#1

Haltbarkeit von Adox RA4

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.05.2013 15:01
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Für die letzten Coloristen.
Die angebrochenen RA4-Konzentrate sollen nach Beiblatt 2 Monate halten. Meine angebrochenen waren ein Jahr alt. Angesetzt, probiert, funktioniert, strahlende Farben, kein Problem beim Ausfiltern, allerdings setzte sich ein deutlich dunkler Belag in der Schale ab.
Den Rest werde ich wegkippen.
Beim C41 war die Haltbarkeit der angebrochenen Konzentrate mit 12 Wochen angegeben, ich habe (nach 32 Wochen!!) trotzdem angesetzt und die Filme waren gut wie immer. Wird Zeit, beides neu zu ordern.
Man kann also überziehen, aber anstreben werde ich das nicht. Bei meinem geringen Durchsatz kann ich das Material eben nicht ausnutzen.

Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
zuletzt bearbeitet 12.05.2013 15:04 | nach oben springen

#2

RE: Haltbarkeit von Adox RA4

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.05.2013 19:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Phosphor,

die C41-Chemie mit dem Namen "Digibase", vertrieben z.B. von Maco oder Generalphoto, hält sich als Konzentrat angebrochen mindestens 1 Jahr, die fertige Entwickler-Gebrauchslösung geht nach ziemlich genau 2 Monaten abrupt über die Wupper. Bleichbad hält ewig und lässt sich durch Anreichern mit Sauerstoff (schütteln) regenerieren. Nachteil: der Entwickler wird aus 3 Konzentraten A, B und C gemischt, Bleibad und Fixierer sind getrennt. Vorteil: lange Haltbarkeit, alle Konzentrate einzeln erhältlich.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 12.05.2013 19:37 | nach oben springen

#3

RE: Haltbarkeit von Adox RA4

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.06.2013 10:01
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Zitat von grommi im Beitrag #2
Hallo Phosphor,

Vorteil: lange Haltbarkeit, alle Konzentrate einzeln erhältlich.

LG Reinhold

________________________________________________________________________________________________________________

Danke Reinhold,
aber Nachteil: Mindestbestellwert 39,50
Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#4

RE: Haltbarkeit von Adox RA4

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.06.2013 10:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von phosphor im Beitrag #3

aber Nachteil: Mindestbestellwert 39,50


Nö -> generalphoto.de

Gut Licht - Reinhold


nach oben springen

#5

RE: Haltbarkeit von Adox RA4

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.06.2013 10:35
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Zitat von grommi im Beitrag #4
Zitat von phosphor im Beitrag #3

aber Nachteil: Mindestbestellwert 39,50


Nö -> generalphoto.de

Gut Licht - Reinhold


Nochmal danke, Reinhold

Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#6

RE: Haltbarkeit von Adox RA4

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.06.2013 10:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ist sehr nett, der Herr Schröter jr. von GP...


nach oben springen

#7

RE: Haltbarkeit von Adox RA4

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.06.2013 01:05
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Meine AGFA 1Part-Konzentrate sind sicher über 10 Jahre alt und gehen wie neu.

Das Blix ist ebenfalls fast unbegrenzt haltbar, sofern es getrennte Teilkonzentrate Bleichbad + Fixierbad sind.
1Part-Konzentrate fällen nach einiger Zeit Schwefel aus, so vermutlich auch das von Rollei.

Der Ansatz (2 Liter für meine Maschine) hält locker über 6 Monate.
Für die Schale hält der Entwickler nicht ganz so lange. Vermutlich wegen erhöhter Oxidation aufgrund der großen Oberfläche.
Auch ist Teer wohl eher ein Problem in der Schale. In der Maschine finde ich dagegen kaum Ablagerungen.

Zum Reinigen der Teerablagerungen auf Schalen und Zangen wirkt eine Mischung von 1/3 Brennspiritus, 1/3 Essigsäure 60% und 1/3 Wasser wahre Wunder. Es geht auch 1/2 Spiritus + 1/2 Essigessenz.
Stinkt wie Sau, also gut Lüften! Schutzhandschuhe und am besten auch Schutzbrille empfohlen. Das Zeug kann oft wiederverwendet werden, auch wenn es schwarz wird.
Hinterher gut spülen, damit keine Säurereste verbleiben.
Meine Schalen sind danach wie neu.
Nur in der Maschine würde ich das nicht verwenden, wegen den Pumpen und Dichtungen. Ist aber auch nicht nötig.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#8

RE: Haltbarkeit von Adox RA4

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.06.2013 05:53
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Erfahrungen mit anderen Entwicklern sind keinesfalls übertragbar, auch nicht mit "gleichem Rezept", wie meine Erfahrung mit dem R09 one shot zeigte, der nicht annähernd die Haltbarkeit des Rodinal hat.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de