#11

RE: Sepia Toner für den Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.10.2013 06:40
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Nachtrag: Falls es ein EU-Problem sein sollte: Riegler hat Slavich Bromportrait, das ist Chlorbromsilber (im Ggs. zu Unibrom)


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 08.10.2013 06:41 | nach oben springen

#12

RE: Sepia Toner für den Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2013 00:04
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge



Hallo Mäxchen,

ich habe von Anbeginn meiner Dunkelkammeraktivitäten einfachere Bäder immer nach Rezept selber zusammengestellt, so auch für Tonungen. Abgesehen von dem Spaß, den das macht, kannst Du jederzeit Bäder in der benötigten Menge frisch ansetzen, und nachdem Du Dir eine Grundausstattung zugelegt hast (eine ausreichend genau gehende Waage und Chemikalien), gehen die Kosten, verglichen mit fertig konfektionierten Erzeugnissen, fast gegen null.

Ich hänge zwei Beispiele an,
indirekte Schwefeltonung auf ORWO-Baryt (links) und
Kupfertonung auf Kodak Polymax II RC.

Wenn es Dich interessiert, schreibe ich Dir die Rezepturen ab.

Wie aus Beiträgen weiter oben schon hervorgeht, sind die Ergebnisse von Tonungen abhängig vom verwendeten Papier (sogar: der Generation eines Papiers) und vom Entwickler, so daß nur eifriges Experimentieren Dich zu Deinem Lieblingston führt.

Gruß,
Rainer Zalewsky

Die Bilder sollten eigentlich unten erscheinen, aber das kriege ich nicht hin.


nach oben springen

#13

RE: Sepia Toner für den Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2013 00:10
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge

Auch von mir ein Nachtrag:

Sieh mal zu, ob Du antiquarisch (Internet) bekommen kannst

Udo Raffay, Sammlung fotografischer Rezepte;
Werner Wunderlich, Finessen im Fotolabor.

Wahre Schatzkammern!

Gruß, Rainer Zalewsky


nach oben springen

#14

RE: Sepia Toner für den Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2013 09:46
von mäxchen • Mitglied | 161 Beiträge

Hallo Rainer,

das Rezept für den Schwefeltoner würde mich schon interessieren. Hast Du davor noch gebleicht?

Nach den Büchern schau ich mal, danke Dir!

Max


nach oben springen

#15

RE: Sepia Toner für den Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2013 00:30
von Prakticant • Mitglied | 383 Beiträge

Zitat von Photoamateur im Beitrag #10
Ich kenne den Markt nicht, um ehrlich zu sein, der hier funktionierte jedenfalls sogar mit dem damaligen Brovira - also Bromsilberpapier.

Wenn Du es probieren magst, würde mich ein Bericht freuen, ob ich selbst noch mal welchen ansetze, weiß ich nicht. Als ich zum letzten mal mit Spezialentwickleransätzen herumexperimentierte, dürfte ich noch Gymnasiast gewesen sein. Damals brauchte man auch nur in eine Drogerie oder Apotheke gehen und bekam die gewünschte Menge.


Ja, ich kenne da diverse Rezepte. Allein in meiner Broschüre "AGFA Photopapiere und ihre Verarbeitung" von 1948 stehen gleich drei verschiedene. Agfa 120 Braunentwickler, Agfa 123 Braunentwickler und Agfa 124 Braunentwickler (allesamt bedingen nicht unerhebliche Belichtungszeitverlängerungen) .
Dazu diverse hart und weich arbeitende, Spezialentwickler und und und.
Ich bin mir sicher, daß Wolfang Moersch auf der Suche nach einem Braunentwickler für heutige Papiere diverse Rezepte zusammengebraut hat.
Und wie gesagt, wenn DER es nicht hingekriegt hat(und der hat sicher eine sehr große Rezeptsammlung), dann fange ich nicht an, herumzuprobieren, weil ich mir sicher bin, daß diese Rezepte mit aktuellem Material nicht mehr funktionieren und es somit schlicht vergebene Liebesmüh ist.
Das sollen Leute machen, denen es in der Duka in erster Linie ums Panschen geht.
Ich setze mich eher an den Vergrößerer, um so effektiv und konstant wie möglich zu guten Abzügen zu kommen.


zuletzt bearbeitet 10.10.2013 00:35 | nach oben springen

#16

RE: Sepia Toner für den Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2013 03:47
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Prakticant im Beitrag #15
in der Duka in erster Linie ums Panschen geht.

Die Freude daran oder/und an der Bastelei mit schlechten Kameras macht für Viele aber wohl den Spaß an der Fotografie aus. Das Bild tritt leider allzu häufig in den Hintergrund.

Jede Jeck es anders.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#17

RE: Sepia Toner für den Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2013 06:32
von Prakticant • Mitglied | 383 Beiträge

Ja klar. Kann und soll natürlich jeder halten, wie er will.
Ich wollte Walter nur begründen, warum ich auf seinen Vorschlag definitiv nicht eingehe.
Übrigens: Hätte ich genug Kohle über, wäre ich wahrscheinlich mehr Fotosammler als Fotomacher.
Da bin ich mir ziemlich sicher.


nach oben springen

#18

RE: Sepia Toner für den Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2013 07:57
von Joona • Mitglied | 289 Beiträge

Fotosammler im Sinne von Sammeln von Fotos oder im Sinne von Sammeln von Fotoequipment?

joona


nach oben springen

#19

RE: Sepia Toner für den Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2013 07:59
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Zitat von mäxchen im Beitrag #14

das Rezept für den Schwefeltoner würde mich schon interessieren. Hast Du davor noch gebleicht?



Tue dir den Gefallen und nimm einfach den Tetenal Schwefeltoner oder ein anderes fertiges Produkt (z.B. Classic Sepia Toner). Fange einfach an. Richte dich nach der beigelegten Anleitung. Wenn man da Erfahrungen hat und an die Grenzen stößt, lohnt sich selber mischen oder Experimente mit Braunentwickler und Co. . Lass dich nicht Verunsichern, sonst traust du dich nie daran. Bei dem Preis von dem Classic Toner lohnt sich das selber mischen wohl kaum.


nach oben springen

#20

RE: Sepia Toner für den Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2013 22:49
von Prakticant • Mitglied | 383 Beiträge

Zitat von Joona im Beitrag #18
Fotosammler im Sinne von Sammeln von Fotos oder im Sinne von Sammeln von Fotoequipment?

joona


Im Sinne von Sammeln von Fotos.


.


zuletzt bearbeitet 10.10.2013 22:49 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de