#11

RE: Preise FOMA-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.08.2008 10:08
von andreas

Hat Foma auch Chemie?
Fuji hat alles aber lkeider nicht in Deutschland erhältlich. Das Papier ist (war?) Verfügbar allerdings sauteuer.


gruß
andreas


nach oben springen

#12

RE: Preise FOMA-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.08.2008 10:25
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge
Ja, Foma hat auch Chemie. Fomadon Excel zum Beispiel und ein Foma R09...

Gruß,
Christoph

zuletzt bearbeitet 08.08.2008 10:26 | nach oben springen

#13

RE: Preise FOMA-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.08.2008 10:30
von andreas

Ah jetzt. Klar R09. Aber Papierentwickler? Sicher wirds geben hab ich aber noch nie mit gepanscht. Und was der Bauer nicht kennt .... .


Gruß
Andreas


nach oben springen

#14

RE: Preise FOMA-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.08.2008 10:48
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

In Antwort auf:
FOMADON LQN
ist ein einteiliges flüssiges Konzentrat zum Ansatz des feinkörnigen, normal arbeitenden Fenidon-Hydrochinon-Negativentwicklers, bestimmt für alle Arten von Schwarzweißnegativfilmen. Es wird in PE-Flaschen zu 250ml geliefert und zum Gebrauch mit Wasser im Verhältnis von 1+10 bis 1+14 verdünnt.

FOMADON LQR
ist ein einteiliges flüssiges Konzentrat zum Ansatz des feinkörnigen, kontrast arbeitenden Fenidon-Hydrochinon-Negativentwicklers, bestimmt für die manuelle Verarbeitung aller Arten von Schwarzweißnegativfilmen. Es wird in PE-Flaschen zu 250ml geliefert und zum Gebrauch mit Wasser im Verhältnis von 1+10 bis 1+14 verdünnt. Der Entwickler ist geeignet auch für die manuelle Verarbeitung des Schwarzweißumkehrfilms Fomapan R. Im Umkehrprozess kann die Arbeitslösung des Entwicklers (Verdünnung 1+10) als Erst- sowie Zweitentwickler eingesetzt werden.

FOMADON R09
ist ein einteiliges flüssiges Konzentrat zum Ansatz des feinkörnigen, normal arbeitenden Entwicklers auf Basis Para-Aminophenol, bestimmt für alle Arten von Schwarzweißnegativfilmen. Es wird in PE-Flaschen zu 250 ml geliefert. Die empfohlene Verdünnung mit Wasser beträgt 1+20 bis 1+100. Bei höherer Verdünnung des Konzentrats als 1+100 arbeitet der Entwickler mit Ausgleichswirkung.

FOMADON P
ist ein zweiteiliger, feinkörniger, normal arbeitender Metol-Hydrochinon-Entwickler auf Pulverbasis, bestimmt für die manuelle Verarbeitung aller Arten von Schwarzweißnegativfilmen. Er wird in Packungen zum Ansatz von 1 Liter gebrauchsfertige Arbeitslösung geliefert.

FOMADON EXCEL
ist ein zweiteiliger, schwach alkalischer Pulverentwickler auf Basis moderner Entwicklersubstanzen, bestimmt für die manuelle Verarbeitung aller Arten von Schwarzweißnegativfilmen. Dieser Entwickler nutzt die Filmempfindlichkeit gut aus und liefert Negative mit feinem Korn, ausgezeichneter Kantenschärfe, hohem Auflösungsvermögen und feiner Detailzeichnung sowohl in Lichtern als auch Schatten. Er wird in Packungen zum Ansatz von 1 Liter gebrauchsfertige Arbeitslösung geliefert.

UNIVERSALENTWICKLER
ist ein zweiteiliger, normal arbeitender Fenidon-Hydrochinon-Entwickler auf Pulverbasis, bestimmt für die manuelle sowie maschinelle Verarbeitung aller Arten von Schwarzweiß-Filmen sowie -Fotopapieren. Er wird in Packungen
zum Ansatz von 1 bzw. 5 Liter Entwickler geliefert und zum Gebrauch mit Wasser im Verhältnis von 1+3 verdünnt.

FOMAFIX
ist ein einteiliges flüssiges Konzentrat auf Basis Ammoniumthiosulfat zum Ansatz des Schnellfixierbades, bestimmt für die manuelle sowie maschinelle Verarbeitung aller Arten von Schwarzweißfilmen und -papieren. Es wird in PE-Flaschen zu 500ml geliefert (größere Packungsgrößen sind ebenfalls lieferbar) und zum Gebrauch mit Wasser im Verhältnis von 1+5 (manuelle Verarbeitung), bzw. 1+4 (maschinelle Verarbeitung) verdünnt.

SAUERFIXIERBAD
ist ein zweiteiliges, pulverförmiges Sauerfixierbad, bestimmt zum Ansatz des Sauerfixierbades vor allem für die manuelle Verarbeitung aller Arten von Schwarzweiß-Filmen sowie -Fotopapieren. Es wird in Packungen zum Ansatz von 750ml Arbeitslösung geliefert.

FOMACITRO
ist ein flüssiges Konzentrat zum Ansatz eines Unterbrecherbades, bestimmt für die universelle Anwendung bei der manuellen Verarbeitung aller Arten von Schwarzweiß-Filmen sowie -Fotopapieren. Es wird in PE-Flaschen zu 0,25l geliefert und zum Gebrauch mit Wasser im Verhältnis von 1+19 verdünnt.


Und hier das Wort des Tages: SAUERFIXIERBAD


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#15

RE: Preise FOMA-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.08.2008 20:04
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Universalentwickler ist aber auch nicht schlecht.

Zu Foma und den Rechten noch eine kleine Geschichte, die mich stutzig macht. Als ich bei Foma einmal angefragt habe, ob man denn auch bei ihnen direkt kaufen könne (weil ich mir einen Preisvorteil versprach, was aber ziemlich sicher nicht der Fall gewesen wäre), bekam ich als Antwort unter anderem folgenden Satz: "We would like to ask you to contact our partner in Germany: FOTOIMPEX BERLIN."

Wenn Maco und Brenner auch Fomaprodukte führen, warum wird dann so einseitig auf Fotoimpex verwiesen? Richtig klar ist mir die Vertragliche Situation ja irgendwie nicht. Aber das muss ich vielleicht auch nicht verstehen.


Gruß,
Christoph


nach oben springen

#16

RE: Preise FOMA-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.08.2008 03:52
von Sebastian Junghans • Mitglied | 91 Beiträge

Foma Chemie.
Meine Meinung ist, dass wir in Deutschland einige ganz hervorragende Hersteller von exzellenter S/W-Chemie haben. Grosse, wie Agfa in Vaihingen/Enz, Tetenal in Norderstedt, sowie Labor Partner in Geesthacht (Marke: Rollei-Chemie) seit über 25 Jahren. Ergänzt durch Spezialisten, wie die Calbe Fotochemie, Moersch, Suvatlar und Spur, die auch für Dritte Spezialchemie produzieren. Ich persönlich bedauere es, dass z.B. Amaloco aufgegeben hat, auch wenn wir unter unserer Marke deren Produkte weitestgegehend substituiert haben. Vor allem den legendären AM74.
Gerade im Bereich der Forschung & Entwicklung sind die kleineren deutschen Produzenten Spitze.
Die Akzeptanz zeigt sich u.a. ganz ausdrücklich darin, dass Moersch und Rollei-Chemie sich gerade jetzt in den USA einen sehr guten Namen gemacht haben. Selbstverständlich sind Tetenal und Agfa traditionell unverändert populär.
Daher: Warum müssen wir nun die vergleichsweise etwas billigere Fotochemie importieren?
Bei Spezialitäten verstehe ich das ja, aber die Arbeitsplätze, nicht nur in der Produktion, die noch übrig sind, sollten man hegen und pflegen. Das ist meine Meinung. Und danach handeln wir recht konsequent.

Universalentwickler bieten Calbe mit dem E102, Ilford mit dem PQ-Universal und Maco als ecoprint an. Wer mehr Geld investieren möchte, hätte dann auch den Rollei RPN zur Wahl.

Was die Empfehlungen durch die Foma betrifft, so denke ich, dass ein so langjähriger Partner wie Fotoimpex durchaus eher genannt wird, als vergleichsweise neue Partner. Wir sind ja mit der Marke Foma in blauer Verpackung erst seit einem Jahr sehr aktiv. Ich denke, das verstehe ich.
Sebastian Junghans


nach oben springen

#17

RE: Preise FOMA-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.08.2008 06:03
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Zitat von HenningH
Hallo,

bei macodirect.de ist jetzt auch das "normale" Foma-Papier erhältlich. Teilweise deutlich günstiger als die Hausmarke und meist noch günstiger als der Berliner Händler.
[pre]
Maco (Foma) Maco (Rollei) Fotoimpex
Blatt Packung/€ Blatt/Ct Blatt Packung/€ Blatt/Ct Blatt Packung/€ Blatt/Ct Cent / Blatt sollte das wohl heißen bzw €/Packung
Fomabrom 111
13x18 100 33,14 33,1 100 22,02 22,0
1
F
Swingende Grüße

Henning


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#18

RE: Preise FOMA-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.08.2008 09:58
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo Horst,

Du hast natürlich recht. Das ist aus "Preis pro Packung in €" bzw. "Preis pro Blatt in Ct" entstanden. Ich sollte mich mal wieder mehr auf meine naturwissenschftlichen Wurzeln besinnen...
Obwohl, 170 Blatt 30x40 pro Cent wäre ein schöner Kurs...

Viele Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de