#1

Tierpark Nürnberg -- Bayern

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 02.05.2007 08:06
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Für alle die gerne in den Zoo gehen gibt's hier einen kurzen Einblick in den Tierpark in Nürnberg.
Eine echte Augenweide ist der weiträumige praktisch Mitten in der Stadt gelegene Zoo der fränkischen Metropole.
Selbst an stark frequentierten Tagen gibts in der mit breiten Wegen erschlossenen Parkanlage kein Gedränge.
Als Highlight ist das Delphinarium zu nennen, welches seit 1971 die Zuschauer (und nicht nur die Kleinen) mit seinen Vorführungen begeistert.

http://www.tiergarten.nuernberg.de

Angefügte Bilder:
Eisbär06_01.jpg
Eisbär07_01.jpg
Gepard01_1.jpg
Kamel01_01.jpg
Tiger02_01.jpg

Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#2

RE: Tierpark Nürnberg -- Bayern

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 02.05.2007 08:26
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hallo Detlef,

ich werde dieses Jahr beruflich 2 Tage in Nürnberg sein, vielleicht kann ich noch einen dran hängen und in den Tierpark gehen. Vielen Dank für die Info!

Von Delfinarien halte ich nicht all zuviel, aber der Tierpark macht sonst einen recht guten Eindruck.

Gruß
Alex


nach oben springen

#3

RE: Tierpark Nürnberg -- Bayern

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 02.05.2007 09:23
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Hallo Detlef,

ist mein Monitor kaputt oder deiner oder ist das Absicht? Die Bilder haben bei mir jedenfalls einen sehr starken Magenta-Farbstich.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: Tierpark Nürnberg -- Bayern

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 02.05.2007 18:01
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Hi Jochen,

die beiden Eisbärbilder wirken wie mit Megentastich aber das liegt wohl an dem gleichfarbigen Hintergrund. Bei den anderen drei sowie den Originalen ist kein Stich zu erkennen.


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#5

RE: Tierpark Nürnberg -- Bayern

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 02.05.2007 18:08
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Detlev,

ich stimme Dir zu, der magentafarbene Stich ist nur bei den ersten Bildern (Eisbären) zu erkennen. Ich denke, das liegt daran, dass das vorhandene Licht zumindest teilweise von den roten Felsen reflektiert wird und einen entsprechenden Effekt erzeugt. Die anderen Aufnahmen sind alle okay.

Insgesamt hübsche Aufnahmen, die aber noch besser wirken würden, wenn Du die EBV ein wenig besser beherrschen würdest . Will heißen, Deine Dia's sind mit Sicherheit qualitativ besser .

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#6

RE: Tierpark Nürnberg -- Bayern

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 02.05.2007 18:14
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Na ja, ich bin noch am lernen.
Hab versucht es so zu machen, wie ihr es beschrieben habt. Hab also mit 1200dpi gescannt und dann mit 'Gimp' schön langsam, also Prozentual in 5 Schritten, verkleinert, und hab dann noch 4-5 mal Unscharf maskiert.
Wenn ihr noch mehr Tipps habt, vielleicht sogar einen Buchtipp, dann immer raus damit.


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#7

RE: Tierpark Nürnberg -- Bayern

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 02.05.2007 18:45
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
Schonmal nicht schlecht, grundsätzlich bist Du mit Deinen Verfahrensschritte auf dem richtigen Weg.

Allerdings hab ich selbst die Erfahrung gemacht, dass mit einem Nicht-Filmscanner (sondern halt mit einem Flachbett-Scanner mit Durchlichteinheit) das Scannen von Diafilmen nicht unproblematisch ist und regelmäßig zum Bildrauschen etc. neigt. Bildrauschen kann man wirkungsvoll mit der Automatikfunktion von (als Grundversion kostenlos) Noiseware entfernen.

Bevor Du mit der grundsätzlichen Überarbeitung beginnst, würde ich die Aufnahme zunächst stark vergrößern (Ansicht 200 - 300 %) und nach Bildfehlern absuchen. Fussel oder kleine Häärchen, die die Qualität des Scan's stören, kannst Du mit dem Klonstempel oder (in Photoshop) mit dem Reparaturpinsel, entfernen.

Zudem kannst Du ggfs. noch "Autokontrast" oder aber eine manuelle Tonwertkorrektur oder eine manuelle Gradationskorrektur durchführen (vorsichtig, hierbei können sich u.U. die Farben verschieben). Einfach mal ausprobieren, so lange Du die Datei nicht speicherst, passiert nichts Negatives. Mit diesen Funktionen steigerst Du die Brillianz des Scan's deutlich.

Nicht aufgeben , die Qualität der präsentierten Aufnahmen dankt Dir die Mühe .

Ciao Sven

P.S. Einen konkreten Buchtipp habe ich leider nicht, aber hier (http://thomas-stoelting.de/photoshop.html) gibt es sehr gute und verständlich aufgebaute EBV-Tutorials. Ich hoffe, ich werde mit diesem Tipp nicht , aber die EBV gehört nunmal auch zu Analogfotografen, wenn Aufnahmen im Netz präsentiert werden sollen.



-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 02.05.2007 18:47 | nach oben springen

#8

RE: Tierpark Nürnberg -- Bayern

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 03.05.2007 06:17
von TTL (gelöscht)
avatar

Hallo Detlef,

Frage: Hast Du Erfahrung mit den BEROFLEXEN ?
Wenn Ja: Würde mich über einen Erfahrungsbericht freuen.
Sowas ist für mich Salz in der Suppe. Lese ich immer wieder gern.

Gruß Horst




nach oben springen

#9

RE: Tierpark Nürnberg -- Bayern

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 03.05.2007 06:36
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Hi Horst, ich hatte mal das 500mm/8.0 und habe eine ganz Zeit lang damit fotografiert. Für den Einstieg in die Telewelt und damit die Tierfotografie finde ich es nicht schlecht. Allerdings muß ich ganz klar sagen, mit steigender Erwartungshaltung gegenüber der Bildqualität konnte das Supertele nicht mehr mithalten.
Gerade bei Glanzlichtern zeigten sich ringförmige Irritationen.
Derzeit decke ich die 600mm mit einem Sigma 300/4.0 und 2fach Konverter ab. Die Optische Leistung ist um Welten besser (aber auch noch nicht optimal).
Ich spinne momentan auf das Novoflex Schnellschußobjektiv, das in meinen Augen der absolute Hammer im bereich der Tierfotografie ist.
Vielleicht finde ich noch eine Aufnahme mit dem 500/8.0.


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#10

RE: Tierpark Nürnberg -- Bayern

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 03.05.2007 08:37
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge
Von der Bildgestaltung her ansprechen tun mich nur die Bilder 3 und 4.

Bild 3 ist toll von Ausschnitt und Farbgebung her - wie der Gepard ins Bild läuft und dort Raum findet um sich hinzubewegen ist erstklassig.
Das Tier ist so in seine Umgebung eingebettet, daß man die Zooumgebung fast vergisst.

Bild 4 hat fast eine gewisse Komik - Kamele wirken auf mich ohnehin meist so
Das Tier ist schön vor seiner Umgebung freigestellt, nur der Zaum im Hintergrund stört doch sehr.

Zu den anderen Bilder sage ich lieber nichts....
...das sind wirklich absolute "Zoobilder"...

Was ich bei allen Bildern sehr schade finde ist, daß sie einfach total unscharf sind. Ich kann mir garnicht vorstellen, daß das rein von Scan und Nachbearbeitung kommen soll. Meine Dias (zugegebenermaßen mit einem Filmscanner gescannt) sehen bereits ohne Unscharf maskieren Schärfer aus. irgendwas läuft hier in Deinem Workflow total schief.
Sind denn die Dias scharf ??

Viele Grüße
Holger

"Blende 8 - und dasein!"


zuletzt bearbeitet 03.05.2007 08:38 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de