder


Gruß
Alex


zuletzt bearbeitet 09.10.2008 10:00 | nach oben springen

#15

RE: lieblingsfotograf

in Buchtips & Artikel 09.10.2008 10:24
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

In Antwort auf:
Ich schmeiß mal noch drei Namen in die Runde:


Zwei interessante Talente kenn' ich auch noch - die haben allerdings leider noch kein Buch veröffentlicht. Sollten sie es jemals tun, werde ich zu den ersten Käufern gehören:

1) http://photo.net/photodb/member-photos?i...&user_id=521294
2) http://www.uschi-hermanutz.de/

ciao

Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#16

RE: lieblingsfotograf

in Buchtips & Artikel 09.10.2008 10:30
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von Bernd
In Antwort auf:
Ich schmeiß mal noch drei Namen in die Runde:


Zwei interessante Talente kenn' ich auch noch - die haben allerdings leider noch kein Buch veröffentlicht. Sollten sie es jemals tun, werde ich zu den ersten Käufern gehören:

1) http://photo.net/photodb/member-photos?i...&user_id=521294
2) http://www.uschi-hermanutz.de/

ciao

Bernd



Mir fällt auch noch einer ein von dem ich mir gern ein Buch kaufen würde http://shortlink.org/photo



nach oben springen

#17

RE: lieblingsfotograf

in Buchtips & Artikel 09.10.2008 18:44
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

anTon, willst du nicht ein Buch rausbringen Hochglanz, Großformat


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#18

RE: lieblingsfotograf

in Buchtips & Artikel 09.10.2008 18:57
von Harald

Mir fällt immer wieder auf, dass sich Seiten von Fotokünstlern immer sehr schlecht bedienen lassen und mehr flackern und flimmern als zeigen, oft sind die Pages extrem umständlich oder extrem langsam, wenn's Free-Spaces sind.

Zudem:

Je weniger ein Bild zeigt, um so mehr ist es Kunst- deshalb versuche ich ausschließlich fotorealitisch zu sein und zu bleiben.

Was ist also Fotografie, wie vielschichtig ist sie?

Das dürfte schon wieder ein neuer Tread werden...



nach oben springen

#19

RE: lieblingsfotograf

in Buchtips & Artikel 11.10.2008 00:32
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Jetzt wechselt aber meine Gesichtsfarbe ins rötliche. Ich schreib' Deinen Namen schon mal auf der Kundenliste schon mal ganz oben hin.

ciao

Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#20

RE: lieblingsfotograf

in Buchtips & Artikel 11.10.2008 11:32
von die_immer_noch_auf_Film_knipst • Mitglied | 37 Beiträge

Am Samstag war ich in dem Film "Life through a lens" über die berühmte Fotografin Annie Leibovitz.
Auch der "rührende und hoffnungslose Versuch, das Leben an- und den Tod aufzuhalten....", indem sie Leiden und
Sterben sowohl ihres Vaters als auch ihrer Lebensgefährtin fotografisch dokumentierte, wird in dem Film angesprochen. Für mich ist dies nicht nachvollziehbar, aber ich bewundere ihre Kraft in solchen Lebenslagen.
Mit 52 bekam sie ihr erstes Kind - und fotografierte selbst bei der Geburt....
In einer Szene erwähnte sie beiläufig, bei manchen Shootings erst eine kleine Digi zu benutzen und nach der Kontrolle "richtige" Bilder zu machen (sah nach Mamiya aus). Mehr über diese Frau hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Annie_Leibovitz
und hier
http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415...n~Sspezial.html
Gruss von die_immer-noch_auf_film_knipst


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de