#11

RE: Entwicklerunterschiede und Rodinal 1+25 oder 1+50 ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.02.2008 07:03
von Chatograph • Mitglied | 46 Beiträge

Hallo Brom!

War dein Film also Überentwickelt? In der aktuellsten Ausgabe des Rodinal Beipackzettels (zu finden als PDF bei Maco) sind für den HP5+, 1+25, 8 Minuten angegeben. Offenbar wurde das korrigiert. Das Ilford Datenblatt spricht tatsächlich von 6 Minuten. Vielleicht ergibt sich eine Differenz aus den unterschiedlichem Kippbewegungen. Ilford gibt für 1+50 11 Minuten an, das aber zu wenig sein soll. Ich werde es mal mit 15 Minuten versuchen.

Hallo Photoamateur!

Ich habe aber schon Fotos von Fujifilm Acros in Rodinal entwickelt, gesehen. Sieht schön aus. Der Neopan SS ist leider nur als Kleinbildfilm zu finden (auch bei http://www.fujifilm.ch). Ich fotografiere meistens Mittelformat.

Grüsse Christian


"Niemand wird eure Bilder so mögen wie ihr selbst." Diane Arbus
nach oben springen

#12

RE: Unerschiedliche Nennempfindlichkeit/ Fuji Acros und 1+50?

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.02.2008 14:11
von Silberfisch • Mitglied | 43 Beiträge

Zitat von Photoamateur


Von der Kombination würde ich abraten, der Neopan Acros ist ein Flachkristallfilm, genau wie Delta und Tmax,




Ich habe einen Tmax in Rodinal entwickelt und ich finde das Ergebnis sehr schön. Wo genau soll der Nachteil liegen im Vergleich zu normalen Filmen?


nach oben springen

#13

RE: Unerschiedliche Nennempfindlichkeit/ Fuji Acros und 1+50?

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.02.2008 23:58
von andreas

Auch der Acros kommt sehr gut in Rodinal!


nach oben springen

#14

RE: Unerschiedliche Nennempfindlichkeit/ Fuji Acros und 1+50?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2008 01:01
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von andreas
Auch der Acros kommt sehr gut in Rodinal!


Das sehe ich auch so.



nach oben springen

#15

RE: Unerschiedliche Nennempfindlichkeit/ Fuji Acros und 1+50?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2008 21:51
von Chatograph • Mitglied | 46 Beiträge

Zitat von kugelfisch
Zitat von andreas
Auch der Acros kommt sehr gut in Rodinal!


Das sehe ich auch so.


Hallo

Und wie lange dauert die Entwicklungszeit bei 1+50 ???

Danke, Christian


"Niemand wird eure Bilder so mögen wie ihr selbst." Diane Arbus
nach oben springen

#16

RE: Unerschiedliche Nennempfindlichkeit/ Fuji Acros und 1+50?

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.02.2008 09:29
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von Chatograph
Zitat von kugelfisch
Zitat von andreas
Auch der Acros kommt sehr gut in Rodinal!


Das sehe ich auch so.


Hallo

Und wie lange dauert die Entwicklungszeit bei 1+50 ???

Danke, Christian


Hab meine Labornotizen mal raus gekramt. Fuji Acros Rodinal 1:50 24°C (würd ich heute nicht mehr machen) 6,4 Minuten - erste 30 Sek. dauerkipp, danach alle 30 Sek. 2x Kipp.

Ist schon ne Weile her und ich weiß nicht mehr wo ich die Zeit her hab. Heute entwickle ich den Acros in Finol.

Ich fand die Ergebnisse aber sehr schön.

http://www.flickr.com/photos/alex1976/43...57600103802060/
http://www.flickr.com/photos/alex1976/46...57600103802060/

Gruß
Alex







nach oben springen

#17

Ergebnis Acros in Rodinal 1+50

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.02.2008 11:46
von Chatograph • Mitglied | 46 Beiträge

Hallo
Gestern habe ich nun meinen ersten 120er Rollfilm Fujifilm Acros in Agfa Rodinal gebadet: 1+50, 13.30 Min., 20 Grad, bewegen nach Rodinal-Beipackzettel. Film belichtet mit 100 ASA. Hier ein Scan (600dpi) ab Negativ 6x7 ohne Nachbearbeitung. Ich bin freudig überrascht. Mir gefällt die Kombination.

Grüsse Christian

Angefügte Bilder:
Unbenannt730.jpg

"Niemand wird eure Bilder so mögen wie ihr selbst." Diane Arbus
nach oben springen

#18

RE: Unerschiedliche Nennempfindlichkeit/ Fuji Acros und 1+50?

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.03.2008 03:07
von Strano • Mitglied | 122 Beiträge

Zitat von RLindner
APX100+Rodinal 1:50 ist anerkannt die Kombination schlechthin.


Den Rodinal benutze ich nun neben AM 74 auch und habe heute den zweiten APX 100 (auf Nennempfindlichkeit belichtet) entwickelt. Ich mache das fast nach Anleitung: 1+50, 17:30 Min, die ersten 30 Sek. ständig kippen, danach alle 30 Sek. zwei Mal. Beim printen des ersten APX 100 viel mir auf, dass immer noch leichtes Korn zu sehen ist (aber keine Vergleich zum Tri-X 400). Dass Rodinal kein Feinkornentwickler sein soll, habe ich schon mehrfach gelesen. Aber inwiefern kann man denn die Entwicklung dahingehend beeinflussen, dass das Korn noch schwächer rauskommt? Den nächsten APX 100 werd ich mal in AM74 entwickeln, der ja ein Feinkornentwickler sein soll.


Peter


nach oben springen

#19

RE: Unerschiedliche Nennempfindlichkeit/ Fuji Acros und 1+50?

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.03.2008 04:10
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von Peter Strano
...Dass Rodinal kein Feinkornentwickler sein soll, habe ich schon mehrfach gelesen. Aber inwiefern kann man denn die Entwicklung dahingehend beeinflussen, dass das Korn noch schwächer rauskommt?


Rodinal wird feinkörniger, je kälter man entwickelt. Also mehr als 20 °C sollten es nicht sein, besser 18 °C

Gruß
Alex



nach oben springen

#20

RE: Entwicklerunterschiede und Rodinal 1+25 oder 1+50 ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.04.2008 01:39
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Wie sieht das aus mit 1+25 feinkörniger oder körniger als 1+50? steiler oder ausgeglichener? Die Frage stelle ich mir, denn der letzte APX100 in Rodinal 1+50 war für meinen Geschmack doch etwas zu ausgeglichen.

Gruß
Lui


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de