#1

Saure oder alkalischer Fixierer?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.12.2006 23:58
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge
Hallo,

ich hab mir eine Flasche alkalischer Fixierer besorgt, da für stainende Entwickler (Tanol Speed) kein saurer Fixierer verwendet werden soll.

Spricht etwas dagegen diesen generell für die Film- und Papierentwicklung zu benutzen? Preislich liegt er auch unter den Ilford und Tetanalfixierer.

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66


zuletzt bearbeitet 30.12.2006 00:02 | nach oben springen

#2

RE: Saure oder alkalischer Fixierer?

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.12.2006 01:11
von Horst
@ Alex,

wenn ich in der Chemie-Stunde (Schule) seinerzeit nicht gerade mal wieder geschlafen habe, dann ist es doch so.

Alkalisch ( Gegensatz zu Sauer) Bäder, sind meines Wissens ätzend. Bitte daher Sorgfalt walten lassen.
Wenn das Bad alkalisch ist, müßte es sich, auch "leicht klitschig" anfühlen.

Der Entwickler ist alkalisch.
Wenn nun der Fixer auch alkalisch ist, ist ein saures Stppbad dringend nötig. Sonst besteht die Gefahr, daß der Fixer zu schell verbraucht wird und seine Wirkung hinfällig wird.
Die meisten Fixierbäder sind heute leicht "sauer". Dies dient als Puffer für die Entwicklung und macht den Fixer länger "wirksam" ( verbraucht sich nicht so schnell).

Ob es nun einen "rein alkalischen" Fixer gibt, weiß ich nicht.

Ich würde es nicht für "dauer" verwenden.
Warum auch ?
"Never Chatsh a Running System" .

Bitte berichtig mich, wenn ich da was falsches gesagt habe.


Horst


zuletzt bearbeitet 30.12.2006 01:13 | nach oben springen

#3

RE: Saure oder alkalischer Fixierer?

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.12.2006 01:35
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo Horst,

ob alkalisch oder sauer, beides kann in extremer Form ätzend sein. So sind beispielsweise verdünnte Essigsäure und eine Sodalösung nicht ätzend, konzentrierte Essigsäure und Natronlauge aber schon.

Mit alkalischem Entwickler hab' ich allerdings auch keine Erfahrung...

Swingende Grüße

Henning



nach oben springen

#4

RE: Saure oder alkalischer Fixierer?

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.12.2006 01:41
von Horst

@ Henning,

Stimmt !

Horst




nach oben springen

#5

RE: Saure oder alkalischer Fixierer?

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.12.2006 01:42
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Vielleicht noch:
Da der alkalische Fixierer ein Sonderprodukt ist, würde ich es auch nur für die stainernd entwickelten Filme nutzen und für den Rest das "normale" Mittel. Wahrscheinlich macht sich der Preisunterschied bei der angesetzten Lösung nur im Cent-Bereich bemerkbar.

Henning



nach oben springen

#6

RE: Saure oder alkalischer Fixierer?

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.12.2006 01:43
von Horst
@ Henning,

auch da, stimme ich Dir voll zu !

Horst


zuletzt bearbeitet 30.12.2006 01:43 | nach oben springen

#7

RE: Saure oder alkalischer Fixierer?

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.12.2006 01:53
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge
Schön, dass wir uns einig sind...

Henning


zuletzt bearbeitet 30.12.2006 01:55 | nach oben springen

#8

RE: Saure oder alkalischer Fixierer?

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.12.2006 02:53
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi,

es ist nur so, daß mein normaler Fixierer so langsam zu ende geht und ich noch genug alkalischer Fixierer habe. Aber dann werd ich mir lieber mal neuen bestellen.

Mich nervt ein bischen, daß ich alles bestellen muß und nicht einfach mal zu einem Laden um die Ecke gehen kann.

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#9

RE: Saure oder alkalischer Fixierer?

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.12.2006 04:39
von Horst
Hi Alex,

mit diesem Problem kämpen wir doch alle.

Dürfte sich ja inzwischen herum gesprochen haben, daß man "anaoge Materialien" nicht mehr einfach, beim Fotohändler um die Ecke kaufen kann.
Ein Beispiel:

Bin vor kurzem in ein Fotogeschäft in Stuttgart gegangen, weil ich ne Flasche SIXTAN brauchte.
Da war so ne nette kleine Maus hinter dem Verkaufstresen.
Sie fragte:
"Was kann ich für sie tun" ?
Ich:
"Bräuchte mal ne Flasche SIXTAN "!
Sie:
"Was bitte "? Mit einem Gesichtausdruck, als ob ich was Unanständiges verlangt hätte.
Ich:
"Ach, Ähmmm;- Lassen Sie es;- es hat sich erledigt.
Drehte mich um und ging zur Tüe. Dachte so bei mir: "Wie kannst Du Depp, auch sowas tun".

SOWEIT SIND WIR SCHON !

Einen Tag später, Bestellung via Internet.


Horst


zuletzt bearbeitet 30.12.2006 04:43 | nach oben springen

#10

RE: Saure oder alkalischer Fixierer?

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.12.2006 04:48
von Horst
@ Alex / Nachtrag

in denselben Geschäft, lag im Frühjahr noch EUKOBRON, Tetenal-WORK und ILFORD-Papier in den Regalen.
Hatte ich vergessen zu erwähnen.
Ich meinte natürlich SISTAN

Horst


zuletzt bearbeitet 30.12.2006 04:53 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de