#1

WA Objektive

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.10.2015 07:52
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Seit langem habe ich ein Rodagon 4/40, das ich gerne bei starken Vergrößerungen einsetze, um keine Klimmzüge am Vergrößerer + Schärfekontrolle machen zu müssen. Bin sehr zufrieden mit dem Glas.
Heute war Duka-Nachmittag. MF-Negative hatte ich bereitgelegt. Beim Suchen nach dem passenden V-Objektiv fiel mir eine Schachtel mit einem Componon WA 5,6/60 entgegen. Keine Ahnung, wann ich das erworben habe - muß mal ein Anfall von Kaufrausch bei ebay gewesen sein...Erste Überraschung: es besteht aus 2 Teilen (?). Reingeschraubt, belichtet u gestaunt, sagenhafte Schärfe, schöner Kontrast. Gleich nochmal ein paar Negative nachgelegt, immer gleiches Ergebnis. Kann mich erinnern, gelesen zu haben, es gibt ein vergleichbares Nikkor, soll bestes von Welt sein. Na ja, das Compo reicht mir. Hatte viel Freude in der Duka, ist u bleibt der "schönste" Platz im Haus.

Happy Grüße


nach oben springen

#2

RE: WA Objektive

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.10.2015 08:10
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von pongo im Beitrag #1
Duka, ist u bleibt der "schönste" Platz im Haus.

Ja, wenn man ihn hat


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#3

RE: WA Objektive

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.10.2015 12:55
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #2
Zitat von pongo im Beitrag #1
Duka, ist u bleibt der "schönste" Platz im Haus.

Ja, wenn man ihn hat


wo ein Wille, da ein Gebüsch...


nach oben springen

#4

RE: WA Objektive

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.10.2015 20:30
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von namir im Beitrag #3
wo ein Wille, da ein Gebüsch...

Ich habe keine Idee, wie Du darauf kommst, daß man von 48 qm incl. 2 Balkonen und Keller eine Dunkelkammer abknappsen kann. Sag jetzt nicht Wohnzimmer oder Schlaf/Arbeitszimmer verdunkeln. Die haben nämlich beide 3-eckige Fenster vom Boden bis ca. 5m Höhe.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: WA Objektive

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2015 00:28
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #4
Zitat von namir im Beitrag #3
wo ein Wille, da ein Gebüsch...

Ich habe keine Idee, wie Du darauf kommst, daß man von 48 qm incl. 2 Balkonen und Keller eine Dunkelkammer abknappsen kann. Sag jetzt nicht Wohnzimmer oder Schlaf/Arbeitszimmer verdunkeln. Die haben nämlich beide 3-eckige Fenster vom Boden bis ca. 5m Höhe.


Küche?




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#6

RE: WA Objektive

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2015 02:46
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

offene Küche nach 2 Seiten zum Wohnzimmer und zum Durchgang. Diele hat meine Wohnung nicht. Man steht gleich vor der Küche. Und frag nicht nach Bad. Da ist eine Bodenfläche von ca. 1,5 qm frei.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#7

RE: WA Objektive

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2015 04:08
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

ich hatte eine (semi-stationäre) Duka, als ich in einem 20m² Appartment gewohnt habe (und das über zwei Jahre lang sogar zu zweit...). Das waren 20m² inkl. Küchenzeile, Bad und Vorraum. Bad war ziemlich klein, für die Schalen hatte ich einen Campingtisch 60x80cm, hat gerade so über den Thron gepasst, als wir dann zu zweit wohnten (und einer von beiden Bewohnern gelegentlich den Raum zu seinem eigentlich Zweck nutzen wollte), wurde der Tisch in die Dusche gestellt, ging auch gerade so rein. Habe es auch in einer 36m² Wohnung in einem Bad mit ca. 2m² Grundfläche geschafft. Vergrößerer über der Toilette (so hoch, dass diese benutzbar blieb), Tischplatte vom Campingtisch deutlich tiefer über Dusche. So hatte ich eine Arbeitsfläche von insgesamt 160cm Breite in einem 145cm breiten Raum. Es wird mit zunehmender Wohnfläche nicht unbedingt leichter, in der letzten Wohnung, immerhin 60m² bin ich in den Keller ausgewichen, ohne Wasseranschluß, die 3m² Ecke dort hätte dicke gereicht, wenn ich es denn geschafft hätte, sie (und den Zugang dazu) dauerhaft freizuhalten... nicht so leicht, wenn man gerade eine WOhnung renoviert, man Kinder kriegt und so... (und in regelmäßigen Abständen nochmal einen Vergrößerer mit halber Dukaausrüstung anschafft...) aber immerhin hatte ich eine Duka, und ein paar Mal habe ich sie sogar genutzt. Mal schauen, wie es in der aktuellen Wohnung wird, das fensterlose Bad, mit dem wir als Bad nicht so wahnsinnig glücklich sind, könnte sich als Dunkelkammer ganz gut machen. Sachen kann man da eher keine lagern, einfach kein Platz für ein Regal. Vergrößerer usw. kommt hinter die Tür im Schlafzimmer, alles was mit Chemie zu tun hat, soll in den Keller. Verdunkelung des Fensters ist komfortabel, (weil nicht vorhanden), die Tür ist etwas anspruchsvoller, bisschen älter, ordentlich verzogen... wird sich finden. Immerhin ist Stellfläche für vier kleine Schalen schon vorhanden, direkt hinterm Waschbecken, Klapptisch für den Vergrößerer habe ich an die Wand montiert, für größere Schalen würde vorrübergehend ein Campingtisch Platz finden, für noch größere Schalen muss ich mir noch was einfallen lassen. Mal schauen, ist noch im Werden, hat im Moment nicht die Priorität.
Die eine Wohnung eignet sich besser, als die andere, aber irgendwie wird sich das in den allermeisten Behausungen noch irgendwie einrichten lassen. Klar, nicht nach Lehrbuchkapitel: So baut man eine Duka, und auch nicht unbedingt für Abzüge jeder Größe, aber irgendwie kriegt man ein paar m² schon dunkel, zumindest nach Einbruch der Dunkelheit, vorrübergehend ein kleiner Tisch o.ä. für den Vergrößerer, bisschen Platz für Schalen, und das ist es ja eigentlich schon.


zuletzt bearbeitet 13.10.2015 04:09 | nach oben springen

#8

RE: WA Objektive

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2015 04:42
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von namir im Beitrag #7
ein paar Mal habe ich sie sogar genutzt.

Ja, ein paar Mal. Genau das ist das Problem mit diesen Behelfen. Wenn man es nicht regelmäßig nutzt, dann fängt man jedesmal wieder von vorne an. Deshalb habe ich es dann vor einem Jahr aufgegeben.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#9

RE: WA Objektive

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2015 10:37
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #8
Zitat von namir im Beitrag #7
ein paar Mal habe ich sie sogar genutzt.

Ja, ein paar Mal. Genau das ist das Problem mit diesen Behelfen. Wenn man es nicht regelmäßig nutzt, dann fängt man jedesmal wieder von vorne an. Deshalb habe ich es dann vor einem Jahr aufgegeben.



Ist schon was dran, die Hemmschwelle ist deutlich höher, wenn man weiß, dass man eine halbe Stunde am Rumrödeln ist, um das Labor auf- und abzubauen. Macht man nicht so schnell mal. War da aber bei jeder Duka irgendwann (immer als es ein Umzug anstand...) bei gut 5 Minuten für Aufbau und gut 10 Minuten zum Aufräumen, insgesamt unter 20min. Das war nicht die große Hürde, an der alles gehangen hätte, die nur sehr sporadische Laborbenutzung hatte andere Gründe- kann sagen, dass ich die letzten Jahre deutlich öfter im Labor war, als mit Freunden mal in der Kneipe ein Bierchen trinken (was ich mindestens genauso gerne gemacht und auch Freunde dafür gehabt hätte, die oft vergebens gefragt haben.)
Bei der aktuellen Duka will ich v.a. darauf achten, dass ich schnell und unkompliziert für kleine Abzüge aufbauen kann, Ziel ist deutlich unter 15 Minuten für Auf-und Abbau zusammen, dann reicht ein Zeitfenster von anderthalb Stunden. Erstmal müssen wir sonst richtig eingerichtet sein, leben teilw. noch aus Kartons...
Gegen das immer wieder von vorne anfangen hilft ein Labor-Logbuch Wunder. Einfach bei jedem Abzug, den man macht, Film, Papier, Vergrößerungsmaßstab, Blende, Filter, Zeit aufschreiben, da hat man bei der nächsten Sitzung schonmal gute Ansatzwerte.

Zum eigentlichen Thema des Threads: Hab leider kein WA-Objektiv, dafür lange Arme ;-)


nach oben springen

#10

RE: WA Objektive

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2015 12:31
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Leider bin ich überhaupt nicht der Typ für ein Logbuch. Das wäre aber sicher nötig gewesen, denn ich habe die Duka nicht für kleine Abzüge gebraucht - für was sollte ich die machen? - sondern für größere ab 20x30. Da waren für 1 Abzug dann auch oft 1 1/2 Stunden zu wenig. Christopher (rapier) - läßt sich hier auch nicht mehr blicken - hat eine Duka, die größer ist als mein Wohnzimmer. Da hat alles seinen Platz und man kann auch für 1 Abzug mal schnell da rein gehen. Das ist ein Traum. Aber für Vorbereitung und Aufräumen reichen auch da keine 15 Minuten. Wie willst Du das mit zusätzlichem Auf- und Abbau hinbekommen?


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 13.10.2015 12:31 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de