#1

Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.04.2012 04:13
von Achim_WK • Mitglied | 128 Beiträge

Hallo zusammen,
mir ist eine alte Rondinax Entwickler Box zugelaufen, Hat jemand Erfahrung mit dieser Dose in Bezug auf Caffenol?
Geht das grundsätzlich?

Herzlichen Dank für eure Tipps.


Herzliche Grüße
Achim

****

An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut - selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
Ansel Adams
zuletzt bearbeitet 05.04.2012 04:14 | nach oben springen

#2

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.04.2012 06:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Achim, ich sehe keinen Grund warum das nicht gehen sollte. Ich drehe meine AP-Dose mittlerweile immer mit dem Knebel, andere lassen in einem Prozessor (CPA o.ä.) rotieren. Eine gute Durchmischung ist aber nie verkehrt. Und die Zeiten müssen evtl. angepasst werden, aber das ist ja alles ganz normal.

LG Reinhold


nach oben springen

#3

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.04.2012 07:01
von Achim_WK • Mitglied | 128 Beiträge

... ohh, ich sehe gerade, ich muss mich verbessern: Es handelt sich um die alte Bakelit Dose Rondix 35.


Herzliche Grüße
Achim

****

An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut - selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
Ansel Adams
zuletzt bearbeitet 05.04.2012 07:01 | nach oben springen

#4

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.04.2012 00:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi

Egal ob Rondinax 35U, Rondix 35 oder Rondinax 60 alles geht : SW-Entwickler, Caffenol oder auch C41
Hab in allen schon entwickelt. Zeiten anpassen. Nicht so wild drehen und Dose immer gut füllen.

Gruß KLaus


nach oben springen

#5

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.04.2012 05:42
von Achim_WK • Mitglied | 128 Beiträge

Hallo Klaus,

vielen Dank für das "Mutmachen" ;-) - bitte verrate mir noch, wie ich die Zeiten anpassen muss. Ich werde auf jeden Fall
mit Caffenol entwickeln. Momentan fehlt mir noch der Fixierer, er kommt Anfang der Woche. Das Rezept werde ich von Reinhold
nehmen und für die 200ml anpassen. Nur bei den Zeiten bin mir unsicher.

Gruß&Dank
Achim


Herzliche Grüße
Achim

****

An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut - selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
Ansel Adams
nach oben springen

#6

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.04.2012 01:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Achim

Da die Rondix 35, die Dose ist, wo der Film beim Entwickeln dauernd hin und her gespult wird, gleicht das einer Rotation. Bei der Rotation-Entwicklung verkürzt sich die Entwicklungszeit gegenüber der Standardentwicklung(Kippen) um 10 - 15 %. Mach einfach mal ein, zwei Testfilme mit für dich nicht so wichtigen Motiven.

Gruß KLaus


nach oben springen

#7

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.10.2012 03:59
von Achim_WK • Mitglied | 128 Beiträge

Hallo zusammen,
ich hole das Thema noch einmal hoch weil ich ´ne Frage zur Standentwicklung mit C-L habe. Einen 100 ASA Rollfilm habe ich heute in der Rondinax 60 (300ml Vollfüllung!) C-M entwickelt so wie es aussieht, erfolgreich. Hab aber auch 15min den den Drehwurm gemacht.
Nun sind meine 135er Filme allesamt 200ASA und aufwärts, die soll man doch, habe ich das richtig verstanden, in C-L entwickeln. Aber ich kann mit dern Rondinaxen def. keine Standentwicklung machen, da selbst bei Vollfüllung, immer ein kleiner Rest oben rausschaut.
Meine Frage, wie kann ich in diesen Dosen denn nun die hochempfindlichen Filme entwickeln? Mit C-H?

Besten Dank für eure Antworten
Achim


Herzliche Grüße
Achim

****

An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut - selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
Ansel Adams
nach oben springen

#8

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.10.2012 05:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

C-C-H wäre eine Alternative, wahrscheinlich aber eine schlechtere, und Bromid oder zumimdest Jodsalz nicht vergessen. Auch wenn nicht alle "Laborratten" das so sehen, die Standentwicklung mit C-C-L bietet einige Vorteile gerade bei erhöhter Empfindlichkeitsausnutzung. Aber natürlich kannst du auch C-C-L in der Rotation benutzen. Da musst du halt nochmals die Zeit anpassen. Für Nennempfindlichkeit würde ich mal mit 20 Minuten anfangen. Abgesehen davon ist das alles kein Hexenwerk. Du musst ja keinen ganzen KB-Film opfern, einen kurzen Streifen mit einer Belichtungsreihe von -2 bis +2 Blendenstufen und einer geschätzten Anfangszeit entwickeln, dann weißt du viel mehr. Beim nächsten mal wirst du ziemlich nah an deinem persönlichen Optimum sein. Aber bitte als Probeaufnahmen keine Neger im Tunnel, keine Gegenlichtaufnahmen oder Schwäne im Nebel, sondern ein normales sonniges Motiv aus dem Wohnzimmer-Fenster reicht. Bei schlechtem Wetter oder nachts kannst du auch in der Wohnung mit Blitz knipsen. So eine kleine Testreihe macht wenig Arbeit, kostet fast nichts und du weißt, wo du dran bist.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 07.10.2012 05:38 | nach oben springen

#9

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.10.2012 06:51
von Reisephotograph • Mitglied | 35 Beiträge

Hallo Achim

Ich entwickel nur in der Rondinax 35 meine Filme. Standertmäßig nehme ich dazu den Rollei Retro 100, hatte aber auch schon mal einen 200 Farbfilm drin zum aus Probieren. Ich mische mir immer den Caffenol C nach Reinhold' s Rezept an. Aber in der Rondinax ändere ich dafür aber die Temperatur und die Zeit. Ein bischen Kaliumjodid verlangsammt den Entwickler noch einmal ein wenig, gibt aber schöne Negative. Für den 100 habe ich etwa 16°C und bei ständig immer wieder drehen mit kleinen pausen(30 sec) 18-20 min Entwicklungszeit. Ich würde jetzt einfach für den 200 die Zeit anpassen und mal sehen was dabei raus kommt. Nach dem Ergebniss noch ein Test mit eventuellen Veränderungen um zu sehen ob es stimmt und du hast gerade mal einen 1/2 Film und 2 Ansätze Caffenol gebraucht, wie Reinhold auch schon geschrieben hat.

Gruß
Thomas


Gruß
Thomas
http://photo-experimental.blogspot.de/
nach oben springen

#10

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.10.2012 07:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Thomas,

wieviel KJ nimmst du denn? Es ist ja viel stärker auf die Menge bezogen als KBr und ich hatte bisher keine Lust es zu testen.

LG Reinhold


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de