#1

Duka Beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.12.2006 03:19
von Gast

Hallo,
ich bin auf der Suche nach einer guten und günstigen Lösung für die Beleuchtung meines S/W Labors. Bei Fotoimpex.de habe ich zwei Leuchten gefunden. Vielleicht hat der ein oder andere Erfahrung damit gemacht?
1. Rotlichtleuchte (17,98,-)
2. Kaiser Systemleuchte + 2 Filter (29,99,-)
Wer eine andere Lösung gefunden hat kann mir diese auch gerne empfehlen.

Gruß
Bastian



nach oben springen

#2

RE: Duka Beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.12.2006 03:24
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hallo Bastian,

ich habe einfach eine Rotlichtbirne gekauft und in eine vorhandene Lampe geschraubt. Funktioniert prima und ist wohl die günstigste Lösung.

http://www.phototec.de/catalog/product_i...roducts_id=1049

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#3

RE: Duka Beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.12.2006 04:40
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Schau im ebay, da gibt es zum Schmeißen!

Die besten mir bekannten sind Kindermann Dukalux SL, sehr hell und schleiersicher ab 1.5 Meter sowie universal Osram oder Kaiser Duka 10 (es sind die gleichen) und Jobo Maxilux für Color und alle sw. Die kleinen billigen Funzeln kann man vergessen. - Aber die Duka-Glühlampen gehen natürlich auch bzw. gibt es noch brauchbare von anderen Herstellern.

VG
Zitat: " Wer es analog nicht schafft, wird es digital auch nicht schaffen ".



nach oben springen

#4

RE: Duka Beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.12.2006 05:10
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Bastian,

wie ich hier schon mal schrieb, habe ich eine alte Kindermann-Leuchte, die bei meinem Duka-Set mit dabei war. Die bekommt man billig bei Ebay, hat ein robustes Metallgehäuse. Alt halt . Da hab ich die 25 Watt-Birne und den Filter rausgeworfen (war stockduster) und mir den zurechtschneidbaren Rotfilter von Foto Brenner reingesetzt. Dazu eine 15-Watt-Energiesparbirne, die so hell wird wie eine 75 Watt-Birne. Schleiert nicht, wird aber nichtsdestotrotz so hell, dass ich die Lampe zwei Zentimeter vor eine weiße Wand gestellt habe und nur mit Reflexionslicht arbeite. Ich bin super zufrieden .

Ciao Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#5

RE: Duka Beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.12.2006 08:19
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Ok, die Kindermann habe ich auch im Einsatz und genauso umgebaut; allerdings ohne Energiesparlampe, weil ich sie immer wieder ausschalte.Die 15 Watt kann ich mir auch gerade noch leisten. Der Schleiertest hat ergeben, daß sie bei einem bis zwei Meter Abstand und schon bei etwas über einer Minute nicht sicher ist. Die Duka 10 kommt nur bei Color zum Einsatz, auch weil die Birnen sehr teuer sind.

VG


Zitat: " Wer es analog nicht schafft, wird es digital auch nicht schaffen ".



nach oben springen

#6

RE: Duka Beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.12.2006 08:32
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hallo Pongo

In Antwort auf:
Die Duka 10 kommt nur bei Color zum Einsatz, auch weil die Birnen sehr teuer sind.


Die Duka 10 ist nur für SW geeignet!!! Meinst du vielleicht die Duka 50 ?

Gruß Hartmut



nach oben springen

#7

RE: Duka Beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.12.2006 22:15
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Hallo Hartmut,

auf meiner Osram steht Duka 10 = Kaiser Duka 50 und ist mit der Natriumspectralbirne versehen. Diese hält zwar ewig + 3 Tage, kostet inzwischen 150 Euro. Ein gutes Bespiel übrigens für verbraucherfreundliche Preispolitik. Nachdem die Produktion aus Kostengründen outgesourced worden ist, ich glaube nach Portugal, ist der Preis zusätzlich verdoppelt worden. Dann wundert man sich, daß der Umsatz nicht stimmt. Mal sehen, wie lange Osram gegen den Rest der Welt auf diese Weise bestehen kann.
Nichtdestotrotz ist diese Lampe die beste, was ich so kenne.

Gruß




Zitat: " Wer es analog nicht schafft, wird es digital auch nicht schaffen ".



nach oben springen

#8

RE: Duka Beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.12.2006 22:25
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

mal eine stümperhafte frage:

wenn ich mir jetzt in einem x-beliebigen laden eine rote lampe kaufe, kann ich die verwenden? wohl eher nicht, oder?



nach oben springen

#9

RE: Duka Beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.12.2006 23:29
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge
Nein. Sie muss schon diesen Rotton treffen, was Partybirnen eher selten tun und außerdem darf die Leuchtkraft nicht zu hoch sein. Die Rotbeschichtung muss bis zum Sockel gehen, nahtlos! Bei Partybirnen und Effektlichtern ist das häufig nicht der Fall.

Ich kram gleich eh noch im Keller. Ich gucke mal nach, ob noch was dunkelkammerlampenartiges in der Wühlkiste ist.

Gruß
Niko



---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


zuletzt bearbeitet 29.12.2006 23:29 | nach oben springen

#10

RE: Duka Beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.12.2006 00:44
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

In der "Bucht" kommen immer mal wieder LED-Lampen.

Was ist denn von denen zu halten?

Viele Grüße
Holger
"Blende 8 und - zur rechten Zeit am rechten Ort sein"



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de