#21

RE: Vergrößerer kaufen

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.11.2014 09:24
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von namir im Beitrag #19

Vorteil einer RGB-LED-Beleuchtung sähe ich in der komfortablen Möglichkeit, einfach über eine Schaltuhr die einzelnen Farbkanäle ansteuern zu können. Also Zeit für Grad 5 ermitteln, einstellen, Zeit für Grad 0 ermitteln, einstellen, und los, ohne am Mischkopf an den Rädern drehen zu müssen,

Findest Du das ernsthaft einfacher, oder nimmst du uns auf die Schippe?


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#22

RE: Vergrößerer kaufen

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.11.2014 11:26
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #21
Zitat von namir im Beitrag #19

Vorteil einer RGB-LED-Beleuchtung sähe ich in der komfortablen Möglichkeit, einfach über eine Schaltuhr die einzelnen Farbkanäle ansteuern zu können. Also Zeit für Grad 5 ermitteln, einstellen, Zeit für Grad 0 ermitteln, einstellen, und los, ohne am Mischkopf an den Rädern drehen zu müssen,

Findest Du das ernsthaft einfacher, oder nimmst du uns auf die Schippe?



Das ist einfacher, WENN man (manuelles) Splitgrade machen will. Die Alternative sieht so aus: Zuerst beide Zeiten ermitteln (ist noch gleich), dann die Zeit an der Schaltuhr einstellen, am Vergrößererkopf voll Magenta reindrehen, um die harte Belichtung zu machen, dann die Zeit an der Schaltuhr auf die Zeit für Gelb umstellen, Magenta wieder auf Null und Yellow auf Maximum drehen, und weich belichten. Und das gleiche bei jedem Probestreifen wiederholen. Mit einer Schaltuhr, bei der ich Gradation 0 und 5 jeweils einzeln einstellen kann, kann man sich ziemlich viel Gedrehe an Rädchen, bzw. Schublade auf - Filter raus - Filter rein - Schublade zu, sparen. Habe da, wie gesagt, noch keine große praktische Erfahrung mit Splitgrade, müsste das mal ausprobieren, theoretisch hat das durchaus Vorteile.

Wenn man NICHT nach dem Splitgrade-Verfahren vergrößern will, dann hat das mit der einzelnen Ansteuerung der Kanäle natürlich keine Vorteile, ist eher komplizierter.


nach oben springen

#23

RE: Vergrößerer kaufen

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.11.2014 12:18
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von namir im Beitrag #22

Wenn man NICHT nach dem Splitgrade-Verfahren vergrößern will, dann hat das mit der einzelnen Ansteuerung der Kanäle natürlich keine Vorteile, ist eher komplizierter.

Eben, von Splitgrade war ja nicht unbedingt die Rede, wobei mir ein Rätsel ist, warum man manuelles Splitgrade machen sollte. Wenn man schon kein Splitgrade-Modul hat, ist eine Kontrastmessung und Einstellung der Gradationsfilterung - ist doch nur 1 Handgriff - und nur 1 Belichtung für mich sehr viel einfacher. Aber Du erwähnst ja auch die Probestreifen. Das ist mir erst recht ein Rätsel. Da kümmert man sich bei der Aufnahme eventuell noch mit Spotmessung und Zonensystem um exakteste Belichtung und in der Dunkelkammer ist dann alles vergessen und man arbeitet Pi x Daumen? Ich habe nie ohne einen anständigen Dunkelkammerbelichtungsmesser gearbeitet. Die Geräte z.B. von Wallner bzw. heute FEM Kunze bekommt man doch auch fast nachgeworfen.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 30.11.2014 12:19 | nach oben springen

#24

RE: Vergrößerer kaufen

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.12.2014 14:16
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

in der Duka arbeite ich halt nach Sicht und Erfahrungswerten, da brauche ich Probestreifen. Belichtungsmesser hat mir nicht wirklich geholfen, als ich es mit einem probiert habe, aber das mag wohl am Bediener gelegen haben. Mir persönlich erscheint das mit dem Splitgrade halt als gut verständliche Methode Helligkeit und Kontrast in den Griff zu bekommen, und böte sich für weich/hart nachbelichten/abwedeln halt auch sehr an... also ich habe das Gefühl, es könnte durchaus einen Versuch wert sein.

Wenn es jemanden interessiert, fand dazu u.a. ganz interessant:
http://www.silberbild.info/positiv/splitgrade/
Les McLean The Power of Split Grade Printing and Post Flashing
http://www.film-and-darkroom-user.org.uk...hread.php?t=967


zuletzt bearbeitet 01.12.2014 14:16 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de