#21

RE: Opallampe ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.04.2016 00:05
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

nur zur Info

An diesem Angebot konnte ich nicht vorbeigehen:

von Quelle auf Revue umgelabelter Vergrößerer höchstwahrscheinlich ein Dunco 66 mit 2,8/50er Objektiv und Farbmischkopf
genau die Bildbühnen, die ich brauche KB und 5x5 Dia
Halogen-Dukalampe
Zeitschaltuhr
einfachen Vergrößerungsrahmen
2 Joborollen mit Cibachrome-Roller für die Entwicklung größerer Formate. So habe ich wegen Platzmangel ohnehin vor, zu arbeiten.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#22

RE: Opallampe ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.04.2016 22:46
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von kwm im Beitrag #20
Das Lampengehäuse ist in das Unterteil des Kopfes recht stramm eingepasst, aber nicht verklebt . Da muss man ein wenig (nicht destruktive) Gewalt anwenden.

Das Lampengehäuse war der Punkt, an dem ich nicht mehr weiterkam, angesichts einer gewissen Auswahl an Alternativen wollte ich den Weg der Gewalt noch nicht einschlagen, man macht mit sowas halt auch schonmal was kaputt. Danke nochmal für die sehr zuvorkommende Hilfestellung!

Muss einen meiner kleinen auch mal praktisch einsetzen (habe den RS35 newporter, M300 und M301, glaube ich... die Geräte sind sich sehr ähnlich, stehen jetzt schon einige Zeit herum). Hatte mal einen F30, da fand ich die Negativaufnahme nicht so prickelnd, ging wieder weg. Irgendwie spinnt im meinem Kopf die Idee einer Koffer-Duka herum, dafür wären mir noch keine besseren Geräte als diese kleinen von Durst untergekommen. Und bei einem Hobbyisten wie mir würden sie eigentlich auch sonst ihren Zweck tun - das Problem ist allein die große Auswahl, die man heute selbst mit schmalem Geldbeutel hat.


nach oben springen

#23

RE: Opallampe ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.04.2016 00:04
von kwm • Mitglied | 209 Beiträge

Ich mag den Durst M301 trotz "besserer" Geräte in meinem Bestand ganz besonders. Gerade in den Anfängen meiner Laborarbet hat mir die Scharfeinstellhilfe (auch bei subotimalen Negativen) Hilfe geleistet.

Zum Thema "Koffergerät": Die Russen haben bei den letzten Modellen ihres UPA (YNA) Koffervergrößerers "gedankliche Anleihe" bei Durst genommen. Ich habe aber nur den UPA 601 für meine russischen Kameras.

Viel Spaß bei der Restauration.

Karl

Angefügte Bilder:
Enl-UPA-725-compl.jpg

zuletzt bearbeitet 13.04.2016 00:05 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de