#11

RE: Objektivadapter

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.06.2015 11:11
von cansoni • Mitglied | 418 Beiträge

Zitat von Thomas 55 im Beitrag #7
Zitat von cansoni im Beitrag #4
...
Es wäre vielleicht zielführender, wenn Du genau beschreibst für welche Zwecke Adapter gebraucht werden (Objektiv xyz an Kamera zyx).
Ich habe einige contax/yashica an EF ... übrig


Kamera Canon EOS 30d - KB-Objektive Contax Yashica versch. Zeiss oder Yashica ML

Wenn Du einige hast, kannst Du mir evtl einen empfehlen?


Ein Adapter C/Y nach EOS hat/bietet eine Kontakt-Brücke (tippe auf AF-Confirm Chip) [sieht so ähnlich aus wie dieser hier] - ein anderer Adapter C/Y nach EOS hat die Funktion nicht [sieht so aus wie dieser hier]. Beide Adpater wertig massiv aus Metall (vermutlich verchromter Messing) habe ich mit Objektiven quasi mitgekauft. Ein Hersteller ist nicht erkennbar.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#12

RE: Objektivadapter

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.06.2015 17:43
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von Thomas 55 im Beitrag #8
Zitat von namir im Beitrag #5
...Ein weiteres Problem war, dass sich Objektiv und Spiegel teilweise im WEeg umgingen. Heißt: Der Spiegel blieb bei manchen Objektiven in Unendlichkeitsstellung nach der Belichtung am Objektiv hängen....


ja eben, ich habe mir einmal, allerdings durch einen nach vorne gewanderten Spiegel rein analoge Kamera/Objektiv Kombi das damals für 600 € gebraucht gekaufte 4/18 an der Hinterlinse angekratzt.


Aua!


nach oben springen

#13

RE: Objektivadapter

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.06.2015 20:07
von gewa13 • Mitglied | 333 Beiträge

Bei der Canon 30D sehe ich keine Gefahren für den Spiegel, da dieser im Vergleich zu Vollformatkameras relativ klein ist. Aufpassen muß man auch eher bie Weitwinkel-Objektiven.

Gruß Gerhard


nach oben springen

#14

RE: Objektivadapter

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.06.2015 20:25
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Genau, Cropkameras haben einen viel kleineren Spiegel als analoge SLRs und
Vollformatkameras.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#15

RE: Objektivadapter

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.06.2015 21:23
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

ok, danke zusammen, da werde ich mir mal einen bestellen, unter 20 € , ist zu verschmerzen, wenn er nicht so gut ist, bzw. ein Schnäppchen wenn er passt.


gruss
Thomas
nach oben springen

#16

RE: Objektivadapter

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.06.2015 23:04
von cansoni • Mitglied | 418 Beiträge

Zitat von Thomas 55 im Beitrag #15
ok, danke zusammen, da werde ich mir mal einen bestellen, unter 20 € , ist zu verschmerzen, wenn er nicht so gut ist, bzw. ein Schnäppchen wenn er passt.


Ist da nix von meinen Adaptern dabei? Wie erwähnt, würde ich die mangels Verwendung abgeben.


nach oben springen

#17

RE: Objektivadapter

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.06.2015 06:51
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Ja danke fürs Angebot habe mir aber heute Mittag einen für knapp 10 € bestellt.


gruss
Thomas
nach oben springen

#18

RE: Objektivadapter

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 26.06.2015 23:14
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

heute ist er angekommen, der günstigste für 9,88 €.
http://www.ebay.de/itm/271677126317?_trk...K%3AMEBIDX%3AIT

die Planare lassen sich gut befestigen und auch wieder abnehmen, das Zurückschnappen lassen der Feder ist nicht schwierig. Der Adapter wirkt solide, lässt sich flüssig ohne viel Kraftanstrengung an der EOS ansetzen.

Belichtungsmessung bei Arbeitsblende ist kein Problem, die Scharfstellung hingegen schon. Man wird in der Kombination signifikant mehr unscharfe Fotos zustandebringen als mit den herkömmlichen EF Autofokusobjektiven.

Jetzt zum Testen ist der Adapter gut - wohl auch für ständige Nutzung, wenn man das einzige erkennbare Manko mit einbezieht. Bei zu abrupter Drehbewegung mit Blendenring oder Entfernungsring dreht sich der Adapter nebst Objektiv von der Kamera - so kann in der Tat das Objektiv von der Kamera fallen - aber wie gesagt, da muss man sich schon recht dumm anstellen.

Mal sehen, evtl werde ich mir später doch den teureren Adapter von Foto Huppert anschaffen (Novoflex oder Zörk?) - denn es lohnt sich schon die alten Schätze zu adaptieren, mein erster Eindruck: sie sind farblich besser und bilden kontrastreicher ab als die Canon Zooms (die ich jetzt so kenne).

Füge mal einen Schnappschuss von eben an - EOS 30d mit Planar 1.4/85 (also dann ca 1.4/130), Blende 4, raw Datei, unbearbeitet, eben nur runtergerechnet und in jpg konvertiert.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


gruss
Thomas
nach oben springen

#19

RE: Objektivadapter

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 26.06.2015 23:14
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

heute ist er angekommen, der günstigste für 9,88 €.
http://www.ebay.de/itm/271677126317?_trk...K%3AMEBIDX%3AIT

die Planare lassen sich gut befestigen und auch wieder abnehmen, das Zurückschnappen lassen der Feder ist nicht schwierig. Der Adapter wirkt solide, lässt sich flüssig ohne viel Kraftanstrengung an der EOS ansetzen.

Belichtungsmessung bei Arbeitsblende ist kein Problem, die Scharfstellung hingegen schon. Man wird in der Kombination signifikant mehr unscharfe Fotos zustandebringen als mit den herkömmlichen EF Autofokusobjektiven.

Jetzt zum Testen ist der Adapter gut - wohl auch für ständige Nutzung, wenn man das einzige erkennbare Manko mit einbezieht. Bei zu abrupter Drehbewegung mit Blendenring oder Entfernungsring dreht sich der Adapter nebst Objektiv von der Kamera - so kann in der Tat das Objektiv von der Kamera fallen - aber wie gesagt, da muss man sich schon recht dumm anstellen.

Mal sehen, evtl werde ich mir später doch den Adapter von Foto Huppert anschaffen (Novoflex oder Zörk?) - denn es lohnt sich schon die alten Schätze zu adaptieren, mein erster Eindruck: sie sind farblich besser und bilden kontrastreicher ab als die Canon Zooms (die ich jetzt so kenne).

Füge mal einen Schnappschuss von eben an - EOS 30d mit Planar 1.4/85 (also dann ca 1.4/130), Blende 4, raw Datei, unbearbeitet, eben nur runtergerechnet und in jpg konvertiert.



wieso steht das jetzt 2x hier?? admin bitte einen Beitrag wieder löschen, wenns geht. Danke!


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


gruss
Thomas
zuletzt bearbeitet 26.06.2015 23:20 | nach oben springen

#20

RE: Objektivadapter

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.06.2015 02:57
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Nach anfänglicher Begeisterung und nachdem ich mich jetzt mal 2 Stunden mit dem adaptieren von Fremdobjektiven beschäftigt habe, komme ich doch eher zu dem ernüchternden Ergebnis, daß es doch Fremdkörper an der EOS sind. Das Planar ist schärfer als die EOS Zoomlinsen, nur sehen die Farben bei Blende 1,4 gut aus, je weiter abgeblendet wird, desto kälter wird der Eindruck - keine Ahnung, woran das liegen mag - die Dias sind immer farblich hervorragend - nimmt man jetzt noch die anderen Nachteile dazu wie Scharfstellen und Blendenfummelei, so habe ich das Gefühl, die Planar Linsen werden wohl weiterhin an der Contax Dias belichten und die, wo Canon drauf steht den Sensor aufladen - na die 10 € waren es wert ;)


gruss
Thomas
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de