#1

Colorpapier-Chemie, Preise

in Projekte 07.10.2012 16:40
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

An die letzten noch lebenden Colorverarbeiter.

Es gibt ja nur noch die 5liter Packungen für die Colorpapierentwicklung bei 35°,Teilansätze aus den Konzentraten sind aber möglich.
Der Colortec RA-4-Prozeß von Tetenal kostet 53,- €, dagegen der gleiche 5 liter-RA-4 von Adox (Fotoimpex) aber nur34,51. Ergiebigkeit ca 50Blatt 18x24 pro liter. Den habe ich z.Zt. in Gebrauch (Schalenverarbeitung) und der ist mindestens so gut wie Tetenal.
Für die, die es interessiert.

Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#2

RE: Colorpapier-Chemie, Preise

in Projekte 07.10.2012 20:09
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
nach oben springen

#3

RE: Colorpapier-Chemie, Preise

in Projekte 07.10.2012 22:15
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge

Vielen Dank an Euch beide für die Informationen!

Viele Grüße,
Rainer Zalewsky


nach oben springen

#4

RE: Colorpapier-Chemie, Preise

in Projekte 07.10.2012 22:19
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge

Das sieht für mich aus, als sei bei den Einzelkomponenten alleine der Farbentwickler bei maco teurer als der komplette Satz. Oder verstehe ich da etwas falsch? Erscheint mir nicht plausibel.

Rainer Zalewsky


nach oben springen

#5

RE: Colorpapier-Chemie, Preise

in Projekte 07.10.2012 22:24
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

der komplette Satz ist für 1l Gebrauchslösung... die Einzelkomponenten sind 1,1l Konzentrat.


nach oben springen

#6

RE: Colorpapier-Chemie, Preise

in Projekte 07.10.2012 22:49
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Für einen Liter braucht man 110 ccm vom Entwickler, 30 ccm vom Starter und 250 ccm vom Bleichfixierbad, also:

13,59 EUR * (110/1100) + 6 EUR * (30/100) + 11,90 EUR *(250/1000) = 6,134 EUR

Mithin werden ca 38% des Kaufpreises für den Litersatz (9,90 EUR) gespart.

Der Entwickler reicht für 10 Liter, der Starter für 3 1/3, und das Bleichfixierbad für 4 Liter Arbeitslösung.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 07.10.2012 22:50 | nach oben springen

#7

RE: Colorpapier-Chemie, Preise

in Projekte 08.10.2012 01:14
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Zitat von Rainer Zalewsky im Beitrag #4
Das sieht für mich aus, als sei bei den Einzelkomponenten alleine der Farbentwickler bei maco teurer als der komplette Satz. Oder verstehe ich da etwas falsch? Erscheint mir nicht plausibel.

Rainer Zalewsky


Was nützt mir das, wenn ein Mindestbestellwert von 39,- € eingehalten weren muß.
Außerdem finde ich digibase bezüglich Ansatz, Kapazität, Haltbarkeit unübersichtlich.
Bei Adox habe ich 2 gleich große Flaschen Konzentrat, mit gleichem Mischungsverhältnis bei Entwickler und Blix, verdünne die 1/5 und kann sofort loslegen. Die Ergebnisse sind über jeden Zweifel erhaben
Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#8

RE: Colorpapier-Chemie, Preise

in Projekte 08.10.2012 03:41
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Du verarbeitest bei 35°, oder?


nach oben springen

#9

RE: Colorpapier-Chemie, Preise

in Projekte 08.10.2012 04:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von phosphor im Beitrag #7
Was nützt mir das, wenn ein Mindestbestellwert von 39,- € eingehalten weren muß.


Da gibt's mindestens eine Alternative für Digibase-Chemie: generalphoto.de, Anzeige der Lägerbestände, alle gängigen Bezahlmethoden, akzeptable Versandkosten, keine Mindestbestellmenge, kein Mindermengenzuschlag, aber kleines Sortiment.

LG Reinhold


nach oben springen

#10

RE: Colorpapier-Chemie, Preise

in Projekte 08.10.2012 06:48
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Hi, Bernhard,
ich verarbeite bei 35° in Schalen. Es hat etwas gedauert bis ich 4 Kaiser Schalenwärmer bei ebay eingesammelt hatte, die halten die Temperatur mit +-1° bei 35°. Ein Bild dauert 2 Min. Gestern habe ich für ca 30 Bilder in 10x15 bzw. 15x20 ,inklusive Chemie neu ansetzen, einfiltern und hinterher aufräumen. 6 Stunden gebraucht. Ich finde das ist noch erträglich.

Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de