#1

Selbstentwickeln ohne Plan

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.11.2013 10:31
von Caffenolmixer • Mitglied | 27 Beiträge

Hallo,
mein Name ist Kai und ich habe letztens mit einer Agfa Synchro Box fotografiert.
Dabei sind schöne Negative herausgekommen, ich hatte dann die komische, wenn nicht bekloppte Idee, selbst davon Abzüge
herzustellen (Vor ein paar Monaten dachte ich übrigens, dass ich bestimmt nicht selbst entwicklen kann, weil das bestimmt zu teuer
ist und stinkt).
Dann ging alles ganz schnell: Meinem Vater habe ich über Fotoimpex Fotopapier (Adox Easy Print 312) und Fixierer (Adox Baby Adofix) rausgeleiert, Caffenol nach diesem Rezept http://www.niklas-ruehl.de/blog/kontaktk...lbst-herstellen war auch schnell
angemischt, als "Dunkelkammerlampe" habe ich ein rotes LED-Fahrradrücklicht verwendet und als Schalen mussten zwei Tupperdosen und der Glasdeckel einer Auflauffform dran glauben.
Der Caffenolgeruch (Gestank will ich nicht sagen) hat übrigens dafür gesorgt, dass ich im Bad meine Ruhe vor Zuschauern hatte.
Dann ging es los: Fotopapier und Negative auf eine Pappe legen, die klare Glasplatte eines Bilderrahmens drauf, kurz mit einer
Nachttischlampe aus den 50ern belichtet und ins Caffenol geschmissen.
Mein erster Fehler war die Fahrradrückleuchte, mein zweiter Fehler, dass ich, um die Entwicklung beobachten zu können, mit der Lampe voll auf das Papier geleuchtet habe.
Nach dem Entwickeln (Bildspurzeit mal 4 ist Entwicklungszeit) ging das Bild kurz in eine Zwischenwässerung (ich denke, das dient als Stoppbad), dann kam es für 5 Minuten in den Fixierer (Verdünnung 1+9: 40 ml Fixierer plus 40 mal 9=360 ml Wasser).
Den Fixierer bewahre ich einer kleinen Wasserflasche auf.
Die Schlusswässerung dauerte noch einmal 5 Minuten.
Bei Versuch Nummer 3 konnte ich zumindest schemenhaft das Bonner Rathaus auf dem Papier erkennen.
Sonst ist das Papier schwarz, ich denke, das das an der "Dukaleuchte" lag, die das Papier im Entwickler weiter belichtet hat.
Waren 5 Minuten Fixierzeit eigentlich ausreichend?

Nach diesem -nun ja-Experiment habe ich mir eine richtige Dukaglühbirne bei Fotoimpex bestellt, außerdem
habe ich gemerkt, dass Caffenol ganz fiese Flecken auf der Waschmaschine macht, wenn man darauf seine Schalen stellt.

So, jetzt habe ich euch alles erzählt, und wundert euch bitte nicht über weitere komische Fragen, die bestimmt noch kommen!

Viele Grüße,
euer Kai


nach oben springen

#2

RE: Selbstentwickeln ohne Plan

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.11.2013 11:08
von Joona • Mitglied | 289 Beiträge

Zur Fixierzeit: 5 Minuten passen, wobei 2-3min hin und her egal sind. Mittelfristig solltest du über einen "echten" Papierentwickler nachdenken- und langfristig über einen Vergrößerer. Macht auch einfach mehr Spaß

joona

Edit: Und schreib irgendwas auf deine Fixierer-Flasche. Mein Vater hat seinerzeit mal einen Schluck Fixierer aus einer Colaflasche genommen, die irgendwie den Weg aus der Duka meines Opas gefunden hatte...


zuletzt bearbeitet 18.11.2013 11:11 | nach oben springen

#3

RE: Selbstentwickeln ohne Plan

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.11.2013 11:15
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Du hättest bei Impex auch gleich ein Päckchen Adotol Konstant oder N113 mitbestellen sollen. Das ist fast billiger als ein Glas Instantkaffee. Der stinkt dann auch nicht und arbeitet viel schneller. Flecken macht er nur auf Kleidung.

Noch viel Spaß beim Planschen. Bald ist ja Weihnachten. Vielleicht wäre eine gebrauchte Duka-Ausrüstung ein Geschenk.


nach oben springen

#4

RE: Selbstentwickeln ohne Plan

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.11.2013 09:37
von Caffenolmixer • Mitglied | 27 Beiträge

Hallo,
gestern ist endlich die richtige Dunkelkammerlampe angekommen, außerdem noch zwei Fotozangen.
Sofort ging's ab ins Bad, zuerst hatte ich wohl den selben Fehler wie beim ersten Mal gemacht (die Lampe zum Belichten zu nah ans Papier gehalten), danach habe ich den Abstand vergrößert und- Heureka!- es hat tatsächlich geklappt!
Man kann alles auf den Abzügen erkenne, aber mich wundern die leicht fleckigen Ränder.
Nicht, dass das Bild dann noch verschwindet...
Entwickelt habe ich knapp eine Minute lang, dann noch eine Minute gewässert, danach insgesamt fünf Minuten fixiert, wobei ich die
Schale in den ersten 30 Sekunden bewegt habe. Die Schlusswässerung dauerte dann noch fünf Minuten.
Habe ich denn den Fixierer richtig angesetzt (s.o.)?

Noch nie habe ich ein Badezimmer so stolz und zufrieden verlassen.

Dann habe ich noch ein Stückchen Fotopapier in einer Filmdosen-Lochkamera vier Minuten im Wohnzimmer belichtet,
ich denke dass das zu kurz und zu dunkel war, denn nach zwei Minuten entwickeln konnte ich immerhin
die Lampe und den Fernseher erkennen.

Es ist schon erschreckend, wie schnell so eine Schachtel Fotopapier leer wird, wenn man erst mal den Dreh raus hat!

Einscannen klappt leider noch nicht, da ich die Druckertreiber-CD nicht wiedergefunden habe...

Auf vieeeeeele weitere schöne Bilder,
euer Kai


zuletzt bearbeitet 22.11.2013 09:38 | nach oben springen

#5

RE: Selbstentwickeln ohne Plan

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.11.2013 11:47
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo Kai,

auch von mir Glückwunsch zu den ersten Erfolgen!

Ich setze bei PE-Papier Adofix auch immer 1+9 an und fixiere dann eine Minute. Meine ersten Abzüge, die ich so fixiert habe, sind von 2006 und immer noch in Ordnung.
Die Filmdosenlochkamera darf ruhig ein paar Stunden aufnehmen. Manche hängen die draußen an eine Laterne und lassen sie einige Monate dort.

Mein Rat wäre aber auch, beim nächsten Mal (Du brauchst ja Papiernachschub 8) ) einen "normalen" Papierentwickler wie Adotol-Konstant bzw. N113, der ist günstig und hält wirklich lange, mitzubestellen. Und dann ruhig einen ganzen Liter Fixierer (ist nicht viel teurer).

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#6

RE: Selbstentwickeln ohne Plan

in Dunkelkammer & Entwicklung 24.11.2013 05:03
von pikespeak • Mitglied | 38 Beiträge

Für den Anfang würde ich den Caffenolquatsch weglassen! Nimm vernünftige, kaufbare Entwickler, die konstante, berechenbare Ergebnisse liefern!
CAffenol ist eher was für Experimentierfreudige, die Spass am rumpantschen haben!


nach oben springen

#7

RE: Selbstentwickeln ohne Plan

in Dunkelkammer & Entwicklung 24.11.2013 05:48
von Volker Warbende • Mitglied | 1.834 Beiträge

Zitat von pikespeak im Beitrag #6
Für den Anfang würde ich den Caffenolquatsch weglassen! Nimm vernünftige, kaufbare Entwickler, die konstante, berechenbare Ergebnisse liefern!
CAffenol ist eher was für Experimentierfreudige, die Spass am rumpantschen haben!

So! (?), hast Du 'ne Ahnung

Gruß Volker



.
.

Meine Meinung ist objektiv absolut subjektiv und/oder/aber subjektiv absolut objektiv

.
.

UnBuntUndBunt....4,5 x 6,0 at ipernity
nach oben springen

#8

RE: Selbstentwickeln ohne Plan

in Dunkelkammer & Entwicklung 24.11.2013 07:55
von olausmagnus • Mitglied | 437 Beiträge

Ach Volker,

ich kann dir ja nur zustimmen - aber das bringt hier wohl alles nix, ich werd die Tage (wenns mal wieder etwas Sonne gibt) auf jeden Fall einen Acros in Caffenol versenken...


http://www.flickr.com/photos/90363897@N07/
nach oben springen

#9

RE: Selbstentwickeln ohne Plan

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.11.2013 10:47
von Caffenolmixer • Mitglied | 27 Beiträge

So,
jetzt habe ich die Ergebnisse endlich eingescannt.
Viel Spaß beim Gucken!

Euer Kai

Angefügte Bilder:
IMG_20131125_0001.jpg
IMG_20131125_0002.jpg

nach oben springen

#10

RE: Selbstentwickeln ohne Plan

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.11.2013 12:19
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Na ja, immerhin war was drauf. Bin auf Deine nächsten Experimentierphasen gespannt, also auf die Steigerungen bis zur Vollendung des Glückes.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de