#1

Wackeliger Fokusring an Minolta MD ZOOM 35-70mm 1:3.5

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.04.2013 21:32
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Weil ich ein experimentierfreudiger Mensch bin und gerne neben meinen festen Lieblingsoptiken auch immer wieder mal solche ausprobiere, die auch einen guten Ruf haben, aber noch nicht in meinen Händen waren, hatte ich mir bei Gelegenheiten in den vergangenen Monaten zwei dieser Zooms besorgt. Eines mit Macro- Einstellung und eines ohne.

Beide haben einen etwas locker sitzenden Focusring. Bei der Macro- Variante macht sich das (ausschließlich) in der 70mm Einstellung bemerkbar, bei der ohne Macro (nur) am anderen Ende, also bei 35mm. Bei beiden Objektiven klackert es allerdings in diesen Einstellungen hörbar, wenn ich am Fokusring wackle.

Ist das normal und eigentlich bei allen Objektiven dieser Baureihe so? Eine Verschleißerscheinung? Wirkt sich das vielleicht sogar auf die Bildqualität aus?

Wer kennt das?

Gruß

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#2

RE: Wackeliger Fokusring an Minolta MD ZOOM 35-70mm 1:3.5

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.04.2013 22:55
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Genau das war zu Zeiten der Metallobjektive der Unterschied zwischen Zeiss, Leica und Nikon auf der einen Seite und dem Rest der Welt auf der anderen. Auch die Mamiya KB-Objektive, die diesen dreien optisch angeblich mindestens ebenbürtig sind, spielen von der Mechanik leider in einer anderen Liga, was sich nach 20-30 Jahren deutlich bemerkbar macht. Das ist bei Deinen Objektiven sicher nicht anders. Aber zur Beruhigung: wenn nur die Einstellringe wackeln und die Linsen nicht mitwackeln, dann hat das auf die Bildqualität natürlich keinen Einfluß.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#3

RE: Wackeliger Fokusring an Minolta MD ZOOM 35-70mm 1:3.5

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.04.2013 23:40
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Hallo Jochen,

mit dem Bewegen des Fokusringes bewegen sich auch ein wenig - also im gleichen Umfang - die Linsen mit, d.h. das Bild kippt ein wenig - ganz minimal - in die Richtung, in der ich den Ring bewege.

Vor Jahren hatte ich schon einmal ein Ojektiv mit demselben Makel - bei diesem allerdings etwas stärker ausgeprägt - ein Minolta 28-135mm. Obwohl es optisch in Ordnung war, konnte ich mit dem Klapperteil einfach nicht warm werden und letztendlich ging es den Weg aller Geräte, die mir aus irgendwelchen Gründen nicht zu 100% zusagten. Ich verkaufte es wieder.

Was nun mit mit diesen hier wird, weiß ich noch nicht. Hängt in erster Linie mal von der Bildqualität ab, die sie produzieren. Bin ja auch flexibel, wie das eben so ist, wenn einen der Sammelwahn gepackt hat und man man eigentlich schon zu viele Objektive für verschiedene Systeme hat.

Allerdings besitze ich auch metallene Nikkore, die sog. Zoom Creep haben, obwohl sie sonst noch sehr gut aussehen. Weshalb ich immer gerne mal auf Tokinas AT-X Reihe zurückgreife. Davon sind sicher nicht alle Modelle optisch so gut wie die Originaloptiken, aber manche davon kommen doch relativ nah heran. Was mir bei den AT-Xern aber noch nie untergekommen ist, sind schlabberige Mechaniken. So ist es z.B. eine Freude, mit einem AT-X 80-200/2.8er SD zu hantieren, wenn man mal was für den Muskelaufbau tun will.

Gruß

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#4

RE: Wackeliger Fokusring an Minolta MD ZOOM 35-70mm 1:3.5

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.04.2013 01:31
von gewa13 • Mitglied | 333 Beiträge

Hallo Peter,

bei meinem MD-Zoom 35-70mm 1:3.5 mit Makro habe ich das gleiche Problem mit dem Fokusring. Zur Qualität kann ich noch nochts sagen. Ich hab´s noch nicht probiert.

Gruß Gerhard


nach oben springen

#5

RE: Wackeliger Fokusring an Minolta MD ZOOM 35-70mm 1:3.5

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.04.2013 02:24
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Hallo Gerhard,

wir sollten vielleicht eine Interessensgemeinschaft innerhalb dieses Forums bilden. Hast oder hattest Du nicht auch - wie ich - eine SRT 101? Und ein Tokina 17/3.5er? Da findet sich bestimmt noch mehr. Ja, Du hast einen guten Geschmack, ohne Frage.

Spaß beiseite. Das Schlackern scheint wohl eine Krankeit zu sein, die alle Objektive dieser Art früher oder später bekommen. Oder ob das sogar von Anfang an schon so locker ist? Soll es ja auch geben. Im Netz fand ich nicht viel dazu. Nur einen Kommentar, der besagt, dass dies Wackeln wohl nichts Schlimmes sei und einen weiteren, dass man darauf achten soll, nicht ein Objektiv mit einem derartigen Mangel zu kaufen.

Hahaha, guter Tip. Ich jedenfalls kaufe solche Artikel oft übers Internet und dann zu Preisen, wo die Hin- und Herschickerei mehr an Portokosten ausmachen würde, als das Objektiv an sich.

Mal sehen, was hier noch an Kommentaren dazu kommt. Wenn das (geringfügige) Wackeln nicht schlimmer wird, will ich mal ein Auge zudrücken, falls die Bildqualität so gut ist, wie von vielen behauptet wird.

Gruß

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#6

RE: Wackeliger Fokusring an Minolta MD ZOOM 35-70mm 1:3.5

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.04.2013 07:18
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Blende 11 im Beitrag #3
Allerdings besitze ich auch metallene Nikkore, die sog. Zoom Creep haben

Was'n das? Die alten schweren Nikon-Zooms die ich hatte, bei denen schlackerte (im Gegensatz zu den neuen) nichts und von Kriechen konnte auch keine Rede sein - im Gegenteil Wenn man die nach oben oder unten hielt, ist der Zoomring sofort brav mit lautem Knall dem Gesetz der Schwerkraft gefolgt


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#7

RE: Wackeliger Fokusring an Minolta MD ZOOM 35-70mm 1:3.5

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.04.2013 07:59
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #6
Zitat von Blende 11 im Beitrag #3
Allerdings besitze ich auch metallene Nikkore, die sog. Zoom Creep haben

Was'n das? Die alten schweren Nikon-Zooms die ich hatte, bei denen schlackerte (im Gegensatz zu den neuen) nichts und von Kriechen konnte auch keine Rede sein - im Gegenteil Wenn man die nach oben oder unten hielt, ist der Zoomring sofort brav mit lautem Knall dem Gesetz der Schwerkraft gefolgt


Stimmt. Eigentlich müßte es ja Zoom Run oder so ähnlich heißen. Das läßt sich an den Nikkoren recht gut durch Aufkleben von schwarzem Isolierband in den Griff bekommen. Gut, man kann natürlich auch buntes Tape verwenden, wenn man Gefallen daran findet.

Gruß

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#8

RE: Wackeliger Fokusring an Minolta MD ZOOM 35-70mm 1:3.5

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.04.2013 01:19
von gewa13 • Mitglied | 333 Beiträge

Zitat von Blende 11 im Beitrag #5
Hallo Gerhard,

wir sollten vielleicht eine Interessensgemeinschaft innerhalb dieses Forums bilden. Hast oder hattest Du nicht auch - wie ich - eine SRT 101? Und ein Tokina 17/3.5er? Da findet sich bestimmt noch mehr. Ja, Du hast einen guten Geschmack, ohne Frage.


Ja, Peter, frag mich mal was ich nicht habe ... eine SRT 101b und das Tokina 3,5/17mm auch. Jetzt habe ich mir jedoch erst mal was nicht fotografisches gegönnt: "Pension Sachsenruh", das Dachzelt für meinen Trabi. Ich werde die nächste Zeit dazu passend meine Praktica BX20 mit diversen Objektiven ausführen.

Gruß Gerhard


nach oben springen

#9

RE: Wackeliger Fokusring an Minolta MD ZOOM 35-70mm 1:3.5

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.04.2013 02:25
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Zitat von gewa13 im Beitrag #8
[quote="Blende 11"|p10032282]....habe ich mir jedoch erst mal was nicht fotografisches gegönnt: "Pension Sachsenruh", das Dachzelt für meinen Trabi. Ich werde die nächste Zeit dazu passend meine Praktica BX20 mit diversen Objektiven ausführen.


Ja genau, die 101b, die hab ich auch. Bist Du das eigentlich selbst auf Deinem Avatar? Du scheinst ein großer, kräftiger Mensch zu sein. Passt Du in solch ein Dachzelt überhaupt rein? Trotzdem viel Spaß damit! Eine Praktika hab ich bislang noch nicht. Aber wer weiß schon, was die Zukunft so im Gepäck hat?

Gruß

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#10

RE: Wackeliger Fokusring an Minolta MD ZOOM 35-70mm 1:3.5

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.04.2013 05:11
von gewa13 • Mitglied | 333 Beiträge

Peter, im Vergleich zum Trabi vielleicht .... Das Dachzelt ist 2m lang, die Füße muß ich also nicht rausbaumeln lassen .
Die Praktica BX20 ist ist bzgl. Elektronik sehr labil (Ich habe schon einige gehabt, die plötzlich den Geist aufgegeben haben) und sehr viel Plastik. Ich glaube das ist nichts für Dich.

Gruß Gerhard


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de