#1

Ausstellung des analog arbeitenden Landschaftsfotografen Michael Kenna in Iserlohn

in News & Fakten 04.12.2014 20:26
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge



-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#2

RE: Ausstellung des analog arbeitenden Landschaftsfotografen Michael Kenna in Iserlohn

in News & Fakten 04.12.2014 22:22
von Rollfilmfreund • Mitglied | 14 Beiträge

Hallo,
sein Kalender hing in den letzten Jahren irgendwann bei mir (Lindemanns, heuer war es wieder Ansel Adams, 2015 dann Herre). Mir gefielen seine Bilder nicht besonders. Das Gelaber des Schreiberlings kann man natürlich vergessen aber....
.....lesenswert in Photoscala sind die Kommentare wenn man nach unten scrollt. Ätzend. Das Problem wird auch dieses Forum bekommen, ich sagte es an anderer Stelle schon.


nach oben springen

#3

RE: Ausstellung des analog arbeitenden Landschaftsfotografen Michael Kenna in Iserlohn

in News & Fakten 04.12.2014 22:48
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Rollfilmfreund im Beitrag #2
Das Problem wird auch dieses Forum bekommen, ich sagte es an anderer Stelle schon.


Was meinst du? Den unsäglichen Spot über einen erfahrenen Fotografen - ob man seine Bilder nun mag oder nicht, denn Geschmäcker sind verschieden, aber Erfahrung hat er - oder der nicht abreißen wollende Kampf "analog gegen digital" mit dem Messer zwischen den Zähnen? Ich finde beides unakzeptabel, verwerflich und enorm ermüdend, und es geht mir immer wieder auf den Keks, wenn sich Fotografen - ob nun analog oder digital - dafür rechtfertigen sollen, wie sie arbeiten.

Letztendlich sind wir doch alle am gleichen Ergebnis interessiert: dem fertigen Bild. Ob das nun mit einer hochmodernen Leica oder einer alten Canon FD, einer analogen oder einer digitalen Kamera entsteht, ist doch nachrangig. Ich kann einfach nicht verstehen, warum man es nicht einfach lassen kann, hierfür immer wieder neu ein Fass aufmachen zu müssen, wie es in den Kommentaren dort bei Photoscala geschieht *kopfschüttel* Und das nennt sich dann erwachsene und vernunftbegabte Menschen ...




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#4

RE: Ausstellung des analog arbeitenden Landschaftsfotografen Michael Kenna in Iserlohn

in News & Fakten 04.12.2014 23:33
von Rollfilmfreund • Mitglied | 14 Beiträge

Hallo Admin,
sicher, ich bin was das Gesagte anbelangt, völlig Deiner Meinung.
Aber auch Jesus Christus wurde gekreuzigt.
Ich sehe die Gefahr, daß Du mit Idealvorstellungen antrittst und auf solche Dinge stößt. Das eine sind die Ideale, das andere die Realität.
So ist die Welt. Du möchtest mit "Hereinnahme der Digitalen das Forum beleben".
Ich führ da meine Meinung nicht weiter aus - das ist mir zu brisant.


nach oben springen

#5

RE: Ausstellung des analog arbeitenden Landschaftsfotografen Michael Kenna in Iserlohn

in News & Fakten 05.12.2014 00:44
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Zitat von Rollfilmfreund im Beitrag #2
Ätzend. Das Problem wird auch dieses Forum bekommen, ich sagte es an anderer Stelle schon.
Zitat von Rollfilmfreund im Beitrag #4

So ist die Welt. Du möchtest mit "Hereinnahme der Digitalen das Forum beleben".
Ich führ da meine Meinung nicht weiter aus - das ist mir zu brisant.



Ich bin etwas verwirrt. Du bist erst seit ganz kurzem in dem Forum, willst uns aber überzeugen, dass die digitale Öffnung ein Fehler war. Wenn überhaupt wird hier im Forum Photoscala nur als Newsquelle zitiert. Die Diskussionsbeiträge unter den News haben noch nie jemanden interessiert. Warum verweist du immer auf die Diskussionen, als ob wir hier mitschuld wären. In Photoscala ist der Ort um darüber zu diskutieren. Ich vertraue darauf, dass die Forenleitung entschieden eingreifen würde, falls jemand hier so herum pöbelt,

Ich freue mich immer mal über einen Veranstaltungshinweis. Wenn mir was nicht gefällt, muss ich ja nicht hingehen.


nach oben springen

#6

RE: Ausstellung des analog arbeitenden Landschaftsfotografen Michael Kenna in Iserlohn

in News & Fakten 05.12.2014 01:04
von Rollfilmfreund • Mitglied | 14 Beiträge

Hallo,
das erste worauf ich in diesem Forum stieß war die Meldung, "daß die Entscheidung nun gefallen sei und sich das Forum "öffnen" wolle". Hingewiesen wurde vom Admin auf die Tatsache, "sonst sei man in Kürze nur noch Leichenverwalter".
Aus dem Grund äußere ich mich überhaupt zum dem Thema. Ein Fehler, wie ich im Nachhinein feststellen muß, ich hätte schlicht den Mund halten sollen.
Dieselben Pöbeleien hab ich bei Photoscala gelesen als ich wegen DHW nachforschte (meine erste Anfrage im Forum). Deshalb stieß mir das sauer auf.
Ich will niemanden von etwas überzeugen. Im Allgäu fand ein Jugendlicher meine Analogausrüstung "affengeil". Am Federsee in Oberschwaben konnte ich meine Aufnahmen nur in einer Corona von Leuten die um mich herumstanden machen. Es gibt Foren da sind die Analogen beglückt über die Anteilnahme. Ich bin für die Leute der bunte Hund sonst nichts und das wird noch krasser wenn ich erst mit der Falter unterwegs bin. Und die Digitalen sind überlegen, das wurde mir auf dem Schiff bewußt wo einer beim Anblick meiner Rolleiflex 3,5F äußerte, "das hätte er nicht mehr nötig". Und ich hab meine Meinung zum Thema und die hab ich jetzt geäußert.


nach oben springen

#7

RE: Ausstellung des analog arbeitenden Landschaftsfotografen Michael Kenna in Iserlohn

in News & Fakten 05.12.2014 01:30
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Danke für die Erläuterung. Der wiederaufgekochte Thread ist wirklich nicht der geschickteste Einstieg in das Forum. Wir freuen uns über jeden Analogen. Wir lassen uns auch nicht unser analoges Geraffel madig zu machen. Wer das versucht, eckt gewaltig an. Beim Forenumbau geht es um friedliche Koexistenz.


nach oben springen

#8

RE: Ausstellung des analog arbeitenden Landschaftsfotografen Michael Kenna in Iserlohn

in News & Fakten 05.12.2014 01:46
von Rollfilmfreund • Mitglied | 14 Beiträge

Hallo,
in Ordnung. Nachdem Du mir klargemacht hast, daß Du Dich über mich freust und meinen Einstieg ins Forum geschickt findest und, daß ich ja überhaupt erst ganz neu bin, werde ich mich wieder verabschieden.


nach oben springen

#9

RE: Ausstellung des analog arbeitenden Landschaftsfotografen Michael Kenna in Iserlohn

in News & Fakten 05.12.2014 01:59
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

???


nach oben springen

#10

RE: Ausstellung des analog arbeitenden Landschaftsfotografen Michael Kenna in Iserlohn

in News & Fakten 05.12.2014 04:58
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Ach herrje, den ganze Kommentarwust hatte ich noch gar nicht mitbekommen.
Und warum soll das jetzt hier weitergeführt werden?

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de