"authentischer Negativscan" schreibst, und was versteht man im hier g" />



#21

RE: Kleines Gepäck mit der Agfa Isolette 6x6.

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.05.2016 20:28
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo Rainer.
> Zwei Fragen: Was bedeutet es, wenn Du nicht nur "Negativscan", sondern
> "authentischer Negativscan" schreibst, und was versteht man im hier gebrauchten
> Zusammenhang genau unter "Anmutung"? Und wie bearbeitet man sie? Konkret –
> wie bearbeitest Du sie?

Die Antwort ist ganz einfach: So wenig wie möglich, so viel wie nötig.
Genauso, wie ich es im Labor auch mache, machen könnte.
Das Scannen ersetzt aber durch Zeitmangel seit gut einem Jahr sehr stark meine Laborarbeiten.

> wie bearbeitest Du sie?
Alle gezeigten Bilder sind sauber ausgepickelt und haben einen schmalen Rahmen der sie bei jedmöglicher Monitorhintergrundfarbe randbegrenzend absetzt.
Gimp „Bild“ „Leinwandgröße“ plus 3-Pixel in weiß plus 3-Pixel in Schwarz.
Alle meine Bilder sind leicht auf einen Braunschlag mit Gimp eingefärbt.
„Farben“, „Einfärben“ 53-3- +/-3.
Ich habe noch nie eine Monitorbildfarbe gesehen, die uneingefärbt nur annähernd die Farbe eines Barytbildes wiedergibt.
Der Monitor ist halt nur doofblau.
Selbst Eisbilder sehen in dieser Farbe auf meinem Monitor unmöglich aus.
Halt mal einen Papierabzug neben den Bildschirm und vergleicht.
Das scheint wohl keinen zu stören, mir aber stößt es gewaltig auf.
Also seht das als eine „Macken“ des Sauerländers an
Alle Bilder haben einen bearbeiteten Kontrast.
Der ist beim Sacannen durch die Epsonsoftware „Epsonscann“ grob angepasst und mit Gimp feinangepasst.
Sehr selten versuche ich mit Gimp-Weichzeichnen die Ränder vom Bild etwas unaufdringlicher zu gestalten oder die Ränder abzudunkeln, oder Beides.
Als allerleztes wird das 800x800(Pixel).xcf Bild ganz leicht mit Gimp über:
„Verbessern“ „Unscharf maskieren“ Radius 0,5, Menge 0,2, Schwellwert 50.
Das Endergebnis entspricht dann grob meinem Geschmack und meinen Papierabzügen aus meinem Labor.
An einen echten Papierabzug kommt das alles aber nicht heran.
Ich bekomms digital halt nicht besser hin.
Das ich es aber so gut wie es ist hinbekomme, habe ich der Hilfe aus diesem Forum zu verdanken. Also beschwert Euch nicht!!!!!
Mein „Bearbeiten“ schiebt mich aber nach meiner Meinung nicht in die „digitale Verfremdungsecke“.
Und jedem, der es wissen möchte, habe ich schon immer dieses mit meinen Gimp- Einstelldaten kundgetan.

Vor 2 Jahren hat mir einer zu meiner Verblüffung einen bitterbösen Brief geschrieben, das ich bitte schön, wenn ich die Bilder bearbeite und im Internet einstelle, das ich das anstandshalber dazuschreiben möge, zumal ich ja sehr oft unnötigerweise meine allgemeinen Begleittexte anhängen würde.
Meine Begleittexte werden bleiben aber den Hinweis aufs Bearbeiten setze ich seit dem dazu.
Nein, gemeldet hat sich die Stimme seitdem nicht mehr.
Ich hätte ja doch schon sehr, sehr gerne seine eigenen Bilder gesehen.

Rainer, ich hoffe Du bist von mir jetzt nicht enttäuscht?
mfg Berthold


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#22

RE: Kleines Gepäck mit der Agfa Isolette 6x6.

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.05.2016 20:34
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Neues aus der Isolette.
Der schwindende April wurde fühlbar heller, wärmer, fotogener.
Die Wanderwege waren wieder gut angetrocknet.
Die Geräusche im Wald sprachen eine aufmunternde Sprache.
Die Wanderschuhe sind deutlich angenehmer als die Stiefel.
Unsere Wald-Runden wurden wieder deutlich länger.
Ich liebe unsere 4 Jahreszeiten, worum uns unser Fotofreunde in anderen Ländern oft beneiden.
Sie kennen oftmals nur zwei. Dürre oder Überschwemmungen.
Mir aber ist sind die kommenden 8 Monate am liebsten.
Die Isolette ist noch immer Rucksack. Ihr gefällt es bei mir!
Herzliche Grüße aus dem Sauerland.
Berthold.





Agfa Isolette 6x6 Solinar 4,5 85mm, F11, 1/25s.
Film: 120er FP4+-ISO-50, Moersch-EFD-20°C 420s-60/2x30s-Kippen, Epson-VT750, Gimp.
Dieser authentische Negativscann wurde in den Graustufen der Farbe und der Anmutung bearbeitet.






Agfa Isolette 6x6 Solinar 4,5 85mm, F16, 1/60s.
Film: 120er FP4+-ISO-50, Moersch-EFD-20°C 420s-60/2x30s-Kippen, Epson-VT750, Gimp.
Dieser authentische Negativscann wurde in den Graustufen der Farbe und der Anmutung bearbeitet.






Agfa Isolette 6x6 Solinar 4,5 85mm, F16, 1/2s.
Film: 120er FP4+-ISO-50, Moersch-EFD-20°C 420s-60/2x30s-Kippen, Epson-VT750, Gimp.
Dieser authentische Negativscann wurde in den Graustufen der Farbe und der Anmutung bearbeitet.


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#23

RE: Kleines Gepäck mit der Agfa Isolette 6x6.

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.05.2016 20:38
von ZettSeven • Mitglied | 28 Beiträge

Zitat von BertholdSW im Beitrag #21

...
Ich habe noch nie eine Monitorbildfarbe gesehen, die uneingefärbt nur annähernd die Farbe eines Barytbildes wiedergibt.
Der Monitor ist halt nur doofblau.
Selbst Eisbilder sehen in dieser Farbe auf meinem Monitor unmöglich aus.
Halt mal einen Papierabzug neben den Bildschirm und vergleicht.
Das scheint wohl keinen zu stören, mir aber stößt es gewaltig auf.

mfg Berthold



Hallo Berthold, da möchte ich jetzt doch mal widersprechen.

Hast Du Deinen Monitor denn kalibriert?
Welches Farbprofil hast Du eingestellt?

Damit kannst Du die Farben am Monitor genau einstellen, so dass das Eis-Bild wieder ein Eis-Bild ist.

ym2c


-------
Gruß
ZettSeven aká Gerhard
__________
erfolgreich fotografiert mit:
Anno Tobak: Mamiya ZE, Canon 400D, 450D, 40D - Bis 2013: Nikon D7000, D7100, D700
Digital:Fujifilm X-T1, X-E1 Gläser: 35 1.4, 10-24 4.0, 18-55 2.8-4, 55-200 3.5-4.8, Pentacon 2.8/135mm, Oly OM F.Z 1.8/50mm
Analog: Fujica STX-1n, AX1, AX3 Glas: Fujinon + Soligor + Porst
__________
https://www.flickr.com/photos/spuckie/
__________
nach oben springen

#24

RE: Kleines Gepäck mit der Agfa Isolette 6x6.

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.05.2016 22:25
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Kalibrieren hin oder her kann niemals den gleich Bildeindruck bringen, weil ein Monitor selbstleuchtend ist und ein Papierbild Licht reflektiert je nach Träger unterschiedlich. Einige Papiere kommen näher an den Monitor ran so wie z.B. das ja leider begrabene CIBA/Ilfochrome, das einen extrem reflektierenden Träger hatte. Umgekehrt ist es eigentlich garnicht möglich.

Daß ein SW-Bild auf dem Monitor nicht blau aussehen muß, da stimme ich zu. Vielleicht beim Röhrenmonitor? Da kann ich mich nicht mehr erinnern.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#25

RE: Kleines Gepäck mit der Agfa Isolette 6x6.

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.05.2016 06:38
von Lola • Mitglied | 307 Beiträge

Alle Bilder sind mal wieder "top", Berthold!
Aus der letzten Reihe gefällt mir #2 am besten, hat sogar irgendwas besonders skuriles an sich!


.
Nette Grüße, Lola

"Deine ersten 10.000 Aufnahmen sind die schlechtesten."
- Henri Cartier-Bresson -
.
.
nach oben springen

#26

RE: Kleines Gepäck mit der Agfa Isolette 6x6.

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.05.2016 07:25
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo Gerhard.
Vor ein paar Jahren hatten wir hier Schwerpunktmäßig das Monitorkalibrieren.
Gleichzeitig war das auch ein Schwerpunktthema in unserem Fotoclub.

Der Weg zu meinem Fotoclub:
http://blende77-arnsberg.de/index.html

Wer Bilder ausdrucken lassen muss, kommt um solch eine Kalibrierung schlecht herum.
Aber das alles ist auch eine Fleißfrage gehobener Disziplinen.
Also nicht so richtig etwas wie für mich analogem, zumal ich ein schwacher PC-ler bin.
Ich suche lieber Motive und belichte dann meine Negative mit den alten Faltern.
Hochachtung vor denen, die das Kalibrieren schaffen.
Dem Ziel bei uns im Fotoclub aber, alle digitalen Bilder auf jeglichem PC gleichfarbig auszusehen lassen, ist nur den allerwenigsten gelungen. Die Farbtreue Wiedergabe über unseren Clubeigenen Beamer ist am wenigsten gelungen.
Wie habe ich das für mich geklärt?
An meinem Home-PC habe ich einen großen quadratischen Monitor. Unser Sven hat uns damals die Adresse zu einem guten abgestuften digitalen Graukeil besorgt. Damit habe ich und wie einige andere aus diesem Forum auch, den Kontrastumfang vom Monitor eingestellt.
An die Änderung der Farbe habe ich mich nicht rangetraut.
Aber ich hatte damals öfters Zugriff auf 3 andere PCs mit ihren Monitoren. All meine Bilder sahen bei denen ähnlich gut aus, wie auf dem meinigen.
Das reichte mir. Klar, besser geht immer, aber Dir Danke für Deinen Beitrag.

Hallo Lola.
Ein herzliches Danke für Dein Lob.
mfg Berthold.


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#27

RE: Kleines Gepäck mit der Agfa Isolette 6x6.

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.05.2016 07:30
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge

Lieber Berthold,

vielen Dank, daß Du Dir die Mühe gemacht hast, so ausführlich zu antworten. Ich habe alles mit Interesse gelesen.
Und gut, daß Du Dich von Miesmachern nicht aus dem Konzept bringen läßt. Weiter so!

Herzliche Grüße,
Rainer Zalewsky


nach oben springen

#28

RE: Kleines Gepäck mit der Agfa Isolette 6x6.

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.05.2016 08:27
von ZettSeven • Mitglied | 28 Beiträge

Hallo Rainer,

nein, ich mache die Arbeit von Berthold nicht schlecht, oder will miese Stimmung verbreiten. Ich habe lediglich auf die Farbe des Monitors angesprochen.

@Berthold, wenn Dein PC nicht all zu schwach ist, solltest Du mit X-Rite oder Datacolor Spider das hinbekommen, auch wiederholbar.


-------
Gruß
ZettSeven aká Gerhard
__________
erfolgreich fotografiert mit:
Anno Tobak: Mamiya ZE, Canon 400D, 450D, 40D - Bis 2013: Nikon D7000, D7100, D700
Digital:Fujifilm X-T1, X-E1 Gläser: 35 1.4, 10-24 4.0, 18-55 2.8-4, 55-200 3.5-4.8, Pentacon 2.8/135mm, Oly OM F.Z 1.8/50mm
Analog: Fujica STX-1n, AX1, AX3 Glas: Fujinon + Soligor + Porst
__________
https://www.flickr.com/photos/spuckie/
__________
nach oben springen

#29

RE: Kleines Gepäck mit der Agfa Isolette 6x6.

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 28.05.2016 19:43
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Neues aus der Isolette.

Wenn Ihr genau hinseht könnt Ihr im Hintergrund die sehnsüchtig erwartete Sonne ausmachen.
Ja, ganz zaghaft, aber es wird auch bei uns doch wieder Frühling.
Die Teiche sind zwar noch frei von Fröschen, aber das kommt noch!
Die Wanderwege trocknen wieder härter werdend ab und sind bis auf wenige Stellen trocken.
Der Himmel strahlt manchmal im schönsten Blau.
Das neue Leben beginnt. Die ersten Blattknospen kann man erahnen.
-----------
Und die Isolette will unbedingt mit in den Urlaub.
Aber gegen die Mamiya und die 6x9 Agfa Record, mit dem duften Apotar hat sie, glaube ich, nur eine sehr geringe Schanze.
Aber wenn ich mich ganz klitze klein machen würde, dann eventuell???
Und das WOMO hat doch bestimmt noch so ne minni-kleinen unbenutzen Winkel ganz in der hintersten Ecke.
Liebe Isolette. Ich habe nur einen Rücken für einen Fotorucksack und ich kann auch immer nur mit einem Falter Licht sammeln. Und dem Apotar und der schmeichelnden Wiedergabe von zarten Lichtstimmungen hab ichs versprochen. Die geht auf jeden Fall mit.
Aber lieber Berthold, am Fahrrad in der Fahrradtasche, da merkste mich doch kaum. Und wenn ich erstmal dabei bin, dann sehen wir beide weiter. Und so 100% in „Schuß“ ist meine alter Agfa Record-Tante mit ihren alten 3 Linsen auch nicht mehr! Und es fehlte meiner Verwandtschaft auch schon immer der rattenscharfe Durchblick! Ich bin dagegen deutlich jünger, knackiger und meine Negative werden schon durch 4 Linsen durchleuchtet. Also schau mir in mein klares vergütetes blaue Auge und dann lass es uns versuchen, bitte, bitte! Ich zicke auch nicht rum und gespannt bin ich auch schon.
mfg Berthold aus dem Sauerland.



Agfa Isolette 6x6 Solinar 4,5 85mm, F16, 1/5s.
Film: 120er DSX/Copex/CoRa, SPUR-Dokuspeed-SL, Epson-VT750, Gimp.
Dieser authentische Negativscann wurde in den Graustufen der Farbe und der Anmutung bearbeitet.




Agfa Isolette 6x6 Solinar 4,5 85mm, F16, 1/4s.
Film: 120er FP4+-ISO-50, Moersch-EFD-20°C 420s-60/2x30s-Kippen, Epson-VT750, Gimp.
Dieser authentische Negativscann wurde in den Graustufen der Farbe und der Anmutung bearbeitet.




Agfa Isolette 6x6 Solinar 4,5 85mm, F16, 1/60s.
Film: 120er FP4+-ISO-50, Moersch-EFD-20°C 420s-60/2x30s-Kippen, Epson-VT750, Gimp.
Dieser authentische Negativscann wurde in den Graustufen der Farbe und der Anmutung bearbeitet.


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#30

RE: Kleines Gepäck mit der Agfa Isolette 6x6.

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 04.06.2016 19:04
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Neues aus der 6x6cm Isolette.
Ja, wir sind zusammen im Urlaub. Ich habe sie, auf ihr Drängeln hin, doch noch mitgenommen.
Als ihren größten Vorteil empfinde ich beim Wandern, ihr quadratisches und großes 6x6cm Format.
Das macht sie schnell, denn Hoch- oder Querformatige Motive passen immer ins Quadrat, ohne die Kamera im Hoch oder Querformat aufbauen zu müssen. So macht es auch Spaß, nur mit Kamera, Geli und Einbein oder Kettenstativ mal schnell schussbereit unterwegs zu sein. Angenehmes Wandern bedeutet bei uns auch immer die Unterstützung durch 2 Wanderstöcke. Auf einem habe ich einen sehr kleinen Kugelkopf eingeklebt. Also ist somit auch ein Immerdabei-Einbeinstativ zum Entwackeln bei der Verfolgung von sich zierenden Motiven dabei, die aber doch durch die Linse wollen und auch müssen.
Herzliche Grüße vom schwarz-weißen Berthold



Agfa Isolette 6x6 Solinar 4,5 85mm, F22, 1/3s.
Film: 120er DSX/Copex/CoRa, SPUR-Dokuspeed-SL, Epson-VT750, Gimp.
Dieser authentische Negativscann wurde in den Graustufen der Farbe und der Anmutung bearbeitet.





Agfa Isolette 6x6 Solinar 4,5 85mm, F16, 1/5s.
Film: 120er DSX/Copex/CoRa, SPUR-Dokuspeed-SL, Epson-VT750, Gimp.
Dieser authentische Negativscann wurde in den Graustufen der Farbe und der Anmutung bearbeitet.





Agfa Isolette 6x6 Solinar 4,5 85mm, F16, 1/30s.
Film: 120er FP4+-ISO-50, Moersch-EFD-20°C 420s-60/2x30s-Kippen, Epson-VT750, Gimp.
Dieser authentische Negativscann wurde in den Graustufen der Farbe und der Anmutung bearbeitet.


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de