#11

RE: Fotopapier und Chemie

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.01.2006 15:11
von Paul
avatar

Josef,

Rumänien, sagtest Du, und "ORWO oder chinesische Produktion",nee wenn dann Azomures aus Tirgu Mures und deren Azopan, wenn ihr hier schon so ein Theater macht, dann sollten die Geschichtchen auch in sich stimmig sein.
Das hier hat schon unfreiwillige Komik.

Paul



nach oben springen

#12

RE: Fotopapier und Chemie

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.01.2006 23:13
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

@ Paul

Hm. Irgendwie hab ich jetzt nicht ganz verstanden, was Du überhaupt von uns willst.

@ Horst
Habe bis zum Ende durchgehalten Du hast mir sehr geholfen, genau diese Informationen habe ich als Anfänger gesucht. Haben beim SW-Kurs auch mit den Filtern gearbeitet, habe mit 2 begonnen und bin später auf 3 umgestiegen. Jetzt weiß ich also, dass wir Ilford Multigrade-PE-Papier hatten .

Herzlichen Danke für die Info's, auch zu den Vergrößerern. Dann weiß ich, wonach ich gezielt bei ebay suchen kann. Jetzt muss ich nur noch eine Labor-Ausrüstung ersteigern, und dann kann's ja losgehen.



nach oben springen

#13

RE: Fotopapier und Chemie

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.01.2006 23:25
von Horst

Hi Sven,
habe mal etwas gesucht und bin fündig geworden.
Du erinnerst Dich : "Chemie Silberhalgonieden, u,s,w,).

Schau mal da:

http://foto-net.de/net/filme/entwickel.html

So long !
Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papast).



nach oben springen

#14

RE: Fotopapier und Chemie

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.01.2006 23:37
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Ein guter Link !! Danke dafür.



nach oben springen

#15

RE: Fotopapier und Chemie

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.01.2006 18:51
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hab jetzt am Wochenende bei Ebay ein komplettes, gebrauchtes Dunkelkammer-Set ersteigern können. Mit dabei ist ein Kaiser VCP 6002 System V Color-Vergrößerer, die meisten Chemikalien sind noch neu, ebenfalls 200 Blatt neues Fotopapier Muss jetzt nur noch abheholt werden, der Keller etwas umgebaut werden, und dann kann ich mit meiner SW-Dunkelkammer starten. *freu*



nach oben springen

#16

RE: Fotopapier und Chemie

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.01.2006 09:17
von Horst

Hallo Sven,

das freut mich aber für Dich.

Mit dem Kaiser haste einen guten Fang gemacht. Was ist den da für ein Objektiv dabei ?

Wenn es ein Rodagon 50 APO ist, haste ein echtes Schnäppchen gemacht. Und daich von Natur aus Neugirig bin, darf man fragen was Du für alles berappen mußt ?

Wie gesagt, das ist ein Spitzen-Gerät.

So long !

Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papast).



nach oben springen

#17

RE: Fotopapier und Chemie

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.01.2006 19:04
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Angaben zu dem Objektiv waren leider nicht dabei, und da ich das Gerät noch nicht habe (Terminabsprache klappte nicht so optimal) kann ich Dir's leider noch nicht sagen. Geb Dir aber bescheid, sobald ich was genaueres weiß.

Insgesamt war im Anbebot der Vergrößerer, eine Dunkelkammerleuchte (Kindermann), Belichtungszeitschaltuhr (Baeuerle), Tenetal ColorKit KN2, 1 Liter neuer Tenetal Superfix Plus, 1 Liter neuer Tenetal Enkobrom, 100 Blatt Tenetal TT-speed 310 10x15 (neu), 100 Blatt neues Kodak Professional Polymax 17.8x24, 5 Zangen (Kaiser), eine Flitschzange (Jobo), 6 Entwicklerschalen, zwei Laborflachen und der Vergrößerungsrahmen im Angebot enthalten.

Hab das Angebot für 116,00 € ersteigert.



nach oben springen

#18

RE: Fotopapier und Chemie

in Dunkelkammer & Entwicklung 24.01.2006 10:17
von andreas

Hallo Grisu

erstmal herzlichen Glückwunsch in denn Einstig ins neue Hobby!
Allerdings muß ich Horst wiedersprechen! Multigarde Papier ist nicht zwingend erforderlich! Wenn Du Deinen Negativprozeß sauber in denn Griff hast wirst Du deine Negative regelmäßig mit Grad 2 printen können. Daher reicht eine Papiersorte aus! Die Gradation kann in einer Zweibadentwicklung gesteuert werden! Zuerst denn Print in denn Harten Entwickler, wenn der Print ordentliche Kontraste zeigt gehts in die Schale mit dem weichen Entwickler damit die Lichter schön Zeichnung bekommen. Reicht der Kontrast nicht zurück in die harte Schale!
Kling kompliziert ist jedoch sehr einfach. Und man kann auch noch während der Entwicklung denn Kontrast steuern. Aus meiner Sicht gerade für Anfänger ein guter Weg, da man sieht was passiert!
Grundsätzlich geht das auch mit Multigrade Papieren!
Multigrade hat jedoch auch Vorteile! Eigne Dir nach Möglichkeit die Manuelle Splitgrade Technik an. Funktioniert ähnlich wie eine Zweischalen Entwicklung.
Dabei wird zuerst mit der weichen Folie 0 oder 00 (je nach Papier) belichtet und anschließend mit der harten Folie 5. Probier das mal aus! Ein Photo mit Grad 2-3 Printen! Danch ein Print mit Manuell Splitgrade! Beachte die Unterschiede! Und wähle wie Du Arbeiten möchtest!
Kauf Dir niemals Baryt!
Alle Prints die ich Verschenke oder auch mal Verkaufe, sowie alle an meiner Wand sind auf Baryt! Es gibt nichts schöneres als ein 30x40 Barytprint! Es ist aufwendig aber es lohnt! Wenn du schnell arbeiten möchtest oder Hochglanz brauchts nimm PE. Hochwertige Prints gehören auf Baryt. Eine Bewerbung oder einen Brief an die Holde schreibt man doch auch nicht auf dem Collegeblock.
Aber mach erstmal Erfahrungen mit PE machen. Baryt ist wirklich aufwendig. Aber schön!
Stoppbad! Nimm wenn du keinen Indikator brauchst einfach Citronensäure aus dem Supermarkt. Kost fast nix! Das Stoppbad wird eh öfters verworfen! Essig geht auch riecht manchmal jedoch nicht so schön. Bei PE reicht eine Zwischenwäserung in der Wasserschale aus. Ca 30 sek. Das Wasser ist regelmässig auszutauschen. Bei Baryt ist ein Stoppbad pflicht!

@ Horst: [Wie solche PRINTS, aussehen können, hier mal als Beispiel.
Schaut Euch mal die "Grauwerte", das "Schwarz" und die "Spitzlichter" an.
Siehe da:

http://www.jsfotografie.de/tatiana/index.htm

Das ist "Fine Art-photographie" in Vollendung]

Sehr schön! Hat nur nix mit Analog zu tun! Der gute Mann nutzt ne DigiSLR.

Aber auch das geht mit Analog!


Gut Licht!

Andreas




nach oben springen

#19

RE: Fotopapier und Chemie

in Dunkelkammer & Entwicklung 24.01.2006 18:57
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

@ Andreas,

danke für die Tipps. Ich werde das mal versuchen umzusetzen. Erstmal möchte ich sowieso schauen, dass ich die bei dem gebrauchten Set beigefügten Fotopapiere aufbrauche. Da ich das Set aber noch nicht abholen konnte, weiß ich nicht ob es sich um Multigrade- oder Grade-Papier handelt. Ich lasse mich mal überraschen. Vielleicht sagen Euch die Beschreibungen der Papiersorten ja was ??

Wenn ich das mit dem harten und weichen Entwickler verstehe, meinst Du damit die Dosierung des konzentrierten Entwicklers im Wasser ??

Aber ein wenig hast Du mich schon irritiert. Schreibst, kauf Dir niemals Barty, und im nächsten Augenblick bist Du total am Schwärmen von Barty Aber vorerst werde ich es bei PE-Papier belassen, nicht zuletzt um einen leichteren Einstieg zu haben.

@ alle

Eine Frage habe ich an dieser Stelle noch. Horst, Du hast mir ja sowohl einen Entwickler von Ilford und einen von Kodak empfohlen. Habe ich jetzt bei Brenner im Katalog gefunden und gesehen, dass das Pulver ist. Ist das richtig ?? War doch etwas überrascht. Ist das dann nicht schwieriger zu dosieren als ein "Flüssigentwickler" ??Und was mir auch aufgefallen ist:
Es scheint wohl separate Entwickler für Film und Fotopapier zu geben. Gibt es einen "Universalentwickler" für beides, oder benötige ich jeweils einen Eigenen ??



nach oben springen

#20

RE: Fotopapier und Chemie

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.01.2006 08:48
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

@ Horst,

habe die DuKa-Ausrüstung heute abgeholt. Ist ein Rodenstock Rodagon f 2,8/50 mm Objektiv im Kaiser-Vergrößerer verbaut.



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de