#11

RE: Schwarz/Weiss aber richtig

in analoges Fotozubehör 25.01.2007 03:52
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Mike,

ich fürchte, das funzt nicht. Ein Graufilter ist nur dafür da, die Belichtungszeit zu verlängern - bei unveränderter Darstellung der Farben. Es wäre also so, als guckst Du durch eine mit grauen Gläsern ausgestattete Sonnenbrille - es sieht alles normal aus, denn eine längere Belichtungszeit nimmt Dein Auge ja nicht wahr. Höchstens vielleicht dass es ein wenig dunkler wirkt. Ich fürchte also, dass Du hiermit keinen Erfolg erzielen wirst !!

Dann würd ich Dir eher raten, suche Dir gezielt Motive, von denen Du Grundsätze ableiten kannst. Verballer ein paar Testfilme. Fotografiere z.B.
- unterschiedliche Grüntöne (Rasen, Bäume, Büsche, möglichst alles auf einem Bild)
- Motive mit mehreren Rot-, Orange- und Gelbtönen
- Motive in verschiedenen Blautönen
- Hauttöne (vielleicht mehrere auf einer Aufnahme -> Streetfotografie)

und schau Dir an, wie sich die SW-Fotografie auf die Farben auswirkt. Fotografiere Motive mit großen Helligkeitsunterschieden (bei starkem Sonnenschein oder Motive mit Schwarz und Weiß) und schau Dir an, wie die Kontraste verarbeitet werden.

Anhand der Ergebnisse, die Du hieraus erzielst, kannst Du dann Grundsätze über die Auswirkung von der Grauwertdarstellung von Farben, Kontrasten und Tiefen ableiten. Das dürfte Dir wohl am ehesten helfen, wenn ein spezieller Filter wie von Martin beschrieben zu teuer kommen dürfte...

SW-Fotografie ist wie vieles anderes eine Erfahrungssache. Ich denke, durch gezielte Übungen wirst Du schnell Erfahrungen sammeln und kannst diese auf speziellere Motive umsetzen.

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#12

RE: Schwarz/Weiss aber richtig

in analoges Fotozubehör 25.01.2007 05:55
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Hai Mike,

der Gelbfilter ist als Standardfilter durchaus geeignet.
Zudem hat er den Effekt Dunst zu "durchdringen". Landschaftsaufnahmen verhilft er so zu mehr "Klarheit"

Obwohl das selten erwähnt wird darf man auch den Polfilter nicht unterschätzen. s/w, bei bewölktem Himmel kann er einen ähnlichen Effekt bringen wie der Geldfilter - höheren Kontrast der Wolken durch Abdunkeln des Himmels. Zudem hat er natürlich denselben Effekt wie bei Farbaufnahmen, nämlich Reflexe zu eliminieren.
Ich verwende ihn auch mit s/w-Film sehr gerne.

Zum "s/w-Sehen": Wenn Du die Augen zukneifst hilft das sehr Kontraste beurteilen zu können. Mit ein wenig Übung erleichtert das die Beurteilung von Motiven auf s/w-Tauglichkeit.

Viele Grüße
Holger
"Blende 8 und - zur rechten Zeit am rechten Ort sein"



nach oben springen

#13

RE: Schwarz/Weiss aber richtig

in analoges Fotozubehör 25.01.2007 06:23
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Grundsätzlich sollte man mit Filtern sehr sparsam umgehen, sind sie doch zunächst der Bildqualität abträglich. Gezielt ja um einen bestimmten Effekt, Kontrast u.a. zu erzielen; mitunter wird auch als Dauerfilter zum Schutz der Linsen das UV-Filter empfohlen. OK an der See mit dem Salzwasser oder ähnlichen Situationen sowie im Hochgebirge, ansonsten " No ". Es gibt auch ein leichtes hellgelb, daß zum Dauergebrauch - sofern man das will - gut geeignet ist.

VG


Zitat: " Wer es analog nicht schafft, wird es digital auch nicht schaffen ".



nach oben springen

#14

RE: Schwarz/Weiss aber richtig

in analoges Fotozubehör 25.01.2007 07:02
von mike • Admin | 4.295 Beiträge
Also das der Gelbfilter den ich habe als Standartfilter taugt habe ich verstanden.

Was mich aber noch zum Nachdenken bringt ist die Möglichkeit ein Motiv durch einen Filter erstmal in S/W zu sehen bzw. begutachten zu können bevor ich den Auslöser betätige. Weiterhin wäre es doch schön die verschiedenen Effekte zu sehen, die ich durch einen Rot oder Orangefilter erhalte.

Es muss doch möglich sein einen grauen Filter zu nehmen und damit erstmal das Motiv in Graustufen zu sehen. Wenn ich dann einen Effekt ausprobieren möchte dann eben zusätzlich noch einen Filter davor.

Es geht mir nicht darum so auch Fotografieren zu wollen - ich möchte vor dem Fotografieren das Motiv in S/W Sehen und die möglichen Effekte durchspielen.

Die Aufnahme würde dann ohne "Graufilter" gemacht - aber ich wüsste dann wie ein Filter auf ein bestimmtes Motiv wirkt.

Das der Graufilter für ganz andere Dinge da ist, ist mir bekannt - vieleicht bekomme ich eine solche Glasscheibe aber auch bei einem Optiker?

Gruß mike


zuletzt bearbeitet 25.01.2007 07:03 | nach oben springen

#15

RE: Schwarz/Weiss aber richtig

in analoges Fotozubehör 25.01.2007 20:43
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

In Antwort auf:
Es muss doch möglich sein einen grauen Filter zu nehmen und damit erstmal das Motiv in Graustufen zu sehen.


Hi Mike,

und genau das glaube ich nicht, eben weil der Graufilter farbneutral ist. Wenn der Graufilter Deinem Film die gleichen Farben zeigt wie ohne Filter (nur leicht bis stark abgedunkelt), dann wird das auch bei Deinem Auge so sein. Wie besagt, es ist, als schauest Du durch eine farbneutrale Sonnenbrille. Rot ist immer noch rot, blau immer noch blau und grün immer noch grün. Daher wird Dir ein Graufilter nicht helfen, SWer zu sehen, als Du auch ohne ihn sehen kannst.

Wenn Du einen rumfliegen hast, teste es gerne. Wenn Du Dir aber nur für diesen Zweck einen zulegen möchtest, wird er Dir nicht helfen, das Geld kannst Du sparen.

Diesen Effekt kannst du wie folgt nachvollziehen: gehe einmal zu einem Optiker und frage ihn nach Sonnenbrillen-Gläsern. Mein Optiker hat für alle möglichen Farben (grün, braun, farbneutrales grau) Glasscheiben in unterschiedlicher Tönungsstärke da. Schau dann einfach mal durch eine farbneutral grau getönte Glasscheibe, und Du wirst sehen, dass alles zwar dunkler wird, aber sich sonst nicht verändert - und Dir nicht hilft, SW zu sehen.

Ich weiß, dass das Blasphemie ist , aber es gäbe ja noch eine andere Möglichkeit: kauf Dir in der Bucht eine billige gebrauchte Digitale mit 1,3 bis 2 Megapixeln, an der Du auf SW umschalten kannst und die einen Monitor auf der Rückseite hat. Ein solches Teil müsstest Du da schon für 10 - 20 € bekommen. Dann schalte die Digitale auf SW (was sich halt SW bei digital nennt) und schau Dir Dein Motiv auf dem Monitor an. Natürlich nicht auslösen ... So bekommst Du einen Blick dafür, wie Motive in SW wirken. Wenn Dir dann die Kontraste zu schwach erscheinen, halte einfach Deine Cokin-Filter vor das Objektiv des Pixelbeschleunigers und sieh Dir die Veränderung an.

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#16

RE: Schwarz/Weiss aber richtig

in analoges Fotozubehör 25.01.2007 21:06
von wolfgang m. • Mitglied | 1.341 Beiträge

@mike:Was mich aber noch zum Nachdenken bringt ist die Möglichkeit ein Motiv durch einen Filter erstmal in S/W zu sehen bzw. begutachten zu können bevor ich den Auslöser betätige.
----------------------------------------------------------------------------

Das Filter gibt es, zwar nicht in der Form, dass man alles sofort in S/W sieht, aber nach geraumer Adaptionszeit des Auges ~den Eindruck hat. Es ist ein dunkel-purpur Filter, der sogar vor Jahren beim Brenner bestellt werden konnte. Ich kram mal bei meinen alten Farbmustergläsern, vielleicht finde ich ein solches Glas.

Gruß Wolfgang (Forums-Optiker)



nach oben springen

#17

RE: Schwarz/Weiss aber richtig

in analoges Fotozubehör 26.01.2007 08:20
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Hallo danke für die Erklärungen - ich glaube das habe ich jetzt endlich mal begriffen .

@Sven - > danke für deine Geduld

@wolfgang - > wenn du so einen Auftreiben könntest wäre das ja super - musst mir dann nur noch sagen was so ein Möbel kostet

Gruß mike



nach oben springen

#18

RE: Schwarz/Weiss aber richtig

in analoges Fotozubehör 26.01.2007 08:38
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Wolfgang, es ist eine Folie. Die muß ich jetzt auch mal suchen... es ist das was Mike will.

VG
Zitat: " Wer es analog nicht schafft, wird es digital auch nicht schaffen ".



nach oben springen

#19

RE: Schwarz/Weiss aber richtig

in analoges Fotozubehör 26.01.2007 21:49
von wolfgang m. • Mitglied | 1.341 Beiträge

@sven:

Sollte ich einen finden, dann liegt der eh seit Jahren verlassen in einer Abstellkammer und ist rein kaufmännisch nicht existent.

Gruß Wolfgang



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de