#1

Fortepanpann 200 in ID-11

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.05.2007 04:29
von horei1 • Mitglied | 151 Beiträge

Hallo Zusammen,

ich experimentiere z.Zt. mit einer ICA Trona 9x12 Laufbodenkamera aus den 20ern und benutze dazu Fortepan 200, welchen ich in Ilford ID-11 1+1 entwickele. Ich benutze hier die Rotationsentwicklung (Zeit 10:00).

Nun meine Frage. Mir ist bekannt, daß der Entwickler auch in der Verdünnung 1+3 verwendet werden kann. Ich finde allerdings nirgendwo Anhaltspunkte über Entwicklerzeiten.

Weiß das vielleicht einer der Mitforenten, denn sonst müßte ich mich darantasten und das ist bei Planfilm schon mühsam.

Gruß, Horst


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Fortepanpann 200 in ID-11

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.05.2007 04:38
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Hallo,

wenn ich was neues ausprobiere, was ich gern und oft mache, und keine Anhaltsdaten für Entwickung habe, dann nehme ich das altbewährte Emofin; der Spielraum ist groß genug um beim 2. mal die richtige Zeit zu haben. AM 74 wäre auch noch was.

Viel Erfolg!



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Fortepanpann 200 in ID-11

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.05.2007 05:51
von TTL (gelöscht)
avatar

Hallo Horst,

wenn Du den ID-11 zu 1+3 ( Einmal-Entwickler )verdünnst, werden die Kontraste wahrscheinlich ansteigen.
Du wirst dafür aber auch stärkeres Korn in Kauf nehmen müssen.
Ich glaube mich zu erinnern, dass 1+3 fast schon die Mindestmege ist um noch Ergebnisse zu erziehlen ( mehr geht nicht).
Zu den Zeiten kann ich Dir auch nichts sagen, da ich nur Stammlösung benutze.

Ich würde es mal mit 15 Min. versuchen.
BITTE, BITTE, das ist nicht verbindlich und wenns in die Hosen geht, will ich nicht Schuld sein.

Berichte aber ruhig mal davon. Das interessiert mich, da ich fast nur mit ID-11 arbeite.

Wünsche Dir aber auf jeden Fall viel Erfolg und "saumäßig gute Neg`s"

Gruß Horst





nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Fortepanpann 200 in ID-11

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.05.2007 07:44
von horei1 • Mitglied | 151 Beiträge

Hallo Horst,

daß sich das Korn erhöht, ist mir bekannt, inwieweit das aber bei 9x12 relevant ist, weiß ich eben nicht. Aber auf 15 Minuten habe ich auch getippt und wenn es in die Hosen geht, bist Du mit Sicherheit nicht schuld. Ich probiere es einfach und werde berichten.

Gruß, Namensvetter Horst


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Fortepanpann 200 in ID-11

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.05.2007 08:17
von TTL (gelöscht)
avatar

Hallo Horst,

das würde ich auch so angehen.
Einfach mal antesten.
Später kannste immer noch Zeit zugeben, oder weglassen.
Denke aber, dass Du Dich da ganz nahe dran befindest.

Irgendwer ( weiß nicht mehr wo und wann / Kann aber auch sein ich habs mal gelesen) jedenfalls, solles da so ne Art Faustregel geben.
"1+1 = 1,4fache Zeit"
"1+3 = doppelte Zeit"

Wenn das zutrifft, liegst Du ziemlich richtig.

Bin gespannt wie das kommt !

Gruß Horst




nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Fortepanpann 200 in ID-11

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.05.2007 08:22
von horei1 • Mitglied | 151 Beiträge

Hallo Vornamensvetter,

ich werde auf jeden Fall berichten. Dauert aber ein paar Tage, da ich erst mal über Pfingsten verreise.

Gruß, Horst


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Fortepanpann 200 in ID-11

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.05.2007 20:05
von TTL (gelöscht)
avatar
Hallo Horst

ich nochmal !

Ich weiß nicht wie Du Deine FORTEPAN 200 belichtest ( ASA ).
Ich hatte ihn damals nur als KB ( Fortepan 100 )und war mehr als entäuscht von dem Film ( gebadet in ID-11 Stamm).

Es wird behauptet, der Film wäre inzwischen besser geworden ( pysikalische Werte).
Viele behaupten, er hätte keine 200 ASA, sondern im Höchstfall 100 ASA.
Wenn Du diesen dann Entwickelst, so wäre dies ja ein Push-Entwicklung.
Es wäre eine Überlegung wert, diesen von vorn herein nur mit 100 ASA zu belichten.

Ich kenn mich bei der Rotationsentwicklung nicht aus.
Habe aber mal gehört, das die Entwicklungszeiten, bei Rotation um 2/3 weniger sei.
Wenn dies zutrifft, solltes Du dies berücksichtigen. Aber Du hast da sicher mehr Erfahrung als ich.

Sorry;-- Jetzt habe ich Dich wahrscheinlich vollends Verunsichert.
War nicht meine Absicht !
Ist mir halt noch so eingefallen.

Wie gesagt, wünsche Dir supergute Neg`s !
Bin gespannt auf Dein Feedback und e.v.l Bilder.

So long !
Horst



zuletzt bearbeitet 26.05.2007 20:16 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Fortepanpann 200 in ID-11

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.05.2007 20:23
von photo-charly • Mitglied | 654 Beiträge
Das mit den verkürzten Entwicklungszeiten bei Rotation stimmt nicht zwingend. Bei allen Prozezen bei denen Zeiten für kipp und Rotation angegeben waren, die ich bieher verarbeitet habe, waren die Zeiten immer gleich. Auch bei E6 und C41. Die Chmie wirkt ja permanent auf den Film ein. Ob nun kippen oder drehen ist egal. Bei Rotation verliert man aber den Kantenefekt. Einige S/W Entwickler machen aber einen Unterschied im Kipprythmus. Bei Tetenal waren immer Angaben für 3 und 60 sec. Kipprythmus. Da würde ich mich an die Zeiten von 3 Sec. halten wenn rotiert werden soll. Wenn ich mir nicht sicher war, hab ich den Film in Stücken entwickelt. Dann opfert man nich immer nen ganzen Film.



Lieber "analog" mit vollem Film, als "digital" mit leerem Akku!

Gruß vonne Küste

Charly

P.S. Wer morgens zerknittert ist, hat tagsüber viele Entfaltungsmöglichkeiten!





zuletzt bearbeitet 26.05.2007 20:24 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: Fortepanpann 200 in ID-11

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.05.2007 10:52
von horei1 • Mitglied | 151 Beiträge

Hallo Horst,

Du verunsicherst mich absolut nicht, ich habe den Film bislang zwar wie 200ASAa belichtet und in ID-11 1+1 entwickelt, habe aber anhand der relativ dünnen Negative schon erkannt, daß sie eigentlich unterbelichtet waren.

100 ASA ist sicherlich richtig.

Gruß, Horst


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: Fortepanpann 200 in ID-11

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.05.2007 08:57
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

In Antwort auf:
Das mit den verkürzten Entwicklungszeiten bei Rotation stimmt nicht zwingend.


Kannst Du das spezifizieren? Bei welchen Chemikalien für welche Filme zum Beispiel nicht?

Gruß
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
1 Mitglied und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de