#1

bitte Empfehlung 1x-Entwickler für höher empfindliche Filme

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.05.2013 21:55
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Er soll aber für konventionelle Filme sein, nicht für Flachkristaller. Ich habe zwar keine Idee, was das mit der Emulsion zu tuen hat, aber die T-Max- und (manche) Delta-Rollfilme sind bein Einspulen in die Entwicklerdose ein Trauerspiel. TriX und HP5 flutschen nur so rein.

Bisher habe ich für KB Ultrafin plus 1+6 genommen und komme damit sehr gut klar. Aber für einen Rollfilm brauche ich da ja schon für 3 Euro Entwickler. Muß das sein?

Ach ja: ein Chemie- oder Kaffelabor werde ich mir auf keinen Fall einrichten.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#2

RE: bitte Empfehlung 1x-Entwickler für höher empfindliche Filme

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.05.2013 23:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Promicrol. Einfachst anzuwenden, spottbillig und bei fast allen Filmen schon bei normaler Entwicklung Push 1 bei feinem Korn.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#3

RE: bitte Empfehlung 1x-Entwickler für höher empfindliche Filme

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.05.2013 07:13
von albedo • Mitglied | 81 Beiträge

Wie wäre es mit Kodak HC-110. Wird 1+31 verdünnt, Kodaks Antwort auf Rodinal.


nach oben springen

#4

RE: bitte Empfehlung 1x-Entwickler für höher empfindliche Filme

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.05.2013 09:52
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Mein Vorschlag wäre auch HC-110. Für den Plus-X verwende ich ihn in Verdünnung D, also 1:39, was ungefähr der empfohlenen Mindestmenge von 6ml in einer 250ml-Dose entspricht.
Dieser Entwickler hat mit Rodinal (Gott sei dank!) so gut wie nichts gemein. Er erinnert mich mehr an flüssigen (insofern man bei diesem Sirup von flüssig sprechen kann) D-76.
Meine 1l-Flasche ist von 2009. Ich zapfe immer so 100ml ab und entwickle dann damit. Die Ergebnisse sind immer noch wie am ersten Tag.

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#5

RE: bitte Empfehlung 1x-Entwickler für höher empfindliche Filme

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.05.2013 13:01
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Ich bin auch ein großer HC-110 Freund. Ist glaube ich nicht der aller Feinkörnigste (ich habe aber leider nicht die riesen Vergleichserfahrungen), aber nach meinem Empfinden deutlich feiner als Rodinal. Er hat auch was Tonwerte angeht eine etwas eigene Charakteristik, die ich aber liebe. Außerdem hält er wirklich lang. Meinen habe ich Jahre offen und er arbeitet wie am ersten Tag. Auch was man so liest soll er sehr sehr langlebig sein.

Ich persönlich bin obwohl ich HC-110 liebe weitgehend auf Moersch efd umgestiegen. Ist bei den höherempfindlichen aber nicht unbedingt feinkörnig. Es gibt aber wie gesagt sicher auch feinkörnigeres als HC-110.

Grüße,
Christoph


zuletzt bearbeitet 19.05.2013 13:02 | nach oben springen

#6

RE: bitte Empfehlung 1x-Entwickler für höher empfindliche Filme

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.05.2013 21:39
von albedo • Mitglied | 81 Beiträge

Mit "Kodaks Antwort auf Rodinal" meinte ich die Haltbarkkeit und nicht die Entwicklereigenschaften. Noch ein Vorteil sind die kurzen Enwicklungszeiten. HC-110 soll angeblich für die Pressefotografen entwickelt worden sein


nach oben springen

#7

RE: bitte Empfehlung 1x-Entwickler für höher empfindliche Filme

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.05.2013 03:10
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

schon mal ein zwischen-danke-schön


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#8

RE: bitte Empfehlung 1x-Entwickler für höher empfindliche Filme

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.05.2013 09:47
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Nachdem ich heute einen einen Tri-X in efd gebadet habe, würde ich ihn Dir vielleicht doch noch ans Herz legen. Wenn du Interesse hast, kann ich dir mal einen hochauflösenden Scan zukommen lassen. Sag einfach Bescheid.

Grüße,
Christoph


nach oben springen

#9

RE: bitte Empfehlung 1x-Entwickler für höher empfindliche Filme

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.05.2013 10:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Dasselbe (von wegen schicken) gilt für Promicrol... Da habe ich aber nur HP5+-Erfahrungen, ich hatte tatsächlich noch nie einen TriX in der Kamera...

Viele Grüße
Nils


zuletzt bearbeitet 21.05.2013 10:54 | nach oben springen

#10

RE: bitte Empfehlung 1x-Entwickler für höher empfindliche Filme

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.05.2013 20:03
von Aldiloia • Mitglied | 207 Beiträge

Alles (Agfa, Ilford, Rollei -Retro S) kommt in Promicrol.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de