#1

Neulich bei "Fotograf"

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 09.01.2007 02:11
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Letzten Freitag waren war ich mit der Frau beim örtlichen "Fotografen“ mit eigenem Fotostudio, Verkaufsladen usw. um Bewerbungsfotos für sie machen zu lassen.

Damals:
Bei meinen letzten Bewerbungsgfotos vor etwa 8 Jahren war das so, dass ich in einem richtigen Studio korrekt ausgeleuchtet wurde, mit vernünftigem Hintergrund passend zur Hemdfarbe usw.
Die Kamera war eine Art Plattenkamera mit der 4 Bilder pro Film (? weis nicht mehr ist aber auch egal) gemacht wurden. Die Fotografin stand noch richtig hinter der Kamera auf einem Stativ, sie hat versucht den idealen Moment festzuhalten, kleine Gespräche zur Ablenkung inkl.
Das Ergebnis waren Bilder die eine richtige Tiefe hatten, perfekte Hauttöne, nicht zu blass nicht zu dunkel. Ein richtig gutes Bild eben auf richtigem Photopapier.
Die Bilder habe ich noch heute, sie sind immer noch perfekt, nur das Gesicht war jünger.

Heute:
Im Ladenbereich ist ein abgegrenzter Bereich, der "Fotograf“ hat ne Digi die mit einem Bildschirm verbunden ist, und 1 Blitzlampe mit Wabenvorsatz, irgendwo klebt was reflektierendes, sie setzt sich auf einen Hocker, er (der „Fotograf“) geht auf Abstand von etwa 1,5m an sie ran. Es macht ~ 10-15x hintereinander: tschiep-blitz-tschiep-blitz-tschiep-blitz…..

Das Ergebnis kann man, oh wie praktisch, sofort auf dem Monitor ansehen und auswählen. Dann ein langes Gesicht…. Diskussion…. dieselbe Schxxx noch mal von vorn, diesmal das andere Profil. 1 von 20 war, na ja, lala akzeptabel.

Sogleich bekommt man(n)/Frau 2 min. später (wie praktisch) gleich die gewünschte Zahl an Ausdrucken auf jämmerlichem Papier, und darf bezahlen gehen. Gesamtzeitaufwand ~4min.
Der "Fotograf“ hat sich für diesen Schrott aber nicht geschämt, warum?

Am Samstag fahren wir nach Überlingen/Bodensee dort gibt es noch Leute die keine Schande für ihr Handwerk sind, Gespür fürs feine Bild haben und lassen RICHTIGE Bilder machen. Foto-Lauterwasser. Ausflugstour an den See inkl.

Unglaublich wie sich die Fotowelt ändert, aus Schrott wird Gold zum doppelten Preis.

Roland



nach oben springen

#2

RE: Neulich bei "Fotograf"

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 09.01.2007 02:41
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi Roland,

und das, wo es in deiner Umgebung lauter geübte Portrait-Fotografen gibt

Mir gefallen die Bilder mit so komischen Fotografenhintergünden eh nicht. Was spricht dagegen Bewerbungsfotos in einem passenden Umfeld zu machen?

Ist aber schon erbärmlich, was solche "Fotografen" abliefern.

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#3

RE: Neulich bei "Fotograf"

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 09.01.2007 02:43
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Roland,

mir geht es hier ähnlich. War in der Woche vor Weihnachten ebenfalls beim Fotograf, um Fotos für einen neuen Perso zu haben. Vorweg muss ich sagen, ich kannte zwar das alte Verfahren mit entsprechender Ausleuchtung und besagter Kamera, aus der ein 4er-Foto heraus kam. Das sich der Fotograf jedoch mit den Hintergründen usw soviel Mühe gemacht hat, hab ich auch früher nicht kennen gelernt.

Zurück in die Gegenwart. Ein leeres, sehr kleines Geschäftslokal in Fröndenberg, mit vielen sehr guten Aufnahmen. Ein Mann erschien durch eine Tür und bat uns in sein Arbeitszimmer. Gemütliche Sitzecke, auf dem Tisch Präsentationsmappen etc. Wirkte wirklich edel. An der Wand tolle High-Key-Fotografien. Der Fotograf arbeitete eben noch ein paar Kleinigkeiten in Photoshop zu Ende. An was für einer Ausstattung: 2 große Rechner (mit sicherheit Intel 2Core) mit gigantischen TFT-Bildschirmen, einen guten DinA4- und einen gigantischen DinA2-Drucker.

Der Fotograf schnappte sich seine Canon EOS 30D und ging mit uns in den Keller. Riesige Octabox mit fast 2 Meter Durchmesser, ich selbst saß auf einer hohen Kiste, hinter mir ein nicht schlecht wirkender Hintergrund. Zip, zip, zip,... 6 Fotos, 3 mit und 3 ohne Brille. Wieder hoch, Daten eingelesen, in Photoshop mit schnellen, geübten Fingern beschnitten. Sahen gar nicht schlecht aus. 6 Aufnahmen wurden im Vergleich gezeigt, man konnte sich den Favoriten aussuchen (und diese Fotos waren wirklich nicht so schlecht). Dann noch ein paar Hautunreinheiten weggestempelt, in eine digitale Maske eingefügt und 6 Fotos auf gutem Fotopapier gedruckt. Mit Passfotozange ausgestanzt.

Bin dann noch kurz in's Gespräch gekommen. Meinte, die beiden High-Key-Bilder (beide 40x50cm) könnten doch wohl nicht mit einer 8 Megapixel-Kamera entstanden sein. Der Fotograf meinte, seinen noch analoge Fotos, aber digital sei besser . Im übrigen habe er noch eine 16MP-Kamera (EOS Mark 1D II oder so) und eine mit 38 MP. Auf Vermutung hin bestätigte er, es sei die Hasselblad. "Die einen bauen, die anderen kaufen eine Kamera" - so sein Kommentar. Benötigt er u.a. für Luftaufnahmen...

Naja, war auch ziemlich überrascht über das Verfahren. Zu Haus auch etwas enttäuscht, dass es keine echten Fotos waren, denn die digital gedruckte Version ließ sich weder gut scannen noch abfotografieren (Qualität reichte dazu nicht). Tja, was soll's. Das ist Fortschritt. Immerhin konnte dieser Fotograf auch noch fotografieren !!

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#4

RE: Neulich bei "Fotograf"

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 09.01.2007 04:22
von Horst
@ Roland,

das ist der Verfall, des althergebrachten.
Es ist schon erschreckend zu sehen, wie der Fortschritt ( wenn es den einer ist )voranschreitet.
Irgendwann, gehst Du zum Passbilder machen nur noch durch einen Automaten. Nach 3 Sek. kommst Du am Ende an eine Art Schalter.
Dort ist ein Schlitz, an welchem Deine Bilder raus kommen.
Eine blecherne Automatenstimme schreit unentwegt: "3 Euro einwerden".
Du folgst der Aufforderung und entnimmst Deine Bilder;- Fertig.
Keine Danke, kein besuchen Sie uns wieder, kein "einen schönen Tag";- Nichts.

Ich war letztes Jahr in der Wilhelma. Da waren sie wieder;- die Pixelpaparazzis.
Und gleich ne 3er Gruppe.
Leute, ich kann nur jedem raten, da mal zuhören, wenn diese sich unterhalten.
Da kommt dann der Gedanke, daß diese Lebewesen, eindeutig nicht von diesem Stern sein müssen.
Nach 10 Minuten, war ich soweit, daß ich mich wundernd wegdrehte und ging. Verstanden habe ich von der Unterhaltung nix.

Irgendwie kann ich Dich verstehen.
Was waren das für Zeiten, als man hinter Vaters Fußstapfen maschierte und ganz beeindruckt und voller hochachtung zusah, wenn er mit der Schraub-Leica Bilder machte.
Was waren das für tolle Bilder, welche noch heute in den Alben stecken.
Bilder mit richtiger "Tiefe". Eine Brilianz, hinter der sich heute so manche "Knippse" schüchtern verstecken müßte.
Was waren das für Momente, als man mit Vater am Leitz-Focumaten II stand und Bilder machte.

Vorbei sind sie;- Für alle Zeiten.

In diesem Sinne: "... ... Wir hatten Zeit. Er, weil er alt, ich, weil ich jung war" !


Horst


zuletzt bearbeitet 09.01.2007 04:28 | nach oben springen

#5

RE: Neulich bei "Fotograf"

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 09.01.2007 04:42
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von Horst

Irgendwann, gehst Du zum Passbilder machen nur noch durch einen Automaten. Nach 3 Sek. kommst Du am Ende an eine Art Schalter.
Dort ist ein Schlitz, an welchem Deine Bilder raus kommen.
Eine blecherne Automatenstimme schreit unentwegt: "3 Euro einwerden".
Du folgst der Aufforderung und entnimmst Deine Bilder;- Fertig.
Keine Danke, kein besuchen Sie uns wieder, kein "einen schönen Tag";- Nichts.


So mach ich meine Ausweißbilder heute schon. Sehen richtig sch... aus, sind dafür billig und werden an jeder Grenze akzeptiert. Da sitzt wenigstens niemand da, der sich "Fotograf" nennt.
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#6

RE: Neulich bei "Fotograf"

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 09.01.2007 05:46
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

hm ... wie wärs mit ner Forums - Passbildstanze die sich jeder mal leihen kann ?



anTon

------------------------------------------
der Amateur kümmert sich um die Technik
Der Profi kümmert sich ums Geld
ich kümmere mich ums Modell :-)



nach oben springen

#7

RE: Neulich bei "Fotograf"

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 09.01.2007 07:45
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Ich hab gedacht, daß es nach dem Portrait-Workshop wenigstens ein paar Avatare mehr geben würden.
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#8

RE: Neulich bei "Fotograf"

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 09.01.2007 07:52
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge
Das Ding mit den 4 Fotos auf einem Bogen, die dann ausgestanzt wurden, war eine Kamera von Polaroid, für die es entsprechende FIlme gab.

Gruß
Niko

---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


zuletzt bearbeitet 09.01.2007 07:52 | nach oben springen

#9

RE: Neulich bei "Fotograf"

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 09.01.2007 19:18
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Müsste man sowas heutzutage nicht billig bei Ebay finden können, nachdem hunderte Passfoto-Fotografen ihre Kamera gegen digitale SLR's getauscht haben ??

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#10

RE: Neulich bei "Fotograf"

in Erlebt, Erzählt, Exkursionen 09.01.2007 20:21
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge
Ja Sven, da war schonmal eine drin. In der Aphog wurde das mal diskutiert. Die Kamera kommt von Mamiya und mit ein bischen Geschick kann man auch ein Rollfilmrückteil und normale Objektive drauf machen. Die Kamera gab es auch als Mamiya, da eben nur mit Rollfilmrückteil und einem normalen Objektiv. Ich denke das Niko die Lamera gemeint hat.

Nachtrag: ich glaub ich hab das was verwechselt, die Polaroid von Mamiya hat doch keine 4 Objektive

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66


zuletzt bearbeitet 09.01.2007 20:28 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de