#11

RE: Präsentation von Bildern im Großformat

in Bildpräsentation 01.06.2014 22:54
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

weiß nicht, erst müssen sie ihre analogen Kameras für unnütz erklären um endlich (einfacher, schneller, mehr, billiger) digital fotografieren zu können, dann werden die Labore eingestaubt, um endlich nicht mehr diese Arbeit zu haben... dann merken sie, dass das Werk materiell betrachtet halt auf Effizient getrimmte Massenware ist, also billig, und müssen sich dann Sachen einfallen lassen, wie auf Leinwand Fotos zu drucken oder das hinter Acrylglas zu machen... und natürlich riesengroß.

Und die Größe: Für Ausstellungen ist das angebracht, aber zu Hause? Besonders viele Abzüge auf A2 (oder gar größer) möchte ich persönlich jetzt eigentlich nicht in der Wohnung haben. Vor allem nicht von meinen mittelmäßigen Hobbyknipser-Bildern...


zuletzt bearbeitet 01.06.2014 22:54 | nach oben springen

#12

RE: Präsentation von Bildern im Großformat

in Bildpräsentation 02.06.2014 00:27
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

1. Abschnitt:


Ich hatte bei mir in der neuen Wohnung so einige Bilder aber keine Bilder von mir, bis ich auf die intelligente Idee kam, meinen Flur - die einzige größere Wand - mit roten Seidenlampen auszustatten. Himmel! Wie sahen die Bilder da plötzlich aus. Nun gut. Also aus der Not eine Tugend gemacht und den Vermieter gefragt, ob ich im Treppenhaus Bilder aufhängen kann (die beiden oberen Treppenabsätze sind nur meine und da habe ich auch 2 niedrige Schränke stehen). Ich durfte. In dem Flur hänge ich nun temporär SW-Bilder von mir auf in rahmenlosen Glas-Bildhaltern, bis ich mich entschieden habe, welches davon eine bessere "Behandlung" (Größe, Rahmen) verdient hat. Ab und zu hänge ich da dann öfter wechselnd gerahmte Bilder aus dem Fundus dazu. Im Wohnzimmer habe ich auch noch ein Stück Wand entdeckt - man muß manchmal nach oben schauen, wo ich ebenso mit Farbfotos verfahre.

Wenn man Bilder für den Betrachter macht, dann spielt die Präsentation meiner Meinung eine große Rolle. Bei Bildern, in die der Fotograf schon für die präsentation einige Mühe gesteckt hat, gebe ich mir automatisch auch bei der Betrachtung mehr Mühe. An lieblos oder gar billig präsentierten Bildern gehe ich eher schnell vorbei. 20x30 mit Passepartout im Rahmen finde ich erst mal deutlich schöner als 40x60 im rahmenlosen Bildhalter. Auch große Rahmen bekommt man immer mal wieder billig.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#13

RE: Präsentation von Bildern im Großformat

in Bildpräsentation 02.06.2014 01:56
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Zitat von F._Kilian im Beitrag #10
...Es ist kaum möglich Bilder in der Größe plan zu kleben
....


Mit Acrylbindemittel aufkleben - arbeiten wie beim Tapezieren- ganz wichtig, das Gegenkaschieren nicht vergessen - bei malerei jedenfalls funktioniert das gut, mit mattem Fotopapier sollte das auch gehen.


gruss
Thomas
nach oben springen

#14

RE: Präsentation von Bildern im Großformat

in Bildpräsentation 03.06.2014 09:08
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Ein Papierbild wirkt einfach besser und man nimmt ich für die Betrachtung mehr Zeit als beim schnellen Bildschirmdurchwischen. Ich konnte bei einer Videothekenauflösung einige Klappbilderrahmen (Postergröße) erstehen und habe darin einige Abzüge im Büro hängen.
Der Vorteil ist das sich die Bilder schnell und einfach mal auswechseln lassen. Richtige Rahmen sind natürlich edler.
Für den Ausdruck bzw. die Ausbelichtung habe ich die Vorlage 8teilweise analoger Scan) o aufbereitet dass der Passepartoutrand gleich mit ausbelichtet wurde.
Da ich Papierdruck edler finde und ich morgen ne TfP (CD) arbeit abzuliefern habe, konnte ich mir den Ausdruck einiger Bilder als 10x15 cm Print nicht verkneifen. Die Dame bekommt jetzt also CD und Bilder. Der große Ausdruck A4 kommt in meine Mappe und der A3 an die Wand - da ich ein Bild wie ein Werbeposter gestaltet habe gibt es schon ne Anfrage für A1. Mal schauen ob ich es selber drucke oder machen lasse.....


Steve
nach oben springen

#15

RE: Präsentation von Bildern im Großformat

in Bildpräsentation 17.07.2014 23:35
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Ich hatte die letzten Tage Zeit mehrere Ausstellungen zu besuchen. Dabei war ua die "unbekannte" örtliche Stipendiatin, die Betrachtung eines Künstlers durch andere und Bilder von Sibylle Bergemann oder die Newton Ausstellung in Berlin. Man muss ja nicht alle Bilder mögen oder gut finden - Eindrücke konnte ich von allen Ausstellungen mitnehmen - gute wie schlechte!
So hatte eine Künstlerin wohl nicht genug gleiche Rahmen und übersah beim Nachkaufen das die Größe und Farbe stimmt aber nicht die Profilform - leider wurde das nicht durch besondere Aufnahmen erklärt (sie waren für mich so schlecht wie alle anderen - aber was für den einen Tonne ist für den anderen halt Kunst......
Bei den Bildern zu dem Lebenswerk eines Künstlers gab es immer wieder Informationen zum Zeitgeschehen und dies half den Vorgang im Kontext zu sehen. Die Newtonausstellung hatte den Vorteil das man große Bilder in Ruhe betrachten konnte und auch mal die Entfernung zum Bild wechseln konnte und so eine komplett andere Wirkung hatte als Taschenbuchbild bzw. Bild im Rechner. Der Vorteil der Bilder im Taschenbuch sind die erläuternden Texte bzw. die Einführung die einem hilft die Aufnahmen im zeitlichen Kontext zu sehen und damit die Arbeit anders zu würdigen.
Die Kosten für Bilder steigen mit der Größe - hat aber auch den Vorteil, das man nur die besten Bilder druckt und sich lange überlegt ob man noch etwas verbessern kann bevor man auf den Knopf drückt. Ich werde in den nächsten Wochen wohl meinen A1 Fotodrucker überholen lassen.....

Der großformatige Ausdruck hebt eine gute Aufnahme auf eine höhere Stufe als das 13x18 Bild oder gar das Wischbild auf dem Tablett.
Großformatige Betrachtung war ja auch der Grund warum ich jahrelang Dias gemacht und angeschaut habe oder heute lieber wieder einen guten Film im Kino auf Großleinwand anschaue als auf meinem Fernseher (der ist auch nicht klein).

Bei Ausdrucken stellt sich jetzt aber leider auch die Frage - wohin mit dem Bild, wenn die Wände voll sind. Nun ich denke da eher an Wechselrahmen und die Aufbewahrung in Mappen. Dazu mal anders mehr.


Steve
nach oben springen

#16

RE: Präsentation von Bildern im Großformat

in Bildpräsentation 13.09.2014 08:31
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Im Rahmen einer Ausstellung an der ich teilnehmen soll, konnte ich jetzt Erfahrungen sammeln. Eigentlich sollten die Bilder am Dienstag hängen da morgen ein großer Event ist. Die vorgesehenen Bilder hatte ich drei Wochen vorher auf Postkartengröße ausgedruckt und so überprüft. !4 Tag vorher erfuhren wir welche Vorgaben es gab - keine und ob die Sache bezuschusst wird. Also am Abend die Bilder Online bestellt. Dazu zum einen den Preis, die Größe und die Ausführung im Blick. Da die Bilder ungeschützt in einem "Bürogang" hängen hatte ich mich für gebürstet Alu entschieden. Die Optik unterschützt den Bildcharakter. Lieferzeit 5-10 Arbeitstage - also selbst bei Berücksichtigung der Banklaufzeit müsste das reichen. Müsste ist ein schönes Wort. Die Woche Montag war noch nichts da und auf telefonische Nachfrage hieß es, das ein Bild nochmal gedruckt werden musste.
Also gab es am Montag Stress. Alle fünf Bilder in A4 ausgedruckt und am Dienstag noch Rahmen besorgen um die Teile (Teil der Abschlussarbeit) abgegeben. Die Entscheidung viel dann - wir nehmen am Event nicht Teil und hängen die Bilder nächsten Dienstag auf. Es wird noch weitere Events geben und keins ist besser als ein schlechtes. Die Bilder sind außerdem am Mittwoch gekommen und könnten jetzt hängen .......


Steve
nach oben springen

#17

RE: Präsentation von Bildern im Großformat

in Bildpräsentation 14.10.2014 03:27
von Rietta • Mitglied | 4 Beiträge

Alle Großformate, die cih je betrachtet habe, sahen und sägen in einfachen dünnen Alurahmen und an Galerieschienen gehangen immer noch am besten aus. Warum soviel Klimbim? Ich mag das dezente. und esfällt viel mehr af zwischen dem ganzen unübersichtlichen Chaos, das manche galeristen veranstalten. Man will doch das Bild betrachten. Würde ich bei eigenen Ausstellungen auch immer wieder so machen. Evtl auch mal andere Rahmenmaterialien, aber entweder immer dezentes Alu-Silber oder Holzrahmen


nach oben springen

#18

RE: Präsentation von Bildern im Großformat

in Bildpräsentation 14.10.2014 04:30
von cansoni • Mitglied | 418 Beiträge

Zitat von Rietta im Beitrag #17
Alle Großformate, die cih je betrachtet habe, sahen und sägen in einfachen dünnen Alurahmen und an Galerieschienen gehangen immer noch am besten aus. Warum soviel Klimbim? Ich mag das dezente. und esfällt viel mehr af zwischen dem ganzen unübersichtlichen Chaos, das manche galeristen veranstalten. Man will doch das Bild betrachten. Würde ich bei eigenen Ausstellungen auch immer wieder so machen. Evtl auch mal andere Rahmenmaterialien, aber entweder immer dezentes Alu-Silber oder Holzrahmen


Sofern es sich um das Medium Foto handelt, dann sehe ich das ähnlich: schmaler Alu oder Holzrahmen (dunkel, matt), Fotos mit Passepartout und für Ausstellungen ohne Glas oder eben spiegelloses (sauteures) Glas. Wer öfters ausstellt, für den lohnen sich Alu-Wechselrahmen in verschiedenen Größen. Ich nehme primär die von Nielsen.


nach oben springen

#19

RE: Präsentation von Bildern im Großformat

in Bildpräsentation 14.10.2014 04:51
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ich suche Rahmen und Passepartouts eigentlich immer individuell zum Bild passend aus. Insofern sind die Rahmen optimaler Weise Teil des Bildes. Andererseits sollten die RAhmen auch mit der Umgebung korrespondieren, wo sie aufgehängt werden. Dünne Alurahmen sind für mich deshalb eigentlich kaum mehr als (provisorische) Bildaufhänger, was in einer Ausstellung auch schon mal angebracht sein kann ..... kann.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de