#1

Düsseldorfer Fernsehturm

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 02.07.2008 07:15
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Hallo,
ich hab' mir zum Spielen mal zwei Superia 100 Rollfilme besorgt und in die Mamiya geschmissen. Ein paar Aufnahmen sind sogar etwas geworden und mein Scanner hat es sogar geschafft, halbwegs vernünftige Ergebnisse zu bringen. Hier ist von meiner nächtlichen Streiftour am Wochenende durch Düsseldorf mal eine Ansicht des Fernsehturms; direkt unterhalb und fast senkrecht nach oben aufgenommen.

Mamiya RB67, 90mm, Superia 100, Blende 32, 120s, Scan vom Negativ

Angefügte Bilder:
Fernsehturm.jpg

viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#2

RE: Düsseldorfer Fernsehturm

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 02.07.2008 08:51
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

ungewöhnlich, auf einen Fernsehturm wäre ich nicht gekommen .... Den Helligkeitsunterschied hat der Film nicht ganz gepackt ... wüsste eber auch nicht wies anders zu machen wäre solange es "unten" so hell ist. Vielleicht mal mit nem BW400CN probieren ?

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#3

RE: Düsseldorfer Fernsehturm

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 02.07.2008 18:02
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Andreas,

im kleinen Thumb-Bildchen sah die Aufnahme wie eine beleuchtete Landstraße oder Landebahn, betrachtet durch ein klassisches Schlüsselloch aus , beim Betrachten des großen Bildes verflüchtigt sich der Eindruck aber schnell.

Die Perspektive ist gelungen, auch wenn der Turm minimal nach rechts wegzudriften scheint. Für diesen gewaltigen Kontrastumfang ist die Belichtung durchweg gelungen, man kann die Kuppel noch erkennen und im unteren Bereich ist es noch nicht überstrahlt. Da hab ich schon deutlich schlechtere Ergebnisse gesehen von Fotografen, die sich an diesem Turm die Zähne ausgebissen haben. Plakativ und sehr gelungen ist das dichte Schwarz.

Warst Du in dieser Nacht auch im Medienhafen ?? Dort - speziell auch auf der Fußgängerbrücke, auf der auch das Cafe ist (das mit den leuchtenden Quardern) - kann man nachts auch hervorragend fotografieren.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#4

RE: Düsseldorfer Fernsehturm

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 03.07.2008 06:28
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Hi,

Zitat von anTon
ungewöhnlich, auf einen Fernsehturm wäre ich nicht gekommen .... Den Helligkeitsunterschied hat der Film nicht ganz gepackt ... wüsste eber auch nicht wies anders zu machen wäre solange es "unten" so hell ist. Vielleicht mal mit nem BW400CN probieren ?

Ja, ich fand den Blickwinkel sehr extrem; man kann Nachts auch nachdem das Restaurant in der Turmspitze geschlossen hat, direkt bis an den Turm ran, sogar noch Näher, als ich bei dieser Aufnahme war. Allerdings ist der Sockel des Turms umringt von sehr hellen Straßenlaternen, sodaß ich trotz Sonnenblende befürchtet habe, daß ich Streulicht in die Aufnahme bekommen würde. Deshalb bin ich etwas weiter weg gegangen, sodaß die Laternen von Büschen verdeckt wurden. So habe ich zwar kein Streulicht bekommen, aber Turm ist am Sockel so stark beleuchtet, daß auch das Messen mit dem Beli nicht einfach war. Insgesamt habe ich mit Aufbau, Einrichten und Einmessen eine gute halbe Stunde für die Aufnahme gebraucht. Den BW400CN möchte ich eigentlich nicht mehr verwenden; schließlich war dieser Film der Grund für mich, mit echten SW-Film zu arbeiten. Ich werde mich wahrscheinlich mit dem FP4+ nochmal an diese Aufnahme ranwagen.

Zitat von Grisu
Die Perspektive ist gelungen, auch wenn der Turm minimal nach rechts wegzudriften scheint. Für diesen gewaltigen Kontrastumfang ist die Belichtung durchweg gelungen, man kann die Kuppel noch erkennen und im unteren Bereich ist es noch nicht überstrahlt. Da hab ich schon deutlich schlechtere Ergebnisse gesehen von Fotografen, die sich an diesem Turm die Zähne ausgebissen haben. Plakativ und sehr gelungen ist das dichte Schwarz.


Hm, ist mir nicht aufgefallen, daß der Trum nach rechts driftet. Das Negativ sieht besser aus, als der Scan, da ist die Kuppel noch besser zu erkennen, insgesamt ist der Scan etwas flach; war wohl doch ein Fehlkauf, Negativscannen funktioniert einfach nicht zufriedenstellend mit dem Teil :-( Über das Schwarz bin ich selbst etwas verwundert, in Natura sah daß eigentlich nach einem extrem dunklem Blau aus, aber so hat das mehr Kraft.
Zitat von Grisu
Warst Du in dieser Nacht auch im Medienhafen ?? Dort - speziell auch auf der Fußgängerbrücke, auf der auch das Cafe ist (das mit den leuchtenden Quardern) - kann man nachts auch hervorragend fotografieren.

Jep, war ich, die Aufnahmen sind aber auf dem 3. Film drauf, auf dem noch 4 Bilder frei sind, sobald ich die gemacht habe, schaue ich mal, ob sich etwas verwertbares darunter findet.


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#5

RE: Düsseldorfer Fernsehturm

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 03.07.2008 07:40
von MF-Fan • Mitglied | 223 Beiträge

Zitat von Grueni76

Das Negativ sieht besser aus, als der Scan, da ist die Kuppel noch besser zu erkennen, insgesamt ist der Scan etwas flach; war wohl doch ein Fehlkauf, Negativscannen funktioniert einfach nicht zufriedenstellend mit dem Teil :-(


Hallo Andreas,

welchen Scanner hast Du denn verwandt?

Gruß Eduard


nach oben springen

#6

RE: Düsseldorfer Fernsehturm

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 03.07.2008 09:05
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Zitat von MF-Fan
welchen Scanner hast Du denn verwandt?

Hi,
Plustek OpticPro ST28; ist ein Flachbett-Scanner mit Durchlichteinheit bis zu 6x9. Auf der HP von Plustek machen die Werbung für Silverfast in Verbindung mit diesem Scanner, aber die Demo von Silverfast SE, die es für den Scanner gibt, findet den Scanner angeblich nicht. Ich habe extra eine neue Windows-Installation gemacht, alle Updates drauf und keine Webcams oder andere Scanner angeschlossen, läuft immer noch nicht :-( Eine Anfrage beim Support von SF brachte nur die Aussage, daß es am SP3 für Windows liegen könnte. Das kann ich mir allerdings nicht vorstellen, denn ich hatte mit der alten Windows-Installation mit SP2 schon mal versucht, den Scanner mit SF zum Laufen zu bringen, aber das Ergebnis war genauso. Die Treiber der damals installierten Webcam habe ich extra vorher komplett deinstalliert.
Ich wollte ja eigentlich eine Canon 6800 oder so ähnlich, aber so viel Geld habe ich im Moment einfahc nicht :-(


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#7

RE: Düsseldorfer Fernsehturm

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 03.07.2008 09:50
von MF-Fan • Mitglied | 223 Beiträge

Danke für die Info!
Dann brauche ich mich ja um Plustek-Scanner nicht zu kümmern!
Ich bin ja auch auf der Suche!

Gruß Eduard


nach oben springen

#8

RE: Düsseldorfer Fernsehturm

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 03.07.2008 18:26
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
Zitat von Grueni76
Hi,
Plustek OpticPro ST28;(


Autsch. Andreas, nimm's mir nicht übel, aber so richtig wundert es mich nicht. Die Flachbettgeräte kenne ich nicht näher, allerdings hatte mein Vater mal einen und war auch hoch unzufrieden (auf Dauer). Aber speziell die Film-/Diascanner von Plustek (baugleich mit BenQ), Mustek etc sind in den Test nie besonders gut weggekommen ...

@ Eduard,
ich hab mich eine Weile intensicv mit Film-/Dia-/Negativscannern auseinander gesetzt, bevor ich mich für meinen entschieden habe (Minolta Scan Elite II, gebraucht). Mein Tipp: lieber länger sparen, als Frust zu schieben - und intensiv die Tests auf http://www.filmscanner.info lesen (für ältere Scanner (z.B. meinem Minolta), die nicht mehr auf deren Seite stehen, ganz einfach bei Google die Bezeichnung eingeben, einer der ersten Treffer ist fast immer http://www.filmscanner.info; die Tests sind noch da, wenn auch nicht mehr von deren HP verlinkt).

Gruß
Sven

P.S. @ Eduard: Du erwähntest einen Reflecta mit 7200 dpi i.V.m. SiverFast. Welches der Modelle hast Du im Auge, es gibt zwei mit dieser Auflösung. Beachte bitte, dass die maximal mögliche Auflösung eines KB-Dias bei ~17 MP liegt, das sind ~3.800 dpi - alles, was ein Scanner darüber hinaus könnte, ist nur heiße Luft und vergrößert nur unnötig die Dateigrößen. Überleg Dir also, ob es nicht vielleicht auch die (noch erhältlichen) 3.600 dpi-Varianten sein dürfen, dann sparst Du auch nochmal ordentlich. Nur ICE³ sei Dir heiß empfohlen !!! Und bei Reflecta ist - im Gegensatz zu Minolta und Nikon - SilverFast ein Muss für gute Scans.



-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 03.07.2008 18:28 | nach oben springen

#9

RE: Düsseldorfer Fernsehturm

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 04.07.2008 00:18
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Zitat von Grisu
Autsch. Andreas, nimm's mir nicht übel, aber so richtig wundert es mich nicht. Die Flachbettgeräte kenne ich nicht näher, allerdings hatte mein Vater mal einen und war auch hoch unzufrieden (auf Dauer). Aber speziell die Film-/Diascanner von Plustek (baugleich mit BenQ), Mustek etc sind in den Test nie besonders gut weggekommen ...

Hi,
du hast ja Recht . Mein alter Scanner (ohne Durchlichteinheit) war auch ein Plustek und der war eigentlich ganz OK für normale Vorlagen, deshalb habe mich mir wieder einen Plustek gekauft. Naja, jetzt werde ich den Plustek wohl erstmal bei eBay einstellen und solange sparen, bis ich mir einen vernünftigen Scanner leisten kann ...


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#10

RE: Düsseldorfer Fernsehturm

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 04.07.2008 00:58
von MF-Fan • Mitglied | 223 Beiträge

Zitat von Grisu

Du erwähntest einen Reflecta mit 7200 dpi i.V.m. SiverFast. Welches der Modelle hast Du im Auge, es gibt zwei mit dieser Auflösung.



Hallo Sven,

der Reflecta ist schon versteigert. Ich bin überboten worden. Das ist aber nicht schlimm. Nach meinem Urlaub geht's weiter.

Die Filmscanner.info lese ich immer wieder. Da ist er mit SF ganz gut getestet worden. Die bieten den Crystal Scan 7200 mit Silverfast für 269 Euro an. Nur das Filmeinlegen soll fummelig sein.

Mal sehen!

Gruß Eduard


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de