#21

RE: Hängende Blendenlamellen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.12.2012 05:55
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Sputnik im Beitrag #20
Das einzige, was MICH nervt, sind die rot aufleuchtenden AF-Felder.

Ich finde das ok, aber könnte es an der F80 auch abschalten. Das sollte bei der F100 doch auch gehen.

Sorry, aber gerade merke ich, daß ich als Admin hier nicht gerade ein gutes Beispiel für Forendisziplin abgebe. Von den Blendenlamellen sind wir ja kilometerweit entfernt. Ich gelobe Besserung, lasse das aber mal als SCHLECHTES BEISPIEL stehen.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#22

RE: Hängende Blendenlamellen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.12.2012 09:57
von Sputnik (gelöscht)
avatar

Zitat von bilderknipser im Beitrag #21
könnte es an der F80 auch abschalten. Das sollte bei der F100 doch auch gehen.


Leider nicht. Komisch, daß das bei den Kleinen geht und bei den Großen nicht. Bei der F6 meines Kumpels geht das meines Wissens auch nicht. Vielleicht weiß er es aber auch nur nicht.
Bestimmte Sachen muß man vielleicht auch nicht verstehen. Z.B., warum man bei der F80 einen Drahtauslöser in den Auslöseknopf schrauben kann, bei den höheren Modellen jedoch nicht.
Naja was solls. Ohne echte Spiegelvorauslösung ist ein Kabelauslöser eh ziemlich sinnlos, finde ich.


nach oben springen

#23

RE: Hängende Blendenlamellen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.12.2012 00:05
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge

Da wir nun einmal off-topic sind:
Was ist eine nicht-echte Spiegelvorauslösung?

Gruß, Rainer Zalewsky

Bitte noch durchlassen, Jochen!


nach oben springen

#24

RE: Hängende Blendenlamellen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.12.2012 00:28
von Sputnik (gelöscht)
avatar

Bei einer "echten" Spiegelvorauslösung kann ich den Spiegel hochklappen und er bleibt so lange oben, wie ICH will.
Sehr vorteilhaft, wenn ich eine bestimmte Konstellation abwarten will, zu der ich auslösen möchte.
Viele moderne DSLR(SLR auch???) haben eine in meinen Augen eher Pseudospiegelvorauslösung.
Da klappt der Spiegel hoch und nach ein paar Sekunden* erfolgt zwingend die Belichtung. Ob diese paar Sekunden bei einem angenommenen Billigstativ aus dem Blödmarkt ausreichen, läßt sich sicher anzweifeln.
Auch bei der F6 haben sie das bei Nikon so komisch gelöst. Immerhin löst dort der Verschluß erst nach 30 Sekunden aus, was zur Beruhigung der Kamera auf dem Stativ definitiv ausreichen dürfte. Auch kann ich hier voerher auslösen, wenn ich will.
Aber mit dem Warten auf den richtigen Moment jenseits von 30 Sekunden mit hochgeklappten Spiegel ist es auch bei der F6 Essig.
Bei der F3 funzt das hingegen problemlos (da ist halt noch viel Feinmechanik im Spiel).
Das hat auch den Vorteil, daß man nach dem Hochklappen des Spiegels sogar MEHRFACH Auslösen kann, ohne, daß jedesmal der Spiegel wieder zurückschwingt und das ganze Vorauslöseprozedere wieder von vorne beginnt.
Wenn die Aufnahmen im Kasten sind, klappt man den Spiegel einfach wieder runter.
Ich sag's ja: Früher war alles besser!

*Wenn's ÜBERHAUPT so viel Sekunden sind. Die D80(nicht F80 - die hat gar keine SVA) löst bspw. 0,4(!) Sekunden nach dem Hochklappen des Spiegels aus. Was sich die Kontrukteure DABEI gedacht haben, würde mich auch mal interessieren.


zuletzt bearbeitet 12.12.2012 00:41 | nach oben springen

#25

RE: Hängende Blendenlamellen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.12.2012 02:27
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von Sputnik im Beitrag #24


*Wenn's ÜBERHAUPT so viel Sekunden sind. Die D80(nicht F80 - die hat gar keine SVA) löst bspw. 0,4(!) Sekunden nach dem Hochklappen des Spiegels aus. Was sich die Kontrukteure DABEI gedacht haben, würde mich auch mal interessieren.


Spekulation: Produkteigenschaften, die Konsumenten zum Kauf bewegen, bzw. deren Absenz zum Kauf eines Konkurrenzproduktes motivieren könnten *irgendwie* umsetzen...


nach oben springen

#26

RE: Hängende Blendenlamellen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 13.12.2012 05:05
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #21
Von den Blendenlamellen sind wir ja kilometerweit entfernt.


Na da kommen wir eben mal zum Thema zurück.
Im Buch "Der VEB Pentacon Dresden" (auf der S.63, wer es zur Hand hat) steht, daß man per Ultraschall Molybdän zur Trockenschmierung auftrug - das klingt auch recht logisch. Öl hat da nichts verloren.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#27

RE: Hängende Blendenlamellen

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 13.12.2012 21:55
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge

@Siegfried

Aha, danke! Bei meiner Nikon EM klappt der Spiegel hoch, wenn der Selbstauslöser zu laufen beginnt. Die Pentax K 2 hat eine echte Spiegelvorauslösung.

Viele Grüße,
Rainer Zalewsky


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de