#11

RE: Wie digitale Kameras reinigen ??

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.11.2015 09:34
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Sagen wir mal so: wenn Kunststoff längere Zeit mit Methylalkohol in Kontakt kommt, kann es für den Kunststoff vielleicht gefährlich werden. Ich würde also in mein Pimpettenfläschchen kein wichtiges Kunststoffteil werfen. Aber der Deckel ist auch aus Kunststoff. Was die Kamerabauteile angeht: Methylalkohol verdampft so schnell, dass da mMn garantiert kein Schaden am Material entstehen kann.




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#12

RE: Wie digitale Kameras reinigen ??

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.11.2015 00:05
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #10
Daß die Filter vor dem Sensor aus Glas sind, dafür würde ich keinesfalls die Hand ins Feuer legen.


Ja doch, eigentlich schon.
Es macht fertigungstechnisch und auch wirtschaftlich überhaupt keinen Sinn, ein IR-Sperrfilter vor einem Sensor aus Kunststoff zu fertigen.
Die optischen Eigenschaften und Verluste wären so viel schlechter, dass diese 50 Cent für ein dichroitisches Filter an falscher Stelle eingespart wären.
Bei einer 19,90 Euro Billigknipse ist das vielleicht etwas anderes.

Das einzige wirkliche Risiko bei allen Arten von optischen Putzaktionen ist, dass vielleicht mal eine Beschichtung mangelhaft ist und man diese nach dem Reinigen am Q-Tip hängen hat. Ist mir schon oft bei Spiegeln und Filtern passiert. Das kömmt öfter vor als man glaubt.
Es kommt schon vor, dass sich Schichten unmerklich vom Substrat lösen, weil sie in der Fertigung zu hohen thermischen Schwankungen ausgesetzt waren oder weil das Substrat nicht sauber war.
Mir ist bei meinem Vergrößerer die Schicht des Magentafilters "abgefallen". Wobei ich dass auf die dauernde thermische Belastung im Betrieb zurückführe.


Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
zuletzt bearbeitet 12.11.2015 00:05 | nach oben springen

#13

RE: Wie digitale Kameras reinigen ??

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.11.2015 05:35
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Tja, da habe ich wohl doch Pech.Herr Czens (Fa. Arlüwa) dagnostiziert meine Flecken doch als Sensorflecken. Mit seiner speziellen Lupe und Beleuchtung konnte er mir auch die Fremdkörper auf dem Sensor zeigen. Leider sind die nicht lose aufliegend. Eine Reinigung führt er grundsätzlich nicht durch, weil ihm nicht nur das Beschädigungsrisiko zu hoch ist, sondern weil er erst garnicht damit anfangen will, eine Digi in die hand zu nehmen. Jetzt muß ich mal weiter sehen, ob ich da überhaupt ran will, denn ich habe die tatsächlich erst ab Blende 16 wirklich gesehen - bei 11 erahnt - und die benutze ich normalerweise nicht, weil bei MFT ab 8 eigentlich Schluß ist mit der Bildqualität wegen der Beugung. Bei Teles sieht das etwas andrs aus, und bei Fotografie gegen den Himmel reicht die 1/4000 auch manchmal nicht. Muß ich halt retuschieren.

Ich lese hier aber aufmerksam mit, welche Reinigungsverfahren sinnvoll sind.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#14

RE: Wie digitale Kameras reinigen ??

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 13.11.2015 19:40
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Erkundige dich doch mal beim Hersteller der Kamera, die bieten garantiert - wie Canon und Nikon auch - Reinigungsservi an. Retuschieren kann vor allem bei feinen Formen und Motiven, zB Gesichtern zeitaufwendig sein. Bei so deutlichen Flecken waere mir das eine Reinigung wert.




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de