#21

RE: Batterieadapter für Lunasix

in analoges Fotozubehör 10.06.2016 02:51
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #20
Die Yashica Electro 35 z.B. benötigte laut Anleitung eine große Quecki mit 5,4V. Da sie aber eine andere Schaltung hat, kann man die auch durch 4 Silberoxid-Knöpfe a 1,55=6,2V + leitende Auffütterung des Batteriefachs ersetzen ohne Einfluß auf die Messung.
Dann hat die Yashica innen bereits eine Spannungsregelung eingebaut, sowas gibt es auch, ist in der Herstellung freilich ein paar Cent teurer.
Zitat von bilderknipser im Beitrag #20
Jetzt bleibt für mich nur noch die Frage, warum mein Sixtar mit 2x1,55V weniger anzeigt als mit 2x1,4V. Müßte es nicht umgekehrt sein?
Hätte ich jetzt auch vermutet, aber ich weiß natürlich nicht, wie Gossen damals die Schaltung gebaut hat.
Zitat von kwm im Beitrag #18
stelle ich fest, dass die Doode vom Typ 1N4148 ist.
Die 1N4148 kenne ich natürlich, das ist ein absoluter Standardtyp. Ich weiß nicht mal, ob man die überhaupt einzeln kaufen kann. Bei z.B. Pollin sind 10 Stück die kleinste Verpackungseinheit.

EDIT: Doch, kriegt man auch einzeln, aber nicht unbedingt billiger.

Daniel


zuletzt bearbeitet 10.06.2016 03:04 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de