#11

RE: Fotopapiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.09.2008 02:54
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
In Antwort auf:
Gibt es bei der Verarbeitung der Papiere (klar, bei Baryt auf die Trocknung achten) irgendetwas zu beachten, insbesondere beim Equitone (was sagt Gradation Spezial aus ??) und beim Kodak Ektacolor Ultra II ?? Das Equitone klingt spannend, wenn ich da meine Farbnegative umwandeln könnte - muss ich hier etwas bez. der Orangemaske berücksichtigen, oder macht dass das Papier "automatisch" ??


Die Verarbeitung erfolgt in der Tat im Dunkeln, oder mit Filter für panchromatisches Material (Dunkelgrün, Agfa 108), ob ein Colorfilter geht weiß ich ehrlich gesagt nicht, denn Farbmaterial hat einen anderen Aufbau (blauempfindliche Schicht, Gelbfilter, blaugrünempfindliche Schicht und blaurotempfindliche Schicht), da könnte die Sensibilisierungslücke anders sein. Das entsprechende Agfacolorfilter war olivgrün und nicht dunkelgrün. Und Dr. Heinz Berger hob seinerzeit lobend hervor, daß Farbpapiere und Filme angenehmer als rein panchromatisches Material verarbeitet werden können.

Gradation Spezial sagt, wie bereits erwähnt eine Gradation zwischen Weich und Normal, aber das war ein Irrtum, die 2 steht ja hinter der Buchstabenkombination und beschreibt dementsprechend die Oberfläche. Die Gradation wird wohl eher Normal bis Hart sein.


Ob man ausfiltern muß, sagen wir besser sollte, weiß ich nicht, für den Fall daß die Maske nicht berücksichtigt wäre sähen Deine Bilder so aus als wären sie mit einem Blaugrünfilter aufgenommen.

gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 16.09.2008 02:57 | nach oben springen

#12

RE: Fotopapiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.09.2008 03:02
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Danke Euch, vielleicht probier ich's mal aus, mal schauen, wie gut ich in völliger Dunkelheit klar komme. Mach ich aber erst nach meinem Umzug, meine jetzige Duka ist nicht imemr 100%ig lichtdicht und damit nicht völlig dunkel, obwohl ich mit den "normalen" Papieren super klar komme.

Und das Ektacolor ??

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#13

RE: Fotopapiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.09.2008 04:20
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

In Antwort auf:
Mach ich aber erst nach meinem Umzug, meine jetzige Duka ist nicht imemr 100%ig lichtdicht und damit nicht völlig dunkel, obwohl ich mit den "normalen" Papieren super klar komme.



Das ist in dieser Hinsicht leidlich egal, ob Equitone oder normales Photopapier.


In Antwort auf:
Und das Ektacolor ??


Was soll man da sagen, RA-4-Farbentwicklung und Beleuchtungstechnisch gilt so ziemlich das Selbe wie beim Equitone, entweder Speziallampe/-filter oder in vollständiger Dunkelheit. Hinzu kommt noch, daß das Papier nicht zu sehr überlagert sein sollte wie bei allen Farbmaterialien.


gut Licht
Walter
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de