#1

C41 in Caffenol bzw Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.01.2012 23:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo

möchte mal wieder ein paar Filme entwickeln. C41 in Caffenol bzw in Rodinal wäre mein Interesse.
Hat da jemand Erfahrung?
Welcher c41 Film ?
Welche Zeiten mit welchem Entwickler?

Gruß KLaus


nach oben springen

#2

RE: C41 in Caffenol bzw Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.01.2012 02:45
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Hmm, es gibt hier einige Erfahrungen. Such mal unter "C-41 Caffenol" oder "C-41 Rodinal".

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#3

RE: C41 in Caffenol bzw Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.01.2012 02:54
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge

Ich begreife nicht ganz. Oder sprecht Ihr in einem Geheimcode? Ich dachte immer, Rodinal sei ein s/w-Entwickler und C 41 ein Verfahren zur Entwicklung von Farbnegativen. Bin aber für Belehrungen offen.

Gruß, Rainer


nach oben springen

#4

RE: C41 in Caffenol bzw Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.01.2012 03:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Rainer: Es geht darum, eigentlich farbige C41-Filme in Rodinal SW zu entwickeln. Das geht, soll aber nicht so haltbar sein, warum auch immer.

@Klaus: 9 Minuten Standardkipp in Rodinal 1+25.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#5

RE: C41 in Caffenol bzw Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.01.2012 03:35
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Dass S/W-entwickelte chromogene Filme schlechter haltbar sind, liegt sicher an falscher Verarbeitung.
Zunächst mal muss der Film LANGE fixiert werden. Die Schicht ist gut doppelt so dick als bei S/W Film.
Ich würde mindestens 10 Minuten fixieren und das dann noch bei etwas wärmerem Fixierbad (Achtung, keinen Temperaturschock erzeugen!). Also entwickeln 20 Grad, dann zwischenwässern auf 25 Grad und dann mit 30 Grad fixieren. Hinterher beim Wässern wieder langsam runterfahren oder bis zum Schluss die Temperatur halten. Der Film hält 40 Grad aus, also keine Sorge.
Und ich würde nach der Schlusswässerung eine Behandlung in C-41 Stabilisatorbad machen. Denn dadurch werden die komplett in der Emulsion verbliebenen und natürlich nicht aktivierten Farbkuppler neutralisiert. Diese könnten für die spätere Zerstörung des Films verantwortlich sein.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#6

RE: C41 in Caffenol bzw Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.01.2012 05:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja, die Erklärung klingt schlüssig.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#7

RE: C41 in Caffenol bzw Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.01.2012 06:13
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Hallo,

SW-entwickelte C41-Filme lassen sich kaum abziehen. Es stört zusätzlich zur orangen Maske eine braune aus kolloidem Silber. Es bleibt praktisch nur scannen. Ich hatte mal testweise beim DM Abzüge nachbestellt. An der braunen Maske scheiterte auch die Erkennung der Bildstege, so dass die Abzüge falsch geschnitten wurden.

Gruß
Hans


nach oben springen

#8

RE: C41 in Caffenol bzw Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.01.2012 06:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das geht wie beschrieben, sieht aber bei vielen Filmen richtig sch... aus. Die Drogeriemarkt-Filme, um die es dabei so oft geht, weil sie so billig sind, eignen sich m.E. ganz und gar nicht. Und ein Portra hat weißgott besseres verdient. Es gibt ein paar Leute, die haben ganz gute Kombinationen gefunden, hier z.B. Lupo914, wenn das was hilft. Kannst auch mal unter seinem Flickr-Account nachsehen. Allerdings ist er hier seit längerem nicht aktiv.

Viele versuchen es trotzdem und man sieht und hört meistens nichts mehr davon ;-)

Und die Negative eignen sich keinesfalls zum klassischen Vergrößern, nur scannen geht - einigermaßen.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 21.01.2012 06:18 | nach oben springen

#9

RE: C41 in Caffenol bzw Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.01.2012 06:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich habe es auch nur einmal versucht... Paradies 200. Nunja. Da sollte man doch lieber ins Fach nebenan zum APX100 greifen.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#10

RE: C41 in Caffenol bzw Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.01.2012 21:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo

Danke für Eurer Beiträge

Werde mal bei Gelegenheit je 2 Filme in Caffenol und Rodinal versuchen.

gruß KLaus

Schönes Wochenende


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de