#1

KODAK Gold 100

in analoges Fotozubehör 07.11.2011 04:56
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Hallo zusammen,
ich bin hier neu - sozusagen aus dem "Nachlass" des geschlossenen Phototec Forums.
meine erste Frage wäre:
Der KB Film Kodak Ektar 100 ist mittlerweile der einzige 100er für Kleinbildfotografen. leider trifft er überhaupt nicht meine Vorstellung von Farbwiedergabe, er ist mir einfach zu bunt, habe jahrelang den Reala genutzt und das Finiti dieses Filmes verpennt, sonst hätte ich mir einige Schachteln auf Eis gelegt.
Lange Rede, kurzer Sinn: Bei Foto Brenner gibt es den Kodak GOLD 100, sogar zu einem attraktiven Preis. Wer kennt diesen Film, ist das ein aktueller Film oder so etwas ähnliches wie der VR plus vom Aldi. Die Bezeichnung "Gold" kenne ich von Kodaks Negativfilmen aus den 90er Jahren, hier werden ja alle unter dem label "Farbwelt" verkauft.
Wer weiß Näheres? Danke!

gruss
Thomas


gruss
Thomas
nach oben springen

#2

RE: KODAK Gold 100

in analoges Fotozubehör 07.11.2011 05:07
von geleemes • Mitglied | 195 Beiträge

Der Gold hat ähnlichkeit zum Farbwelt. Die Filme wurden ja beide für den Amateurmarkt gemacht. Mit dem Aldi hat er ehr weniger zu tun. Aldi war nun wirklich ein Film für ehr günstigere Kameras konzipiert. Der Preis ist jetzt ja nichts besonderes. Die Filme gibt es auch bei ebay http://www.ebay.de/itm/5-x-Kodak-Gold-35...=item20bb404f74 . Der Film wird ja noch aktuell.

Kodak hat übrigens auch einen Film namens ProFoto im Angebot. Sonst ist die Luft aktuell recht dünn da unten.

Ach, bei Ebay oder Kijiji gibt es sicher noch Vorräte von Leuten, die zu viele gekauft haben oder digital umgestiegen sind. Da könntest du ja auch suchen. Amateurfilme sind ja robust und wenn du den Film so magst.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


zuletzt bearbeitet 07.11.2011 05:21 | nach oben springen

#3

RE: KODAK Gold 100

in analoges Fotozubehör 07.11.2011 06:41
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Hallo, danke für die rasche AW.

Über ebay kaufe ich normalerweise keine Filme, manches ist dort teurer als beim Händler und, ganz klar wurden alle Filme immer tiefgekühlt !? Wers glaubt und sparen am falschen Ende will ich nicht.

Wie schaut es mit den Scanneigenschaften des Gold 100 aus?

Dank und Gruss
Thomas


gruss
Thomas
nach oben springen

#4

RE: KODAK Gold 100

in analoges Fotozubehör 07.11.2011 06:53
von geleemes • Mitglied | 195 Beiträge

Zitat von Thomas 55
Hallo, danke für die rasche AW.

Über ebay kaufe ich normalerweise keine Filme, manches ist dort teurer als beim Händler und, ganz klar wurden alle Filme immer tiefgekühlt !? Wers glaubt und sparen am falschen Ende will ich nicht.

Wie schaut es mit den Scanneigenschaften des Gold 100 aus?

Dank und Gruss
Thomas



Also, solange das Garantiedatum nicht abgelaufen ist, finde ich, dass es kein Problem ist.

Die Scanneigenschaften sind Farbwelt und Gold ähnlich. Der Farbwelt wurde ja auf dem Gold aufgebaut.


nach oben springen

#5

RE: KODAK Gold 100

in analoges Fotozubehör 07.11.2011 06:56
von Laterna Magica • Mitglied | 110 Beiträge

Zitat von Thomas 55
Hallo zusammen,
ich bin hier neu - sozusagen aus dem "Nachlass" des geschlossenen Phototec Forums.
meine erste Frage wäre:
Der KB Film Kodak Ektar 100 ist mittlerweile der einzige 100er für Kleinbildfotografen. leider trifft er überhaupt nicht meine Vorstellung von Farbwiedergabe, er ist mir einfach zu bunt, habe jahrelang den Reala genutzt und das Finiti dieses Filmes verpennt, sonst hätte ich mir einige Schachteln auf Eis gelegt.
Lange Rede, kurzer Sinn: Bei Foto Brenner gibt es den Kodak GOLD 100, sogar zu einem attraktiven Preis. Wer kennt diesen Film, ist das ein aktueller Film oder so etwas ähnliches wie der VR plus vom Aldi. Die Bezeichnung "Gold" kenne ich von Kodaks Negativfilmen aus den 90er Jahren, hier werden ja alle unter dem label "Farbwelt" verkauft.
Wer weiß Näheres? Danke!

gruss
Thomas



Hi Thomas,

wie ich erst kürzlich in einem anderen thread schrieb:
"Die Farbwelt Serie sind eigentlich Kodak Gold Filme, die in der Farbabstimmung minimal verändert wurden (für den dt. und öst. Markt)".
Schärfe, Korn, Auflösung sind gleich.
Nur minimal andere Farbabstimmung. Kann über die Filterung weitgehend ausgeglichen werden.

Andere Option: Einfach einen 200er Farbwelt nehmen und wie 100 belichten. Die Ergebnisse sind ebenfalls kaum vom 100er Farbwelt zu unterscheiden.

Oder, wenn du noch 'ne anständige Schippe mehr Qualität haben willst (bessere Schärfe, feineres Korn, höhere Auflösung): ISO 100 Diafilm verwenden. Wenn du Ektar 100 nicht so magst (mir gefallen dessen Farben auch nicht) und natürlichere Farben haben möchtest: Kodak Ektachrome 100G oder Fuji Provia 100F (oder Agfa Precisa 100).

Grüße,
Jan Hendrik


nach oben springen

#6

RE: KODAK Gold 100

in analoges Fotozubehör 08.11.2011 09:27
von Holger67 • Mitglied | 713 Beiträge

Hallo Thomas, willkommen im hobbyfoto-forum!

Muß es zwingend Negativfilm sein?
Farbnegativfilme sind nach meinen Scanergebnissen erheblich körniger und auch nicht so scharf wie ein guter Diafilm.
Abzüge vom Diafilm waren bisher immer farbrichtig, was ich von einem fast komplett verhunzten Negativfilm aus dem
Grosslabor nicht behaupten kann. Ärgerlich und unwiederbringliche Fotos über den Jordan.
Bei Rossmann in meiner Umgebung kostet der Kodak Elite Chrome 100 4,29 € und verkauft sich augenscheinlich gut. Die Ablage
ist manchmal fast geplündert (Kleinstadt ca. 30000 Einwohner) und mit MHD 02/2013 sind die Filme frisch.
Satte, aber nicht übertriebene Farben wie beim Velvia und recht natürliche Hauttöne. Für meinen Geschmack recht universell.
Entwicklung ohne Abzüge ebenfalls bei Rossmann kostet schlappe 2,55 €. Überdies ist Dia-Film viel schneller (prinzipbedingt?)
gescannt als Farbnegativ-Film. Meist ist ja eh nur ein Bruchteil der Fotos abzugswürdig und beim Negativfilm bin ich gezwungen
Abzüge mitzubestellen.

Gruß
Holger


nach oben springen

#7

RE: KODAK Gold 100

in analoges Fotozubehör 08.11.2011 10:33
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Hallo zusammen,
erst mal Danke für die interessanten Antworten,

Diafilme nutze ich vorwiegend "nur" im Urlaub, Reise etc, meist ist gutes Wetter und 100er Film ist auch freihand einsetzbar - hier übrigens Elite 100

Holger 67 : Deine guten Erfahrungen mit dem Elite kann ich teilen. Ist der baugleich mit Ektachrome G 100?
Bei uns um die Ecke (IhrPlatz) kostet der Elite sogar nur 3,99, aber "geplündert" wird dort nicht, im Gegenteil, oft habe ich den Eindruck, ich bin der Einzige, der sich hier bedient.
Entwickelt bei Farbglanz ist immer o.k., bis auf die längere Wartezeit.

Für meine sonstigen ganzjährigen Naturfotos in der Umgebung nutze ich dagegen meist Negativfilm, das vor allem weil ausser dem teuren Provia 400 nichts höherempfindliches am Markt ist. Gerade zur jetzigen Jahreszeit brauchts für Stativmuffel 400er oder gar 800er (Tele) Filme. ich habe mir gerade ein paar Portra 400 und 800 bestellt, nur was die 100er Negativfilme anbelangt, klafft seit dem Ende von Reala ein Loch, der 160er Portra ist eher was fürs Studio, Ektar wie gesagt zu bunt.....?? ich bin noch am überlegen, evtl. dann doch den Elite mit in den Wald zu nehmen.

gruss
Thomas


gruss
Thomas
nach oben springen

#8

RE: KODAK Gold 100

in analoges Fotozubehör 08.11.2011 22:44
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zitat von Holger67

Farbnegativfilme sind nach meinen Scanergebnissen erheblich körniger und auch nicht so scharf wie ein guter Diafilm.
Abzüge vom Diafilm waren bisher immer farbrichtig, was ich von einem fast komplett verhunzten Negativfilm aus dem
Grosslabor nicht behaupten kann.



Das mit dem feineren Korn ist entwicklungstechnisch bedingt (Umkehrentwicklung).
Den Schärfevorteil bezweifle ich. Es gibt dazu keinen physikalisch erklärbaren Grund. Mag höchstens daran liegen, dass beim Negativfilm bei den Zwischenstufen, wie Scannen bzw. Printen Schärfe verlorengeht.
Eine subjektive Schärfeerhöhung beim Dia rührt daher, dass es kontrastreicher ist.

Allerdings darf man auch keinen Billignegativfilm mit einem teueren Diafilm vergleichen.
Ein teuerer Negativfilm, wie der Ektar oder Portra steht in Schärfe und Korn den Dia nicht nach.
Und "verhunzen" kann das Labor Diafilme sehr wohl. Ich habe vor 20 Jahren ausschließlich Dias gemacht und da waren auch mal Entwicklungsfehler (dunkle oder viel zu helle, farbstichige), zerschnittene oder total zerkratzte Dias dabei.

Gruß


Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#9

RE: KODAK Gold 100

in analoges Fotozubehör 09.11.2011 01:07
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Hallo,

nach meinen Informationen kommt die erhöhte Körnigkeit beim Scannen von Negativfilmen vs. Diafilmen durch das kompliziertere Herausrechnen der Maskierung zustande. Ich scanne selbst nicht, sondern übergebe das Dienstleistern. Hier gibt es dann auch größere Unterschiede: ein Kodak Ultra scanner scannt Negative wesentlich kornloser als Nikon Coolscann. Ich werde demnächst einmal einen Dienstleister welcher mit Hasselblad Trommelscanner arbeitet "testen".

Negativfilme haben ja auch ihre Berechtigung, sonst gäbe es ja nur Diafilm: ein Grund ist das höhere Kontrasbewältigungsvermögen - und die Körnung ist eigentlich viel feiner als bei Diafilm. Leider kann man heutzutage das nur noch bei analoger Selbstverarbeitung sehen. Nicht alles was "neu" ist, bedeutet Fortschritt. Ich habe Abzüge aus den 90er von "Kodak PHR" die sind fast kornlos und unglaublich scharf - der Nachteil: keine Bildverbesserung mittels EBV.

gruss
Thomas


gruss
Thomas
zuletzt bearbeitet 09.11.2011 01:08 | nach oben springen

#10

RE: KODAK Gold 100

in analoges Fotozubehör 09.11.2011 03:22
von BonnieShaumyan193 • Mitglied | 7 Beiträge

besser als Thomas kann ich es auch nicht erklären. Diese Problematik lässt sich leider nicht wirklich umgehen.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de