#1

Einstellrad beim Belichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 18.03.2007 06:52
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo,
ich hab mir bei eBay einen günstigen, einfachen Belichtungsmesser von Capital ersteigert, der leider keinen Bezeichnung hat. Läuft mit 2 1620er Batterien super.
Jetzt will ich nur auf Nummer sicher gehn und wissen ob das Einstellrädchen zum Ablesen so funktioniert, wie ich denke. Die Nadel zeigt einen Wert an. Außen am Rädchen stehen die Werte und ein Punkt an den Ich den angezeigten Wert drehe. In der Mitte ein Zweites Rädchen, das ich auf die richtige ASA Zahl drehe. drehe ich an einem der Rädchen sehe ich in einem Fenster, das mit LV betitelt ist einen weiteren wert, wohl der Lichtwert. Bei 100 ASA entspricht er dem Wert, den die Nadel anzeigt. Bei 50 ASA eine Zahl drunter etc.. Gehe ich richtig in der Annahme, dass der Wert am äußeren Rädchen der ist, den ich nach der Nadel ausrichte?

Schlechtes Bild gibts hier:
http://i22.ebayimg.com/05/i/000/8f/02/b4b1_1.JPG

Mich irritiert nur, dass sich der Lichtwert bei anderer ASA ändert!? ist der Lichtwert keine feste Zahl bei einer bestimmten Menge licht?


Gruss,
Christoph


nach oben springen

#2

RE: Einstellrad beim Belichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 18.03.2007 09:58
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Ich bin grade verwundert, dass keiner was schreibt. Ist das nicht bei anderen Belis der Art ein Ähnliches Systhem?
Oder ist Sonntag Abend einfach wenig los hier?


Gruss,
Christoph


nach oben springen

#3

RE: Einstellrad beim Belichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 18.03.2007 10:13
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo Christoph,

mein Capital Spotmeter hat ein anderes "Rechenrad". Da gibt es neben dem eigentlichen Messwert keinen weiteren "Lichtwert". Vielleicht kann man den "LV" als "auf die Filmempfindlichkeit bezogenen Lichtwert" verstehen...
Da haben andere hier aber bestimmt mehr Ahnung...

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#4

RE: Einstellrad beim Belichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 18.03.2007 10:39
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

ich hab meinen Capital eigentlich nie eingesetzt .....
-am inneren Rad ASA einstellen
-am äußeren Rad einschalten und drehen bis der Auschlag der Nadel erfolgt. Skalenanzeige der Nadel (Achtung zumindest bei mir 2 Skalen!) ablesen und am äußeren Rad oben einstellen, unten Zeit/Blenden Kombis ablesen.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#5

RE: Einstellrad beim Belichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 18.03.2007 10:43
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Also bei mir gibts einen extra "Schalter" mit "Aus", L und H. Also die beiden Bereiche. Kannst du dir das "LV" erklären?

Danke erstmal,

Christoph


nach oben springen

#6

RE: Einstellrad beim Belichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 18.03.2007 10:49
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

LV (lightvalue?)ist der Lichtwert der dann in die beiden Einstellwerte "aufgespalten" wird.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#7

RE: Einstellrad beim Belichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 18.03.2007 11:30
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Hallo,

der Lichtwert ist eine variable Blenden-Zeit-Kombination, die einer festen Lichtmenge, welche auf den Film trifft, entspricht. Änderst Du die ASA-Einstellung, so wird sich naturgemäß auch das Messergebnis ändern, dass hierbei der Lichtwert auch abweicht und zwar so, dass die doppelte Menge Licht auf den Film treffen würde (eine Blenden- oder Zeitstufe Unterschied) bei Halbierung der Filmempfindlichkeit ist insoweit schlüssig.

Gruß
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#8

RE: Einstellrad beim Belichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 18.03.2007 20:02
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Der Lichtwert hat mit der Filmempfindlichkeit nichts zu tuen. Ein bestimmter Lichtwert steht für eine bzw. alle Zeit-Blenden-Kombinationen mit gleichem Belichtungswert. Also z.B. LV 13 ist 1/500+4 oder 1/250+5,6 oder 1/125+8 usw.

Ansonsten hört sich deine Beschreibung so an, als würdest du alles richtig machen.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#9

RE: Einstellrad beim Belichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 18.03.2007 20:23
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Gut, danke, dann ergibt das ja alles Sinn.

Mich irritiert noch, dass der Beli im Normalfall eine Blende kleiner angibt, als meine Olympus XA, die ich mal zum vergleih herangezogen habe. Der Capital ist zwar hinten verstellbar, aber nur minimal. Muss mal noch mit einer meiner Pentay vergleichen.

Gruss,
Christoph


nach oben springen

#10

RE: Einstellrad beim Belichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 18.03.2007 20:52
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

der Lichtwert ändert sich nicht mit anderer Filmempfindlichkeit aber doch wohl die "Umrechnung" in Zeit und Blende.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de