#11

RE: Entwickler / Entwicklungszeit Rollei PAN 25

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.11.2006 08:15
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hallo Sven

Ich habe mir verschiedene Film-Entwickler-Kombis auf dem Phototec-Zeitenrechner angeschaut. Dabei ist folgendes aufgefallen.
Bei den 25 ASA - 100 ASA-Filmen ist die Entwicklungszeit bei ID-11 Stamm und D-76 Stamm gleich. Ausnahme Delta 100 und Tmax 100. Beim Tmax 100 ist die E-Zeit 1 Minute länger. Auf Grund dieser Tatsache würde ich die E-Zeit von D-76 auf den ID-11 übertragen.

In Antwort auf:
Ist denn ID11 wirklich DER Entwickler für einen so niedrig empfindlichen Film ??

Eigentlich nicht. ID-11 ist ein Ausgleichsentwickler der einen guten Kompromiss zwischen Schärfe, Korn und Filmempfindlichkeit darstellt. Neofin Blau oder echte Feinstkornentwickler (Schichttiefenentwickler)wäre hier schon besser geeignet. Das Problem ist nur, das für diese Entwicklerkombi noch keine E-Zeiten verfügbar sind. Noch eine Möglichkeit wäre eine telef. Anfrage bei Tetenal über diese Film-Entwickler-Kombi.

Gruß Hartmut



nach oben springen

#12

RE: Entwickler / Entwicklungszeit Rollei PAN 25

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.11.2006 08:44
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Echte Feinkornentwickler nutzen die Empfindlichkeit keineswegs aus. Das würde ich mir schon überlegen, bevor ich da rangehe, denn da können bis zu zwei Blenden Überbelichtung erforderlich sein (zumindest nach den alten Windisch-Rezepten). Außerdem ist die Körnigkeit nun wirklich das geringste Problem bei diesen Filmen. Da braucht man sich keine Gedanken drüber zu machen.

Niko



In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#13

RE: Entwickler / Entwicklungszeit Rollei PAN 25

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.11.2006 19:12
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Niko
Echte Feinkornentwickler nutzen die Empfindlichkeit keineswegs aus.


Gilt denn z.B. Neofin blau nicht auch als sehr gutmütig bei der Empfindlichkeitsausnutzung?? Von Perceptol weiß ich, dass der nicht besonders auf Empfindlichkeitsausnutzung getrimmt ist.

Zitat von Hartmut
Noch eine Möglichkeit wäre eine telef. Anfrage bei Tetenal über diese Film-Entwickler-Kombi.


Das ist eine gute Idee !! Die teste ich mal aus. Ansonsten werde ich den Film in ID-11 entwickeln und hier berichten.


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#14

RE: Entwickler / Entwicklungszeit Rollei PAN 25

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2006 08:47
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Neofin nutzt bei niedrigempfindlichen Filmen die Empfindlichkeit höchst effektiv aus.
Bei höherempfindlichen Filmen ist Neofin nicht unbedingt die Ideallösung. Aber wer will schon höherempfindliche Filme als 100 ASA verwenden... husthust

Niko



In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#15

RE: Entwickler / Entwicklungszeit Rollei PAN 25

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2006 22:59
von rfshootist

Zitat von Grisu
Nur noch eine halbe Stunde bis Wochenende *freu*
So, zum Thema . Ich habe mir u.a. 2 Rollei PAN 25 besorgt. Bei Rollei werden jedoch nur Entwicklungstabellen angegeben für Entwickler, die auch von Rollei verkauft werden. Da ich nun aber "genug Eigenes" in der Dunkelkammer liegen / stehen habe, würd ich lieber einen von den vorhandenen Entwicklern nehmen.



Das ist verständlich. Nach den Infos, die ich selbst habe, spielt aber der Rollei Entwickler eine wesentliche Rolle. Du wirst demnach ein sub-optimales Ergebnis haben, wenn das so richtig ist.
Die ersten Käufer scheinen mit ihren eigen Entwicklern auch auf die Schanausse gefallen zu sein. ID11 auf keinen Fall IMHO.

VG
bertram
A la recherche du temps perdu



nach oben springen

#16

RE: Entwickler / Entwicklungszeit Rollei PAN 25

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.11.2006 23:12
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
@ Bertram

was heißst eigentlich immer dieses IMHO ??

@ ALLE

Jetzt habe ich es offiziell, nachdem Rollei auf eine Emailanfrage geantwortet hat. Hier wurde zwar deren eigene Chemie empfohlen; wenn man diese nicht verwenden wolle, solle man den Film wie den Agfa APX 25 (und nicht wie den Maco UP25!!) entwickeln, um zu "anständigen Resultaten" (Zitat) zu kommen.

Für maximale Schärfe hat mir Rollei vom ID-11 /D-76 abgeraten, da hiermit eher die Kantenschärfe und die Kornstruktur weich werde.

Die Zeit für den Maco U25 hätte in ID-11 5:00 Minuten betragen, die des APX 25 (laut Entwicklungsrechnern) aber 9:00 Minuten !! Also aufgepasst.

Weitere Zeiten für den PAN25 (laut Entwicklungsrechnern für den APX 25):

- Ilford ID-11 Stammlösung = 9:00 Minuten
- Ilford Ilfosol S = 6:00 Minuten
- Ilford Perceptol = 10 Minuten
- Tetenal Neofin blau = 10:30 Minuten
- Tetenal Negafin = 9:00 Minuten

Mit diesen Zeiten haben alle, die diesen Film gerne mal antesten möchten, jetzt eine gewisse Basis. Wie Rollei weiter ausführte: "Eine Feinabstimmung könnte jedoch nachfolgend durchaus noch erforderlich sein." (Zitat)

Gruß
Sven

P.S.: Es wurde auch von Ilford Deutschland bestätigt, dass der PAN25 wohl der APX25 sei (per Email). Ilford bestätigte die oben angegebenen Zeiten.


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)


zuletzt bearbeitet 07.11.2006 23:34 | nach oben springen

#17

RE: Entwickler / Entwicklungszeit Rollei PAN 25

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.11.2006 00:00
von rfshootist

>>was heißst eigentlich immer dieses IMHO ??
In my humble opinion: Meiner bescheidenen Meinung nach.

>>Für maximale Schärfe hat mir Rollei vom ID-11 /D-76 abgeraten, da hiermit eher die Kantenschärfe >>und die Kornstruktur weich werde.

"Ähben" würde der Schwabe hier sagen. Die Stärken der 25er Filme kommen nicht voll mit einem Universalentwickler. Und wenn du den Film testest, um zu sehen was er kann, dann willst Du ja ALLES sehen, und nicht den Rest Dir vorstellen müssen. :-)))

VG
Bertram
A la recherche du temps perdu


zuletzt bearbeitet 08.11.2006 00:06 | nach oben springen

#18

RE: Entwickler / Entwicklungszeit Rollei PAN 25

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.11.2006 04:17
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

10,5 Minuten mit Neofin blau... Ah ja, oder ist das die doppelte Verdünnung?

Niko



In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#19

RE: Entwickler / Entwicklungszeit Rollei PAN 25

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.11.2006 11:46
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo,

in der Tetenal-Entwicklungszeiten-"Beilage" (Nr. 389900/10) stehen beim APX 25 folgende Zeiten:


Kipprhythmus 3 sec 60 sec
Beta 0,55 0,7 0,55 0,7

Neofin blau 4 9 8 13
Negafin 4 9 6 12

Swingende Grüße

Henning



nach oben springen

#20

RE: Entwickler / Entwicklungszeit Rollei PAN 25

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.11.2006 19:50
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Niko
10,5 Minuten mit Neofin blau... Ah ja, oder ist das die doppelte Verdünnung?
Niko
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


Gute Frage - habe ich so aus einem Entwicklungsrechner (von Phototec). Die Zeiten bezogen sich auf 0,62 Grad (Normalentwicklung) !!

Zitat von HenningH
Hallo,
in der Tetenal-Entwicklungszeiten-"Beilage" (Nr. 389900/10) stehen beim APX 25 folgende Zeiten:

Kipprhythmus 3 sec 60 sec
Beta 0,55 0,7 0,55 0,7

Neofin blau 4 9 8 13
Negafin 4 9 6 12

Swingende Grüße
Henning


Danke Henning für die Zeiten. Werde mir, bevor ich mich an die Entwicklung mache, ohnehin nochmal mit der Anleitung zu Neofin blau auseinander setzen. Sollte ich beide Pan25 zusammen entwickeln, müsste ich Neofin blau auf 700 ml verwenden, dann muss man aber einen bestimmten Faktor beachten...

Was mir grade auffällt: Du schreibst von 0,7 bzw. 0,55 Grad. Das sind allerdings - laut Phototec-Rechner - Hold- bzw. Puschwerte?? Es ist doch richtig, dass 0,62 Grad einer Normalentwicklung entspricht ??

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de