#11

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.10.2012 08:18
von Reisephotograph • Mitglied | 35 Beiträge

Hallo Reinhold

Ich habe für den Fixierertest nach F. S. Borgerding eine 5% Lösung davon. In den Entwickler mache ich nur 1 bis 2 Tropfen davon, also eine Homeopatische Menge auf die insgesammt 200ml Entwickler gesehen. Trotzdem hat sich der Entwickler so verlangsammt, dass ich statt 18 minuten 20 minuten Entwickeln musste um auf ein ähnliches Ergebnis zu kommen. Die veränderung im Negativ ist dabei nicht so groß.
Was ich mit dem Filmentwickler noch erreichen kann, habe ich noch nicht ganz aus getestet, da ich mich nur langsamm in der Zeit vowärts taste, kann also sein, dass ich den Kontrast von durchsichtig zu schwarz noch etwas erhöhen kann. Einfärbung habe ich eigentlich keine, die Ńegative sind nicht braun eingefärbt. Aber das war mit Caffenol C ja auch schon so. Leider bin ich kein Chemiker und kann keinerlei daten Liefern, nur Erfahrungsberichte.

In meinen, auf dein Caffenol C basierenden, Papierentwickler (Radikal andere mengen als für Film) habe ich es auch getestet. Da war es so, dass ich das Vitamin C um 50% reduzieren konnte, im vergleich ohne KJ. Und es gibt richtige s/w Bilder ohne für mich sichtbare Einfärbung.

Gruß
Thomas


Gruß
Thomas
http://photo-experimental.blogspot.de/
nach oben springen

#12

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.10.2012 08:39
von Achim_WK • Mitglied | 128 Beiträge

Hallo Reinhold,

da ich leider nicht sooo der Techniker bin, sagen mir Beleichtungsreihen nicht so viel. Ich habe davon gehört und gelesen, sie aber noch nie angewendet. Aber deine Aussage ist ja schon mal eine Richtung, die einschlagen kann. Ich werde jetzt mal einen der 200er Filme mit mit C-C-L in Rotation 20min entwickeln. Ich lerne eher beim "konkreten dabeisein und über die Schulter schauen" - da das aber hier in der Gegend eher schwer ist, muss ich das eben virtuell probieren. Werde die Küche heute also noch mal in Beschlag nehmen und berichten. Wie gesagt, der 120er aus der Box ist ganz nett geworden. Leider hatte ich bei den Aufnahmen keinerlei Infos notiert (also Beli Zeit etc.). Den Film habe ich in C-C-M 15min gedreht und ich bin erst einmal zufrieden.

Bis später
Achim


Herzliche Grüße
Achim

****

An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut - selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
Ansel Adams
nach oben springen

#13

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.10.2012 08:42
von Reisephotograph • Mitglied | 35 Beiträge

Ein Nachtrag noch.

Reinhold, ich denke eher das ich es mit dem KJ beim Film wieder bleiben lasse, weil dein Caffenol C im kaltem Wasser einfach klasse ist.
Das einzige was ich noch testen würde, wäre Vitamin C sparen, wie beim Papier auch. Aber das bischen was bei dem Filmentwickler rein kommt, bei meiner Dose und dem Durchsatz...
Da lohnt es sich beim Papier und später bei dem Großformat viel mehr.

Gruß
Thomas


Gruß
Thomas
http://photo-experimental.blogspot.de/
nach oben springen

#14

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.10.2012 03:17
von Achim_WK • Mitglied | 128 Beiträge

Hallo zusammen,
gestern hatte ich noch einen 200er in die Rondinax 35U mit 300ml Füllung C-C-L geworfen.
20min Dauerrotation haben, soweit ich das erkennen kann, ganz gute Ergebnisse erbracht.
@Reinhold: Danke fürs Angstnehmen - ich werde auf jeden Fall weiter testen. Heute evtl. noch einen 400er
den dann mal etwas länger rotieren lasse.


Herzliche Grüße
Achim

****

An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut - selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
Ansel Adams
nach oben springen

#15

RE: Caffenol in Rondinax Box - Erfahrungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.10.2012 10:35
von Achim_WK • Mitglied | 128 Beiträge

Weiter gehts,
ein 400er ist es heute doch nicht geworden. Baden gehen musste ein Ilford FP4 125ASA. Diesen habe ich dann in 300ml C-C-H 20min Vollrotation gegönnt. Die Negative sehen richtig knackig aus. Leider habe ich noch keinen Negativ Scanner bzw. ein Labor für die Postiventwicklung eingerichtet. Ich bin mächtig gespannt auf die Abzüge....


Herzliche Grüße
Achim

****

An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut - selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
Ansel Adams
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de