#11

RE: ORWO-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.11.2006 03:40
von Horst
Hallo,

auch auf die Gefahr hin,daß man mich jetzt Lyncht.

Ich werde niemals ORWO oder WEPOTA - Papier benutzen.
Die qualitative Unterschiede sind doch gravierend. Angefangen von der Gießtechnik, Verarbeitung und vor allem Reproduzierbarkeit. Da diese Papiere, auf alten bis steinalten Fertigungsstrassen produziert werden, sind Abweichungen schon fast programmiert.

Es soll keiner behaupten, das ein ORWO-Papier, an die von z.B. "ILFORD Multigrade Gallerie" ran kommt.
Das wäre dann doch eher etwas, für das Reich der Myten und Märchen.
Lieber gebe ich ein paar Euroren mehr aus und habe dafür ein Papier, daß qualitativ gut ist.

Das ist der Grund, warum ich meist Ilford MG, Amaloco, oder das gute AGFA ( bald auch nicht mehr) verwende.

Horst


zuletzt bearbeitet 27.11.2006 03:51 | nach oben springen

#12

RE: ORWO-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.11.2006 05:15
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Auch wenn sie da noch lange mit dem Tauchschalenguss gearbeitet haben, war die Qualität schon in Ordnung. Größtenteils jedenfalls. Markenware zahlt sich meist aus, da möchte ich Photoamateur zustimmen. Ich schrieb hier irgendwo auch schonmal mit meinen Experimenten mit Record-Rapid aus einer der ersten Chargen (Ende der 60er gegossen).

Niko



---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#13

RE: ORWO-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.11.2006 10:14
von andreas

Tach Horst

Zum nächsten Treffen bring ich Dir mal Prints auf Forte und Ilfort Gallerie mit. Beides Baryt und beides im selben Entwickler und mit der selben Tonung. Zeig mir mal denn Unterschied. Ich sehe in der Verarbeitung keine Unterschiede die denn sehr sehr hohen Preis des irländischen Pruduktes rechtfertigen könnten. Außerden kann man das Ilford nicht lithen! Nicht das ich das Ilford nicht mag aber es ist zu teuer.
Somit eröffne ich das Reich der Myhten und Märchen. Alle meine Photos bei der kommenden Austellung werden übrigens auf Forte, Adox oder Sepia Baryt angefertigt bzw. sind schon darauf fertig!
Ich habe beim Treffen in Wolfgangs Studio übrigens auch ne Kiev gesehen (kommt ganz weit aus dem Osten), und diese hat das gemacht was sie sollte! Photos! Wo war eigentlich Deine Mamyia?

Andreas (der der weiterhin Märchen erzählt und diese auch belegen wird)



nach oben springen

#14

RE: ORWO-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.11.2006 23:43
von Horst

Hey Andreas,

Tzjaa;- jedem das seine .

Horst



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de