#1

Gradationseinstellung am Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2008 23:09
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge
Hallo,

ich habe mal eine Frage an die Laborpraktiker: Der Vergrößerer, den ich benutze, ein Modell von Durst, ist mit einem Farbmischkopf ausgestattet. Mit diesem kann ich Magenta- und Gelbfilter mit Werten von 0 bis 100 eindrehen. Das war solange kein Problem, wie ich mit PE Papieren von Agfa und Tetenal geabeitet habe. Seit einiger Zeit bin ich auf Barrytpapier umgestiegen, zunächst Forte PW 14, zur Zeit probiere ich sowohl Fomatone MG 131 und Fomabrom Variant III
aus (bzw. die gleichen Papiere unter Rollei-Namen). Hierbei stellt sich mir das Problem, dass für Gradation 4 höhere Filterwerte von 130 oder sogar 170 Magenta gefordert sind. Zur Zeit habe ich einige Negative in Arbeit, wo ich mit Gradation 3 nicht mehr hinkomme.
Gibt es eine Lösung für dieses Problem?

Gruß Stephan

edit: Beitrag verschoben - in Dunkelkammerpraxis bitte nur Anleitungen und Tips & Tricks einstellen - Fragen bitte in "Dunkelkammer und Entwicklung!

zuletzt bearbeitet 19.05.2008 01:09 | nach oben springen

#2

RE: Gradationseinstellung am Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2008 23:20
von Patrick_M • Mitglied | 355 Beiträge

Hallo Stephan,

da wirst Du wohl mal in richtige Filter investieren müssen.
Gibt es ab und an in der Bucht zu ersteigern.
Hab mir kürzlich noch einen Halter ergattert.

Hersteller ist Ilford.


Gruß
Patrick

Angefügte Bilder:
Filter mit Halter.JPG

nach oben springen

#3

RE: Gradationseinstellung am Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2008 23:36
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Hallo Patrick,

Wo kommen die Filter dann hin, bzw. wo werden sie eingelegt oder sonstwie befestigt? Was meinst Du mit Halter? Kommen die Filter in den Halter? Wo/wie wird dieser dann befestigt?

Gruß Stephan


nach oben springen

#4

RE: Gradationseinstellung am Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2008 23:57
von Patrick_M • Mitglied | 355 Beiträge

Der Filterhalter wird an der Säule befestigt, an der der einschwenkbare Rotfilter sitzt, also unter dem Objektiv.
Die Filter selbst werden dann in den Halter eingeschoben.
Die Gradation der Filter geht in halben Schritten von 0.0 über 0.5, 1.0,..., bis 5.0.

Mein Filterhalter sieht etwas anders aus, gab unterschiedliche Modelle.
Ob da meine Filter reinpassen, wird sich zeigen, wenn ich ihn habe.
Ansonsten wird er passend gemacht.


Gruß
Patrick

Angefügte Bilder:
Filterhalter.jpg
Filterhalter2.jpg

nach oben springen

#5

RE: Gradationseinstellung am Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2008 23:57
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Stefan,

die meisten Vergrößerer bieten eine Filterschublade, in die die Filter einfach eingelegt werden. Falls Dein Vergrößerer so eine Filterschublade nicht hat, gibt es Filterhalter, um diese Multigrade-Filter unter dem Objektiv anzubringen / zu nutzen.

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#6

RE: Gradationseinstellung am Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2008 23:58
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo,

es gibt in Vergrößerern, die keinen Mischkopf haben (bei deinem wohl leider nicht) eine Schublade, wo man Filter einlegen kann.
Und dann gibt es die Möglichkeit, die Patrick genannt hat. Man hat eine Halterung, die ans Objektiv (Mittels Klemmschraube) angebracht wird, in die man dann die Filter einlegen kann.
Schublade wäre zwar die schönere Variante, weil die Filterebene hinter dem Objektiv, also zwischen Lampe und Objektiv liegt und so weniger Fehlerquellen ermöglicht, als wenn sie vor dem Objektiv (also zwischen Objektiv und Papier, das Bild wird also noch nachträglich durch den Filter geworfen) ist. Staubanfälligkeit ist da ein Problem z.B..
Aber ich denke, dir wird nichts andere übrigbleiben.
Finde es aber seltsam, denn wenn die Papiere andere werte Brauchen, als bspw. Ilford Papiere, dann dürften eigentlich auch die Ilford-Filter nicht wirken. Die haben ja auch einen festen Farbton.
Woher hast du denn die Werte für den Farbmischkopf in verbindung mit dem genannten Papier?

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#7

RE: Gradationseinstellung am Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.02.2008 00:15
von Patrick_M • Mitglied | 355 Beiträge

Hi Stephan,

hast 'ne PN.
Handbuch Ilford Multigradefilter als PDF wenn gewünscht.

Gruß
Patrick


nach oben springen

#8

RE: Gradationseinstellung am Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.02.2008 00:33
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Hallo

@Patrick: Danke für Deine schnelle Antwort, Du hast auch eine PN.

@Christoph: Die Werte entnehme ich den Beipackzetteln der verwendeten Papiere. Diese sind üblicherweise für Kodak und Durst angegeben, beim leider nicht mehr erhältlichen PW14 auch für Ilford.
Beim Fomatone MG131 / Rollei Vintage 131 (ein m.E. sehr schönes Papier) nur für Durst und Meopta.

Gruß Stephan

Ps.. Danke auch an Christoph und Sven für die schnellen Antworten.


nach oben springen

#9

RE: Gradationseinstellung am Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.02.2008 08:17
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Hallo Stephan,

Kentmere sagt, dass

-Durst, Dunco, Kaiser, Keinzle, Leitz und Lupo

-Kodak, Beseler, De Vere, Chromaga, Fujimoto, IFF, Jobo, LPL, Omega, Paterson und Vivitar

- AGFA, Krokus und Meopta

die gleichen Filtereinstellungen haben.
Vielleicht trifft das ja auch bei den anderen Papieren zu!?

Vielleicht hilft Dir das ja weiter

Gruß
Christian


nach oben springen

#10

RE: Gradationseinstellung am Vergrößerer

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.02.2008 08:20
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Sorry, hatte irgendwie überlesen, dass Du einen Durst hast..... Hätte ich mir also meine Antwort sparen können.

Gruß
Lui


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de